Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
elfe

Schmerzen im Kiefergelenk (5 Monate nach der OP)

Hallo Leute,

ich hatte am 27.11.2008 meine OP und habe mich so gefreut, dass alles gut gelaufen ist, jetzt aber mache ich mir ernsthaft Sorgen: habe seit 2-3 Tagen immer wieder Schmerzen im Kiefergelenk rechts :sad:, wenn ich den Mund zumache, es ist so, als ob dort eine Sperre wäre, kann das auch irgendwie nicht genau beschreiben, aber das tut schon weh. Gestern Abend war besonders schlimm und dazu oder evtl. deswegen bekam ich eine Migräne, ich war fast am Heulen :-( . Allerdings passiert das nicht immer, meistens beim Gähnen oder wenn ich meine Übungen mache.

Habe heute den KC angerufen und habe nächste Woche einen Termin, habe aber wahnsinnige Angst, was eigentlich blöd ist, da ich noch gar nicht weiß, aber trotzdem… Der Gedanke daran, was es sein kann, macht mich eben fertig

Ich weiß, man kann hier keine Ferndiagnose bekommen, aber hat jemand von euch mal so was gehabt und was war das genau?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo du Arme,

es ist gut das du einen Termin zum Anschauen gemacht hast. Ich hatte und habe leider das gleiche Problem, allerdings zu spät erkannt. Mir ging es nach der OP auch ziemlich gut und ich habe mich auch brav an alle Regeln gehalten. Fakt ist, daß ich schon ein paar Monate nach der OP Probleme mit der Mundöffnung bekam und dazu die Schmerzen in den Gelenken kamen. Ich dachte erst ewig das ist einfach so nach diesem Eingriff. Ist es aber nicht. Trotz Physiotherapie usw.

Meine Ärzte (KFO, MKG-Chirurg, Zahnarzt) meinten nur es läge an den Muskeln. Was ja auch stimmt und ich habe die ganze Zeit eine falsche Physiotherapie erhalten. Nachdem es nach einem Jahr immer noch nicht besser war, ging ich wieder hin und habe die gleiche Antwort erhalten. Immer weitermachen mit der Physio... Mittlerweile war ich über 150 mal dort!!!!

Im September 2008 kam dann der Zusammenbruch. Unerträgliche Schmerzen, fast keine Mundöffnung mehr und mir ging es einfach sch....

Dann wurde reagiert und man stellte lt. MRT fest, daß ich eine anteriore Diskusverlagerung ohne Reposition habe. Dazu kommt die Athrose in den Kiefergelenken. Hätte man das eher gemacht, wäre der Diskus (Gelenkscheibe die zwischen den Gelenken liegt - ähnlich dem Meniskus) wahrscheinlich wieder repositionierbar gewesen. Seither habe ich massive Probleme und renne nun von Spezialisten zu Spezialisten.

Ich bin mir mal fast sicher, daß du diese Diskusverlagerung hast und schaue, daß ein MRT gemacht wird sonst hast du ewig Probleme. Rechtzeitig erkannt kann man das gut heilen!

Mein MKG-Chirurg streitet ab das es von der OP kommt, doch viele andere sprechen dafür.

Laß es mich wissen, was dabei rausgekommen ist, würde mich sehr interessieren und im Falle was dein Arzt dazu sagt.

Liebe Grüße und gute Besserung !

diskus 0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Ich bin mir mal fast sicher, daß du diese Diskusverlagerung hast"

also ich hatte auch schmerzen im kiefergelenk (noch monate nach der op) und das lag nur an der kieferorthopädischen behandlung, vor weil ich gummis eingehängt hatte, meinte meine chirurgin. ich hatte das auch beim gähnen oder wenn ich mal viel gekaut hatte. jetzt ist die zahnspange draußen, seit drei wochen, und alles ist wieder ok.

es ist also gar nicht sicher, dass du etwas schlimmes hast, also keine panik. lass es erstmal abchecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielen danke für's antworten!

wobei ich sagen muss, dass mir die antwort von franka besser gefällt als deine, diskus 0815 :smile:

jetzt aber im ersnt, deine situation hört siche echt schrecklich an, hoffe, dass die doch irgnedwie zu verbessern ist und drücke dir ganz fest die daumen

ich habe nächste woche einen termin beim KFO (am montag) und einen termin beim KC (mittwoch), werde euch berichten, was sie so sagen

die schmerzen wie gesagt kommen und gehen, so hatte ich z.B. gestern gar keine, heute aber beim gähnen und mund weit aufmachen (ich teste das immer wieder) wieder mal welche, bin deswegen mal total ruhig und mal schrecklich nervös

hoffe, dass ich nächste woche mehr weiß, das blöde ist, dass ich ab 07.05. 2 wochen im urlaub bin, wäre natürlich toll, wenn ich davor ein bißchen mehr wissen würde

P.S. das es irgendwo ein Thema gab, wie man solche Sachen mit dem Arbeitgebre regelt, schreibe ich das mal hier rein, falls das jemanden interessiert: ich war gerade bei unserer Personalabt.-Chefin und habe ihr ehrlich gesagt, dass ich Schmerzen habe und deswegen nächste Woche viel bei den Ärzten unterwegs bin, um das abzuklären, war eigentlich gar kein problem. habe auch vor der OP (rechtzeitig, gleich nachdem ich den Termin erfahren habe) das gleiche gemacht. Bis jetzt hat alles gut geklappt, da ich normalerweise versuche meine Termine um die Mittagspause herum zu regeln, so dass ich in der Arbeitszeit nicht zu viel fehle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so am Montag war ich bei meinem KFO, der hat was seine Sachen betrifft keine Klagen, es sieht alles gut aus und die Zahnspange kommt demnächst weg, allerdings muss ich unbedingt zum KC und auch mit meiner Physiotherapeutin darüber sprechen

und heute war ich beim KC, nicht bei meinem, da ich bei ihm keinen Termin bekommen habe, sondern bei einem Oberarzt: er hat mich angeschaut und gesagt, da ich immer wieder eine Blockade habe und die Reibungsgeräusche zu hören sind, kann es sein,dass die Knorpelscheibe sich verschiebt. ich muss zu MRT und dann wieder zu ihnen

na ja es hat sich so angehört, als ob er schon davon überzeugt wäre, dass es so ist, aber wahrscheinlich bin ich bloß paranoid

auf jeden Fall habe ich dem MRT-Termin am 25.05.2009 und dann geht's weiter. In dem überweisungsbogen steht "V.a. anter. Discuslux. KG re"

So KG und re, das verstehe ich, Discus auch, aber was ist lux.? Kann mir das jemand sagen?

auf jeden Fall bin ich jetzt na ja in keiner guten Stimmung:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Elfe,

eine Luxation bedeudet "Auskugelung"! Was sich aber dramatischer anhört als es ist. Ist aber meine Meinung! Wenn man jemanden sagt das KG wäre ausgekugelt stellt der andere andere sich vor das es nicht mehr am Knochen festhängt.

Liebe Grüße, diskus0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Elfe,

eine Luxation bedeudet "Auskugelung"! Was sich aber dramatischer anhört als es ist. Ist aber meine Meinung! Wenn man jemanden sagt das KG wäre ausgekugelt stellt der andere andere sich vor das es nicht mehr am Knochen festhängt.

Liebe Grüße, diskus0815

Hallo diskus,

danke für diene Antwort! ist diese Auskugelung das gleiche wie verschiebung oder?

Gestern hat mich die Sprechstunde von meinem KFO angerufen und gesagt, ich soll heute vorbeikommen, sie wollen mir irgendwelche spezielle gummis verpassen na mal sehen...

aber ich habe mir gesagt, ich bleibe ruhig bis meine diagnose 100%-ig klar ist und flippe erst dann aus :grin: denn bis dahin sagen mir die Ärzte nicht viel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wahrscheinlich kann es auch eine Verschiebung der blöden Gelenkscheibe sein. Das mit den Gummis ist doch klasse. So kann der Kiefer wenigstens in Position bleiben.

Melde dich mal wenn du beim MRT warst.

Gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so ich war heute bei MRT, habe jetzt den vorläufigen Befund da: "rechts komplette Diskusverlagerung nach ...(das Wort habe ich nicht lesen können, Arzthandschrift eben), bei Mundöffnung Reposition, links partielle Diskusverlagerung"

habe am Freitag den KG-Tm, mal sehen was er da sagt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
so ich war heute bei MRT, habe jetzt den vorläufigen Befund da: "rechts komplette Diskusverlagerung nach ...(das Wort habe ich nicht lesen können, Arzthandschrift eben), bei Mundöffnung Reposition, links partielle Diskusverlagerung"

habe am Freitag den KG-Tm, mal sehen was er da sagt

schöne schei...., man ey das wünscht man ja echt niemanden.

Hast du noch dolle schmerzen?

warum kann das passiert sein, zu weit den mund aufgemacht, oder wieso ist sowas passiert????

und wie kann man es wegbekommen?

oder hat man dir noch gar nicht gesagt?

Hoffe das es schnell zu beheben ist, gute besserung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schöne schei...., man ey das wünscht man ja echt niemanden.

Hast du noch dolle schmerzen?

warum kann das passiert sein, zu weit den mund aufgemacht, oder wieso ist sowas passiert????

und wie kann man es wegbekommen?

oder hat man dir noch gar nicht gesagt?

Hoffe das es schnell zu beheben ist, gute besserung.

Hi orkide,

na ja das mit den schmerzen hält sich (noch) in grenzen, am meisten stört mich die mundsperre, die immer wieder eintritt, meistens wenn ich esse

warum das passiert ist, weiß man wohl nicht wirklich, mir wurde aber gesagt, dass es nicht von der OP kommen kann

aber ich muss ehrlich gesagt, so viel wurde noch nicht darüber gesprochen: es wurde die vermutung geäußert, dass das die diskusverlagerung sein könnte und ich muss zu MRT und dann wieder zum KC, das aufklärungsgespräch wird wohl, hoffe ich, am freitag geführt

auch ob man das wegbekommt, weiß ich nicht, habe was im internet zwar darüber gelesen,a ber ich warte an, was die ärzte sagen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ich war heute beim KC, dieser will eine Okklusionsschiene versuchen, die zusammen mit der Zahnspange getragen werden soll, wird das jetzt bei der Krankenkasse beantragen

na ja, ich weiß nicht, aber irgendwie kamen mit beide Chirurgen (er hat einen Kollegen miteinbezogen) na ja nicht wirklich sicher vor, ich weiß auch nicht so wirklich, wieso ich dieses Gefühl habe, aber ich habe es

habe gerade mit der Praxis meines KFO telefoniert, wir sind jetzt so verblieben, dass er sich meldet, wenn der Brief vom KG bei ihm ankommt, dann besprechen wir, ob es sinnvoll wäre, eine zweite Meinung einzuholen

und nächste Woche bin ich bei meinem ZA, mal sehen, was er davon hält

werde ihn auch darauf ansprechen, ober mir einen KG-spezialisten empfehlen kann. Mir ist lieber zu viele Meinungen als zu wenig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

am Mittwoch bin ich meine Zahnspange losgeworden, hurra :-D

Mann oh Mann, habe ich Riesenzähne, ich frage mich, ob sie früher auch schon so groß waren, keine Sorge, war nur Spaß :o

na ja jetzt aber ernsthaft, das ist echt ein tolles Gefühl :-D

habe am Freitag meine lose Zahnspange für Uterkiefer bekommen und nächste woche Dienstag geht's los zum Zahnarzt wegen der Oberkieferschiene

War am Freitag auch beim KG, da haben sie mich gefragt, ob ich, da ich jetzt das Endergebnis kenne, alles nochmal machen würde

ehrlich gesagt, nein, weil meine kiefergelenkproblematik vorher nicht so schlecht gewesen war und ich die op gemacht habe, um gerade das zu vermeiden, was jetzt eingetreten ist. Mir ist klar, das man nicht sagen kann, ob diese Verschlechterung mit der OP zusammenhängt oder nicht, aber ich würde das trotzdem nicht nochmal machen

was positiv ist: die Zähne sehen besser aus, die migräne und auch rückenschmetzen sind viel weniger geworden

was ich damit sagen will, alle, die diese Entscheidung "OP oder nicht" vor sich haben, sollten das für sich selbst entscheiden, ohne sich von den Geschichten der anderen beeinflussen zu lassen. Die zu kennen ist gut, keine Frage, aber man muss auch bedenken, dass es viel mehr positiven Geschichten als negativen gibt und es für nichts eine Garantie gibt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0