Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
christin

bals gehts los :o)

nun bin ich ja schon 25 jahre und immer wenn ich vor dem spiegel stehe nerven mich meine schiefen zähne so habe ich entschlossen mir ein beratungsgespräch beim KFO zu holen dieses passierte dann recht schnell.

er schaute sich alles an sagte mir was es alles für metoden gäbe und stellte fest das ich eine kieferfehlstellung gabe (überbiss)

er meinte das alleine die spange nicht bringe da die zähne sich nach der zahnspangenbehandlung nicht abstützen könnten also entweder so ein aussengestell das nur ca 80-90 % meinen kiefer vorholen würde oder UK VV.

somit habe ich mich für die UK VV und der festen zahnspange entschieden. dann ging es gleich zum röntgen und abdrücke machen.

auf dem röntgenbild sah ich dann mit erschrecken wie weit mein UK doch nach hinten verlagert ist da man es von aussen nicht wirklich sieht...

mein KFO überwies mich dann zum Kieferchirurgen nach DESSAU...

der stellte fest das meine weissheitszähne stören... er klärte mich über 1 std. über die op der UK VV und der weisheitszähne auf.

nun steht am 17.06 die OP der weißheitszähne an alle 4 :o( und am 07.07. bekomme ich dann meine spange...speedbrackets ...

bilder folgen...ich hoffe es geht alles gut ich habe nur schiss vor der narkose

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Christin ich drück dir die Daumen. hab meine Behandlung mit 24 Begonnnen und nun bin ich 25 und fast fertig.

Musste auch alle Weisheitszähne ziehen lassen ich wünsch dir viel Erfolg dafür !!:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hast du es gut das du die Whz op schon hinter dir hast ich hoffe es ist alles gut gegangen? ich hab so angst das ich von der narkose nicht mehr aufwache.... hast du dich vorher ärztlich untersuchen lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

ich glaube, vor der Narkose hatte ich auch am meisten Angst. Unvorstellbar der Gedanke nicht mehr aufzuwachen. Aber andererseits? Wenn man nicht mehr aufwacht?? Was ist dann?? Ist da dann wirklich nichts mehr? Mach' Dir nicht so einen großen Kopf. Du wachst bestimmt danach wieder auf mit dem tollen Gefühl "wo bin ich? Was ist passiert??". Ich drücke Dir die Daumen, bin mir aber ganz sicher, dass Du das schaffst. Viel Glück :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei den Weisheitzähnen hab ich keine Narkose bekommen. Hab erst 2 dann die anderen 2 rauusbekommen. Der Arzt sagte so sei es besser und narkose hätte ich selber zahlen müsen ca. 200 Euro oder so.

Ne ich hab mich nicht wirklich ärztlich untersuchen lassen ader klar hat man vor der Narkose Angst. Bei meiner UK VV hatte ich Angst aber es ging alles gut.

Wenn dein Doc das macht dann lass dir auch be Spritze gegen starkes anschwellen geben. die kostete ,ich pro Seite 7,50 und es hat sich gelohnt.Halte uns auf de, laufendem

wieviel mm muss dein UK den vor ?? bin mal gespannt auf Bilder von dir.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für eure lieben antworten, ich bekomme bei den wHZ eine kurze vollnarkose weil meine WHZ noch voll im kieferknochen sind und dazu wachsen sie noch schräg nach vorne. ja ich habe ein Rp bekommen für cortison was ich in der letzten narkosephase gespritzt bekomme. naja wird schon alles gut gehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich drück rir alle Daumen für deien WHZ OP

Ich weiß dsas man sogar davor Angst hat.. aber das ist der nächste Schritt und dann gehts immer weiter :-)

halt uns auf dem laufendem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aloa...

hatte gestern meine WHZ op und ich muss sagen war alles schick.

bin erstmal in einen raum gekommen da musste ich mich umziehen ich hatte ein schönes bettchen mit kissen und decke. dann kam die nette schwester legte mir nen zugang und gab mir ein bisschen dormicum damit ich ruhiger wurde und nach ca 5 sek war mir alles egal.

dann holte mich der narkose arzt und der pfleger ab und schoben mich in den OP...ich habe noch wargenommen das das ekg und blutdruckmanschette sowie die O2 sättigung angeschlossen wurden. rechts wurde mir so weißes zeug gespritzt das kurz brannte und schon war ich weg....

(die op ansich dauerte ca 20 min) aber ich habe noch ca 1 std in dem zentrum für MGK-chirurgie verbracht und mich ausgeschlafen. ich war auch shcnell wieder fit und wurde von meinem freund wieder angeholt...alles in allem hätte ich mir die angst vor der vollnarkose sparen können.

dank dexametason in der letzten narkosephase bin ich bis jetzt nur leicht angeschwollen. mal sehen wie ich in 2 tage ausseh.

lg christin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0