Bazooka

Handschuhe beim KFO?

28 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

mich würde mal interessieren, ob eure KFO alle Handschuhe bei der Behandlung tragen? Meiner trägt nämlich keine und mir ist irgendwie unwohl dabei. Ich dachte eigentlich, das sei aufgrund Hygieneverordnungen sogar vorgeschrieben?

LG,

Bazooka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Huhu

Meiner zieht sich immer neue Handschuhe an. Er geht sogar soweit, Bergüßungmit Händeschütteln, Hände kurz waschen & Handschuhe an ....

Wenn er dann an den PC geht, und was tippt, und wie heute ich dann noch eine Frage habe, zieht er sich neue an.

Aber ob das Vorschrift ist, dass man welche trägt, weiß ich nicht.

Vielleicht die Herren Zahnärzte ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meine KFO trägt auch immer Handschuhe und es kommt auch vor das während einem Termin einige Paare daran glauben müssen, da sie die auch schon mal wechselt, wenn sie ganz in Gedanken versunken an den PC geht oder mal schnell was notieren will.

Ich hatte in meiner Vergangenheit mal einen Zahnarzt gehabt der keine Handschuhe trug, da er sich nach eigener Aussage damit "nicht wohl" fühlt, bzw. nicht gut arbeiten könnte, ich hatte den Zahnarzt natürlich sofort gewechselt und mein nächster ( Oberarzt Zahnklinik ) meinte das es keine Verpflichtung zur Nutzung von Handschuhen gäbe, er es aber als Arzt schon zu seiner eigenen Sicherheit trägt, denn schliesslich könnte sich der Doc bei mir als Patienten mit etwas infizieren. Daher hatte ich auch den Arzt gewechselt, denn weiß ich ob er sich nicht eventuell schon bei einem Patienten irgndwie angesteckt haben könnte und nachher kriege ich noch was, denke die Chancen sind da nicht so groß, aber ich finde es schon sehr unangenehm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine 1. KFO (die ziemlich "alternativ" war) und unser "Familienzahnarzt" (zu dem ich nur noch sehr selten gehe) trugen keine Handschuhe.

Bei dem Zahnarzt hab ich schon alles versucht, um ihn dazu zu bringen, sich Handschuhe anzuziehen (ihn direkt darauf angesprochen, drauf hingewiesen, dass ich Halsschmerzen habe u.ä.), aber er macht es nie.

Das kann ich nicht verstehen, denn ich habe in einer Vorlesung mal gehört, dass viele Zahnärzte Herpesinfektionen an den Fingern haben und es so auch von einem Patienten auf den anderen übertragen können.

Das Gleiche gilt sicher auch für viele andere Keime, speziell in der Grippe-Norovirus-Erkältungssaison. Und es ist auch einfach nicht lecker.

Zumal der Zahnarzt auch Patienten aus dem Pflegeheim in dieser Kleinstadt betreut, die durchaus auch resistente Keime haben könnten. Und gerade, wenn eine OP bevorsteht, will ich mir sowas nicht einfangen.

Die anderen KFOs tragen alle Handschuhe, die an der Uni und jetzt in der Praxis in Stuttgart sogar Mundschutz bzw. Plastik-Gesichtsschutz.

Allerdings habe ich den Eindruck, dass die KFOs die Handschuhe nicht immer wechseln, wenn sie von einem Patienten zum anderen gehen, sondern sich nur die behandschuhten Hände desinfizieren.

Viele Grüße, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein KFO trägt keine Handschuhe und ich bin sehr froh darüber, weil ich diesen Latexgeschmack im Mund nicht leiden kann. Ich habe auch überhaupt keine Angst vor irgendwelchen Keime oder so, denn ich sehe jedes Mal, wie sich mein Arzt die Hände desinfiziert. Ausserdem sind die Handschuhe, wie auch im Spital, für den Eigenschutz gedacht. Darum kann jeder Arzt selbst entscheiden, ob er Handschuhe tragen möchte oder nicht.

lg steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine KFo trägt in der Regel auch keine Handschuhe.

Nur einmal hat sie es gemacht, weil ich noch einen Rest von meinem Herpesbläschen an der Lippe hatte. Wenn sie das nicht gesehen hätte, hätte ich sie aber auch selbst drauf angesprochen doch diesmal lieber Handschuhe zu benutzen. ;-)

Ansonsten macht es mir nichts aus, dass sie keine Handschuhe benutzt.

