Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
ninah

Frage wegen Lückenschluss

Hallo zusammen,

ich hätte da mal ne Frage.

Und zwar hab ich ja gestern oben die Gummikette entfernt bekommen (unten die musste noch bleiben weil eine Lücke noch etwas offen ist...). Mein KFO wollte in den nächsten 3 Wochen (dann hab ich den nächsten Termin) die Stabilität der Zähne im OK "testen". Jetzt sind über Nacht aber oben die beiden Lücken wieder etwas aufgegangen, so ca. 2-3 mm. Ist das jetzt ein Zeichen dafür, dass das noch nicht wirklich stabil ist oder ist das normal und sie gehen (ohne Hilfsmittel) von alleine wieder zu ? Hhm, is irgendwie ein blödes Gefühl. Gestern waren die Lücken komplett zu, heute sind sie wieder auf. Hat jemand von Euch Erfahrungen damit gemacht... ?

Danke und liebe Grüße,

Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey Nina

Ich bin zwar kein Fachmann, aber ich kann mich daran erinnern, dass ich in meiner Teenager-Zeit auch Gummiketten hatte, um Lücken zu schließen. Ob die aufgegangen sind, nachdem die entfernt wurden, kann ich dir leider nicht mehr sagen.

Was ich allerdings bestimmt sagen kann ist, dass die Zähne immer die Tendez haben, in die alte Position zurückzuwandern. Bei mir wurde ja mit der GNE-Spange und der Knöpchen innen am 7ner der 7ner wieder intrudiert. War alles super, und kurze Zeit später (wie die GNE rausgenommen wurde und der Zug weg war) ist der wieder von alleine extrudiert, also völlig Sinnlos die Aktion !!! :mrgreen:

Mein KFO meinte, dass die Kräfte langsam rurückgefahren werden müssten, da diese Fasern mit denen die Zähne gehalten werden, wie ein Gummiband gespannt wären und dann wieder in die alte Position zurückwandern. Von daher auch die lange Retentionsphase.

Ansonsten sprech deinen KFo mal auf deine Beobachtung an ...

VG

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Thomas,

danke für Deine Rückmeldung !

Inzwischen sind die Lücken links wieder etwas von alleine zugegangen, die rechten sind noch offen - aber auch nicht mehr größer geworden in den letzten Tagen... Von daher bleib ich jetzt erst mal entspannt. Mein KFO wollte ja schließlich die Stabilität testen, gehört dann vielleicht auch dazu... !? Ich hab in 3 Wochen den nächsten Termin, bis dahin werd ich mich diesbezüglich erst mal ruhig verhalten...

Hab sowieso jetz gerad etwas schwerwiegendere Probleme...das is jetzt hier aber fehl am Platz, mehr dazu in einem anderen Thread...

Wir können dann hier gerne dicht machen !

Danke & schönen Tag noch !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso denn gleich dicht machen?

Vielleicht hat jemand anders mal ein ähnliches Problem und schreibt in dem Thread dann, anstatt gleich einen neuen aufzumachen!

Das ist ein FORUM, ich versteh eh nicht, warum vieles gleich immer dicht gemacht wird :roll::wink:

Aber zum Thema:

Ich hatte letztens auch eine (künstlich erzeugte) Lücke im Unterkiefer Front-Bereich. Bis heute hat mir niemand gesagt, warum diese Teilgummikette überhaupt eingesetzt (und somit zur Lückenbildung geführt hat) werden musste, auf meine Anfrage hin wich man mir aus.

Jedenfalls wurde diese 2-3mm große Lücke innerhalb von 1-2 Tagen wieder komplett geschlossen. Was das allerdings für meine Wurzeln bedeutet, möcht ich garnicht wissen. :roll:

Und wie testet man eigentlich die Stabilität der Zähne?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wieso denn gleich dicht machen?

Vielleicht hat jemand anders mal ein ähnliches Problem und schreibt in dem Thread dann, anstatt gleich einen neuen aufzumachen!

Das ist ein FORUM, ich versteh eh nicht, warum vieles gleich immer dicht gemacht wird :roll::wink:

Hhm, ja, eigentlich muss ich Dir Recht geben. So hatte ich das noch nicht gesehen ;-) Hab gedacht, die Frage sei vielleicht zu individuell. Kam ja auch nicht soooo das Feedback - aber gut, Du hast Recht - nix dicht, alles noch offen ! ;-)

Aber zum Thema:

Ich hatte letztens auch eine (künstlich erzeugte) Lücke im Unterkiefer Front-Bereich. Bis heute hat mir niemand gesagt, warum diese Teilgummikette überhaupt eingesetzt (und somit zur Lückenbildung geführt hat) werden musste, auf meine Anfrage hin wich man mir aus.

Jedenfalls wurde diese 2-3mm große Lücke innerhalb von 1-2 Tagen wieder komplett geschlossen. Was das allerdings für meine Wurzeln bedeutet, möcht ich garnicht wissen. :roll:

Wow - innerhalb von 1-2 Tagen ? Das ging dann ja richtig zügig bei Dir.

Ist die Lücke denn jetzt immer noch ganz zu ? Also ohne Hilfsmittel ?

Und wie testet man eigentlich die Stabilität der Zähne?

Ja, bis dato hatte ich eigentlich regelmäßig Hilfsmittel wie Zugfedern oder eben die Gummiketten zum Lückenschluss ( hab aller 4er zu Anfang gezogen bekommen ). Ich vermute mal, dass er sehen will, wie sich das ganze ohne jegliche Hilfsmittel verhält.

Und ganz offensichtlich ist das ja dann bei mir nicht ganz so stabil... !? :-( Wir werden sehen, in 3 Wochen hab ich (voraussichtlich...) den nächsten Termin.

Beste Grüße, Nina

;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow - innerhalb von 1-2 Tagen ? Das ging dann ja richtig zügig bei Dir.

Ist die Lücke denn jetzt immer noch ganz zu ? Also ohne Hilfsmittel ?

Ja ich war selbst erstaunt, dass es so schnell ging. Einfach Gummikette rein - und zack war das Ding zu. Ich hätte es aber selbst nicht so schnell gewollt, eben wegen den Wurzeln, damit die nicht so belastet werden. Aber es ging wohl so schnell, weil es ja ein offensichtlicher Fehler meines KFO war und er das so schnell wie möglich wieder gutmachen bzw. vertuschen wollte. :roll:

Es war nämlich geplant, dass die Spange rauskäme, und 5 Tage bevor sie rauskäme habe ich diese Lücke bemerkt, bin zum KFO und hab ihm erklärt, dass ich mit dieser großen Lücke die Spange natürlich nicht rausmachen lassen kann. :roll:

Jetzt ist die Lücke immer noch ganz zu, ja..... Aber ich habe eben auch noch die Gummikette drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0