Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Hazzmazz87

Zusatzversicherung notwendig?

Hallo!

ich habe eine wichtige Frage: Ich will endlich (wieder) zum KFO (bis 14 in Behandlung gewesen Spange unten Klammer oben, aber hatte irgendwie noch mehr Schmerzen als vorher daher abgebrochen) und will wissen, ob ich eine Zusatzversicherung abschließen muss und wie teuer die ist (habe keine Ahnung, ob ich schon eine habe und ob das überhaupt was bringt).

Ich habe ständig Schmerzen und knirsche nachts. Mein OBerkiefer ist total deformiert und die Zähne auch. UK ist es ähnlich, aber nicht so schlimm (hatte ja damals nur ne Spange gebraucht).

Kann mir jemand sagen wie ich an die Sache rangehen soll? WÜrde sehr zeitnah einen Termin beim KFO machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Das kommt auf verschiedenen Dinge an:

wenn man über 18 ist und gesetzlich versichert, zahlt die KK meines Wissens vor allem oder sogar nur noch kombiniert kieferchirurgische/kieferorthopädische Eingriffe. Privatversicherte müssen in ihrem Vertrag schauen, was sie mitversichert haben (bei mir werden z.B. 80% der KFO-Kosten pauschal übernommen).

Eine Zusatzversicherung (Zahnversicherung) ist sicher sinnvoll, wenn man drauf achtet, dass sie KFO-Behandlung einschließt, das ist nicht die Regel und wird nur bei ein paar Zahnversicherungen als Leistung angeboten, meist werden 75-80% der Kosten übernommen. Allerdings hat man meist eine Sperre nach Abschluss des Vertrages, so dass man Monate noch warten muss und -ganz wichtig- die Fehlstellung darf vorher zahnärztlich nicht bekannt sein. Also wenn man schon beim KFO war und einen Behandlungsplan hat und dann erst die Versicherung abschließt, werden die wohl kaum zahlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Coco hat soweit alles schon gesagt.

Zu diesem Thema finden sich auch schon sehr viele Diskussionen hier im Forum.

Einfach mal richtig suchen.

Die Wartezeit bei Implantaten /KFO kann bis zu einem Jahr betragen vor Leistungseintritt.

KFO im Versicherungsumfang kostet schon einen höheren Beitrag.

Wenn es nur um bessere KKH Leistungen geht, wird es günstiger,

und das wird auch eher übernommen.

gruss

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0