Gruß

Katharina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein KFO zieht sich vor der Behandlung immer neue Handschuhe an.Darauf habe ich extra geachtet als ich mir meinen KFO aussuchte.Habe aber schon von einer Freundin gehört,dass sie einer mit Blutstropfen an der Hand behandeln wollte,sie ist natürlich zu einem anderen gegangen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also mein kfo trägt auch keine handschuhe!desinfiziert sie vorher nur!aber alle arzthelferinnen tragen welche!

lg

franzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meine KFOìn zieht immer neue Handschuhe an. Die Arzthelferinnen sagen auch manchmal, die neuen Handschuhe wären zu klein, oder sie arbeiten damit, als machten sie das schon eine Ewigkeit. Ich denke Latexhandschuhe neu anzuziehen kostet nicht viel und wenn man dann als Abrechnung: Arztgespräch am Telefon oder Anfragen beim Arzt mit 10-20 Euro bezahlt, müssen diese Kosten ja irgendetwas darstellen und etwas Anderes in der Praxis preislich unterstützen. Da bin ich auch bereit für zu zahlen. Hatte auch schon Pickel auf der Lippe, oder im Mund und da ist Sauberkeit echt gefragt, vor allem, wenn man nur mit einem Patienten zu tun hat. Da wird auch zudem regelmäßig der Behandlungsstuhl mit einem Spray behandelt. Also ich bin zufrieden. Gruß matteo:grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich trage auch immer handschuhe bei der arbeit.. ich finde das für mich aber auch für den patieten in jedem fall angenehmer und sicherer. ich weiß das es praxis gibt die das nicht so halten, aber zu empfehlen ist es doch in jedem fall.

grüsse aus frankfurt,

tobi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, also ich würde flüchten, wenn mir einer ohne Handschuhe in den Mund will! Das geht echt mal garnicht. Und ich achte auch drauf, dass die Handschuhe frisch gewechselt sind. Mundschutz wird bei meinem KFO nur von denen getragen die erkältet sind, etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das stimmt, ich trage auch nur mundschutz wenn ich erkältet bin oder einen mega-schnupfen habe. zum glück passiert das nur einmal im jahr *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.

bearbeitet von azalee
Ich möchte mich löschen lassen, die Moderatoren reagieren aber nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...ein leidiges Problem! Da ich bereits mehrere Kfo's kennen gelernt habe (Vertretung, Wechsel des Behandlers), kann ich bestätigen, dass die meisten keine Handschuhe tragen. Das machen die vermutlich wohl, weil es mit Handschuhen schwieriger ist, die Bögen zu biegen usw. Aber schön finde ich es nicht! Einmal habe ich es sogar erlebt, dass sich der Kfo am Kopf und im Gesicht rumfummelte und danach dann just mit seinen Händen in meinen Mund wollte. Da habe ich dann aber protestiert! Und zwischendrin zu telefonieren etc. ohne sich hinterher die Hände erneut zu desinfizieren, scheint bei vielen auch Gang und Gäbe zu sein. Und was ist eigentlich mit dem Blei- oder Wachsstift, den manche Kfo zum Markieren von Biegestellen an den Bögen (im Mund!) benutzen? Die werden sich wohl auch kaum desinfizieren lassen, geschweige denn, dass bei jedem Patienten ein neuer Stift verwendet würde. Also, ich glaube, wenn man man mal bei den Kfo's (wie auch bei vielen allgemeinen Zahnärzten) behördlicherseits die Hygiene auf Herz und Nieren überprüfen würde, gäbe es wohl ein böses Erwachen... :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also, ich glaube, wenn man man mal bei den Kfo's (wie auch bei vielen allgemeinen Zahnärzten) behördlicherseits die Hygiene auf Herz und Nieren überprüfen würde, gäbe es wohl ein böses Erwachen... :o

Das glaube ich nicht. Diese Überprüfungen gibt es und die Ergebnisse zeigen, dass hier nur in Einzelfällen unzureichende Hygienemaßnahmen statt finden.

Beim tragen von Handschuhen und Mundschutz geht es auch nicht um Patientenschutz sondern um den Schutz des Behandlers vor ansteckenden Erkrankungen. Das sollte man nicht vergessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir tragen alle Handschuhe. Zahnarzt, KFO und KFC. Ich denke es ist für beide Seiten besser wenn Handschuhe benutzt werden. Für den Arzt sowohl auch für den Patienten.

