Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Suppentrine

Rhabarber schädigt Zahnschmelz

Zur Zeit ist Rhabarber-Saison. Ich als Rhabarberfan habe ein Kilo gekauft und wollte mich informieren, was ich mir damit Gutes tue. - Pustekuchen! Das Gemüse greift den Zahnschmelz an. :(

Wikipedia sagt folgendes:

"Die großen Blätter enthalten viel Oxalsäure und sind für den Menschen ungenießbar. Aber auch in den Stängeln ist Oxalsäure vorhanden. Diese greift als Kalziumräuber den Zahnschmelz an. Die Folge ist die Bildung von Kalziumoxalat, was sich als unangenehm rauer Belag auf den Zähnen nach dem Verzehr äußert - besonders die Kombination mit Milchprodukten sorgt dafür, dass das Kalziumoxalat auf den Zähnen haften bleibt. [...] Unklar ist, ob eine irreversible Schädigung des Zahnschmelzes zu befürchten ist.

Durch Blanchieren oder Kochen kann ein Teil der Säure entfernt werden, außerdem enthält die Schale die meiste Säure. Es empfiehlt sich also, die Stängel immer zu schälen.

Da der Gehalt an Oxalsäure mit zunehmender Reifung steigt, sollte Rhabarber, zumindest in Mitteleuropa, ab Mitte Juni nicht mehr geerntet und verzehrt werden."

Der Link zum gesamten Artikel:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeiner_Rhabarber

VG. Margret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Naja, es ist ja noch nicht Juli. Und wenn Du ihn kochst, wird auch ein Teil der Oxalsäure entfernt, steht da zumindest.

Zudem enthält meines Wissens z.B. auch Cola viel Oxalsäure.

Ich denke also, gegen einen leckeren Rhabarberkuchen, den Du Dir ja nicht allein und auf einmal "reinhauen" musst, sollte eigentlich nichts einzuwenden sein. Und dann halt mal einen Tag oder so auf Cola verzichten ;0).

Vermutlich kommt es hier, wie bei allem, auf die Dosis an.

Liebe Grüße und lass Dir die Freude am Rhabarber nicht verderben,

Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0