Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
frank1980

Termine mit mehreren KFOs - jedes Mal röntgen?

Hallo,

bei mir beginnt gerade eine Behandlung, die, meiner Ansicht nach auf jeden Fall zur OP/Bimax o.ä. führen wird.

Hab mich sehr viel hier informiert und bin denke ich, ein "klarer Fall".

Ich habe demnächst Termine bei zwei KFOs, werde auch noch zur Uniklinik.

Da logischerweise als erstes Röntgenbilder gemacht werden müssen, damit die KFOs vernünftig diagnostizieren können (nur UK vorne, oder auch OK-Rücklage? usw.) frag ich mich, wie das gehandhabt wird, wenn ich zu mehreren gehe.

Schicken die mich alle in die Röhre? Oder kann man das ein Mal machen und dann allen das Material zugänglich machen? Ich will meinen Kopf natürlich so wenig wie möglich bestrahlen lassen.

Viele Grüsse,

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

die RöntgenBilder gehören dir und nicht dem KFo, da du bzw. die KK sie bezahlen, die meisten haben die Bilder auch digital, die kannst du dir dann rein theoretisch an deine email Adresse schicken lassen und weiter verteilen.

Auch die Abdrücke kannst du mitnehmen.

Hab ich so gemacht.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei KFO-erstterminen wird in der regel nicht geröntgt. steve (zahnarzt hier im forum) meinte mal, das macht man nur, wenn zähne fehlen.

damit die KFOs vernünftig diagnostizieren können (nur UK vorne, oder auch OK-Rücklage?

das macht idR der kieferchirurg zu dem dich der KFO dann schickt. der kieferchirurg kann im gegensatz zum KFO auch auf kasse röntgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles klar, vielen Dank schonmal!!

Meint ihr, es ist überhaupt sinnvoll, gleich für die Erstberatung zu drei verschiedenen KFOs zu gehen?? Ich hab zwei Termine an zwei aufeinanderfolgenden Tagen, das mit der Uniklinik kommt wie gesagt auch noch...

wäre es da nicht sinnvoller, erstmal mit einem anzufangen und dann später, nachdem Diagnose und co. da ist noch ne zweite/dritte Meinung einzuholen?

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war beim ersten KFO habe da die Bilder und alles machen lassen, dann habe ich mir einen Behandlungsplan erstellen lassen, danach bin ich weitergetrabt. Ich würde schon ein bisschen Zeit zwischen den Terminen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frank,

hätte da jetzt keinerlei Bedenken. Ich war zur Erstberatung bei vier KFO, und erst der letzte war der, zu dem ich jetzt für die Behandlung gehen möchte. Man hat doch selbst so eine gewisse Tendenz- mit welchem Ziel will ich die Behandlung machen, wie teuer darf´s werden, welche Techniken sagen mir zu? Und nicht zuletzt: Habe ich Lust, diesen Menschen die nächsten Jahre einmal im Monat zu treffen?

Jeder dieser KFO wird Dir vermutlich eine andere Behandlungsmethode nahelegen. Die kannst Du dann ja mit uns diskutieren ;)

Ich wollte jedenfalls die Abdrücke und Röntgenbilder erst in der Praxis machen lassen, wo ich mich behandeln lasse. Für eine ungefähre Diagnose braucht der KFO die Unterlagen noch nicht zwingend.

LG Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte mich vor Behandlungsbeginn auch bei mehreren KFO vorgestellt und ich würde es auch jedem raten. Zum einen gab es gewaltige Preisunterschiede und schon beim ersten Beratungsgespräch merkte man wer nur hinter dem Geld her ist oder wer sich wirklich um den Patienten kümmert. Ich hatte ein Röntgenbild vom Hauszahnarzt dabei, aber im Grunde kann dir jeder KFO schon beim ertsen Termin ine Prognose abgeben, allerdings kann dir keiner genau sagen was es in etwa kostet, dafür brauchen sie wohl die Abdrücke und erstellen dann einen genauen Kostenplan, das ist aber nicht zwingend notwendig denn eine grobe Einschätzung hat mir jeder gegeben. Einer meinte so 1500-2000€, ein andere 8000-10000€, man weiß es nie ganz genau aber schon einmal in welche Richtung es geht, mir konnten auch alle KFO sagen wie genau sie vorgehen wollten ( also feste Zahnspange OK, UK, u.s.w.).

Hole dir ruhig mehrer Meinungen ein und entscheide dann aus dem Bauch. Ich war bei einer KFO wo ich mich sofort total wohl gefühlt habe, man hat mich ernst genommen mit meinen Problemen und sich da schon sehr viel Zeit für die Beratung genommen und da war klar das ich dorthin gehe und diese Entscheidung habe ich bis heute nie bereut, zumal ich sehr oft ausser dr Reihe hin musste da sich meine Zähne sehr flott bewegten, aber auch da wurde ich freundlich irgendwo noch zwischen geschoben, konnte eigentlich jederzeit hinkommen und das kann Gold wert sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0