Gruß Miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ steve:

Ich gehe wohl recht in der Annahme, dass die behördlichen Mitarbeiter nur die Praxisräume und die sonstige Praxisausstattung incl. der vorhandenen Gerätschaften überprüfen. Ob der Zahnarzt während der Behandlung telefoniert, sich nach jedem Patientenkontakt die Hände gründlich desinfiziert usw. dürfte sich (ohne dass der Arzt sich der Überprüfungssituation bewusst ist) kaum überprüfen lassen - es sei denn, die Behördenmitarbeiter geben sich undercover als Patient aus. Und warum sollten sich Zahnärzte diesbezüglich deutlich besser verhalten als Klinikpersonal, wo nachweislich teilweise eklatante Mängel bei der Hygiene der Hände bestehen und ein Großteil der im Krankenhaus erworbenen Infektionen herrührt? Eine Hepatitis-Infektion kann sehr wohl auch schon bei nur minimalen Verletzungen der Hand des Behandlers auf den Patienten übertragen werden, erst recht in der Kieferorthopädie, wo ständig mit scharfkantigen Drähten usw. gearbeitet wird. Ich bleibe daher bei meinem Standpunkt, auch wenn es sicherlich Behandler gibt, die das Thema Hygiene sehr ernst nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also bei meiner KFO wurden immer Handschuhe getragen und es wurde peinlichst darauf geachtet das sie damit auch nicht anderes anfasste ( z.B. Telefon ), wenn es doch mal dazu kam das sie z.B. im Affekt nach einem Stift griff wurden die Handschuhe sofort ausgezogen und neue verwendet. Mundschutz wurde auch immer getragen.

Bei meinem Zahnarzt wird auch immer Mundschutz und Handschuhe getragen selbst bei einer einfachen Routinekontrolle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein neuer KFO trägt auch immer Handschuhe.

Für mich ist der Zahnarztbesuch angenehmer weil ich weiß

,dass keine Gefahr gegenüber den verschiedensten Kranheiten besteht.

Der frührige KFO hatte nur bei einer Zahn exctraction Handschuhe verwendet.

Florian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.

bearbeitet von azalee
Ich möchte mich löschen lassen, die Moderatoren reagieren aber nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, mein KFO trägt auch keine Handschuhe - und schwupps hatte ich bereits am Tag nach dem Separiergummieinsetzen Herpes....Heute bekam ich die Brackets und er trug wieder keine Handschuhe - ich hab es auch der Helferin gesagt, das ich genau seit dem Herpes hab und sie meinte das wäre bestimmt die Aufregung - völliger Quatsch....denn bei einem früheren Zahnarzt der auch nie Handschuhe trug bekam ich auch immer nach jedem ZA-Besuch Herpes....

Das hab ich der Helferin auch gesagt und sie meinte ob es dann an den Handschuhen liegt und ich meinte nur "eher daran das der Doc keine anhat"...

Bin mal gespannt wie meine Lippen morgen aussehen!- das Bracket einsetzen mit Herpes war nicht sehr angenehm - zum Glück hatte ich so ein Patch drauf

Ich finde es auch verwunderlich das der KFO keine Handschuhe trägt....denn er hat sich zwischen mir und dem kleinen Jungen immer nur die Hände gewaschen - nicht desinfiziert... :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...meiner trägt auch keine... finde das nicht so toll, aber man kann ja schlecht sagen "bitte handschuhe anziehen"- noch weniger toll finde ich allerdings dass ich bei einer Ärztin vorstellig war und erst am Tag der Einsetzung der Zahnspange einen anderen Arzt bekam- erklärt hat mir das keiner, vorgestellt auch nicht und seitdem hat sich auch nichts geändert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein KFO trägt zum beginn der untersuchung keine Handschuhe wenn er den Biss und die Spange überprüft. Allerdings werde ich manchmal - nicht immer- mit dem stuhl in eine horizontale Position gefahren. Dann zieht er sicht Handschuhe an; auch die Helferin. Ich finde beides ist in Ordnung für mich. Würde mich nur mal Interessieren was es auf sich hat den Stuhl komplett nach hinten zu fahren?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden