Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
hoffnung2008

1 Tag Krankenhausaufenthalt geplant?

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Hoffnung,

wow, 1 Tag Krankenhausaufenthalt habe ich ja noch nie gehört! Ich war einen Tag auf der Intensivstation und dann noch 4 in der Klinik und das war auch gut so, denn als ich von der IS zurück kam war ich total wackelig auf den Füßen und die Schwellung fing da erst ja richtig an. Wie sieht es denn aus, wenn du dann Schmerzen bekommst?

Das ist zwar jetzt echt etwas kurzfristig, aber du solltest dich bei deinem KC gut aufgehoben fühlen. Wenn er dir deine Fragen nicht beantworten kann (oder nur vage antwortet) dann finde ich das schon sehr verdächtig. Eine Routine-OP ist est heutzutage vielleicht schon, aber das Ausmaß dierser OP ist nicht zu unterschätzen. Ich finde es verantwortungslos eine frisch Operierte schon nach Hause gehen zu lassen.

Hast du mal hier im Forum geschaut, ob sich was über deinen KC finden lässt? Hat hier schon irgendjemand Erfahrungen mit einer OP bei ihm?

Viele Grüße,

Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hoffnung,

habe gerade deinen Bericht gelesen und bin auch erstaunt, dass du bereits nach einem Tag im Krankenhaus wieder entlassen werden sollst. Man muss ja auch bedenken, dass du die ersten Tage auch mit Schmerzmitteln versorgt werden musst. Eine UK-Rückverlagerung sollte man wirklich nicht unterschätzen, gerade weil dort auch viele Nerven liegen.

Ich habe leider irgendwie immer ein bisschen Panik, wenn ich bei dem Kieferchrirg bin und bis jetzt habe ich auch nie geschafft, dort eine vernünftige (oder überhaupt irgendeine) Frage zu stellen.

Mach dir doch für den nächsten Termin einfach einen Notizzettel und schreib deine Fragen genau auf!

Das wäre eine routine OP, die er fast jede Woche macht, nichts Besonderes und ich soll fest mit 2 Wochen (aber in keinem Fall mehr?!) Krankschreibung rechnen.

Zwei Wochen finde ich auch SEHR knapp bemessen ... gerade wenn du im Büro tätig bist und viel telefonieren musst. :-| War selbst nach meiner GNE-OP! insgesamt für zwei Wochen krank geschrieben ... und danach ging es mir noch nicht so gut. Arbeite auch im Büro und muss viel sprechen ... war nach ein paar Stunden total überanstrengt und hatte wieder Schmerzen und Schwellungen bekommen.

Wenn du dich ggf. nach zwei Wochen noch nicht arbeitsfähig fühlst und dein KC dir keine Folge-Krankschreibung ausstellen sollte :confused:, kannst du sicher auch zu deinem Hausarzt gehen. Der sollte in der Regel auch die Entlassungspapiere vom Krankenhaus bekommen.

LG

Lenchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hoffnung!

Auch ich muss mich den anderen anschließen und finde es ziemlich heftig, wenn du wirklich nach einem Tag aus dem Krankenhaus entlassen werden solltest!

Ich werde für meine UK-VV von Sonntag bis Samstag voraussichtlich im KH sein. Sonntag Aufnahme - Montag OP - Samstag Entlassung.

Die OP soll am 17. August stattfinden und mein Praktikum ist dann für Anfang September gepant wobei ich schon immer bei den Vorstellungsgesprächen von vornherein sage, dass es wahrscheinlich eine Woche später wird. Ich hatte noch nie eine OP und weiß eben nicht wie es mir danach gehen wird. Ich persönlich würde den KFC wirklich nochmal auf den einen Tag ansprechen und mir ggf eine zweite Meinung einholen. Denn hier im Forum wurde glaube ich noch niemand am nächsten Tag entlassen..

Die Idee mit dem Zettel ist wirklich gut und kann ich nur weiterempfehlen!

Falls du so nervös bist, wäre es vll wirklich gut eine Freundin/einen Freund mitzunehmen, der dann vll sogar auch fährt^^

Ich wünsche dir alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo

also um dich zu beruhigen... du bist nicht die einzige, die nur einen tag im KH verbringt

ich hab morgen meine bimax und komm am tag drauf wieder raus.

und ich kenn auch noch andere leute, denen es genau ging.

ich glaub beides hat so vor und nachteile. zu hause ist es immernoch am besten und du kannst dich auch schneller erholen. und wenn der arzt merkt, dass du nach einem tag noch nicht so weit bist, oder es noch zu komplikationen kommen könnte, wird er dich kaum entlassen.

wegen schmerzmitteln - also ich bin ja in einer privatklinik und hab schon vorher rezepte für die medikamente gekriegt - darunter auch für schmerzmittel.

hab mir vorher auch sorgen gemacht - inzwischen ist das glaub ich besser so.

Kh-tagesablauf ist sowieso nervig :-)

kann ja am di/mi schreiben, obs gut war oder nicht :-)

Lg,maria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nadja,

ehrlich gesagt hätte rein von der Position meiner Kiefer her eine OK-VV gereicht. Ich hatte aber zusätzlich noch eine leichte Schräglage der Kiefer weswegen ich dann die Bimax machen musste. Also falls dir das Ergebnis bei mir so gut gefällt ist es bei dir auch gut machbar! Ich drück dir die Daumen, dass du danach auch so zufrieden bist wie ich!

Wenn dich dein Mann hegt und pflegt sollte das mit dem kurzen Klinikaufenthalt auch kein Problem sein ;-)

Viele Grüße,

Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nadja

Also mein KFC hat mir mal erzählt, dass es in den USA bei einer Bimax üblich ist, dass man einen Tag nach der OP nach Hause gehen kann...

@ Maria: Na dann viel Glück für die OP morgen, das wird schon alles gut gehn.8) Bin dann doch auch gespannt, ob du nach einem Tag schon heim gehen kannst und wie das geklappt hat.

Drück dir gaaaanz fest die Daumen!!:-D

Lg Canelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich wollt mich ja wieder melden, wenn ich daheim bin

also ich bin wieder daheim - einen tag post op und ich muss sagen ich bin froh dass es so ist und ich nicht 7tage in einem Kh schmoren muss

körperlich gehts mir super. kreislauf macht auch keine probleme.

brauchst dir da echt keine sorgen machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, super!!! Gratulation zur überstandenen OP. Das ist echt beruhigend zu wissen. Wenn du nach einem Tag wieder heim kannst, kann es ja nicht so übelst gewesen sein.;) Aber ich hab auch schon andere OP-Berichte gelesen, bei denen es wirklich nötig war, dass sie mehrer Tage KH-Aufenthalt hatten...

Du hattest ja eine Bimax, was musst du jetzt speziell beachten, wenn du dich zu Hause gesund pflegst?

lg Canelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

öhhmm

ich soll mit nem fleuchten lappen gegen die wangen drücken (bin ich aber zu faul, geb ich zu ^^)

die ersten zwei tage nur flüssignahrung (hab ich gott sei dank hinter mir), zwei wochen nur brei (bis die nähte wieder draußen) sind, danach 6wochen weiches essen

was ich sonst beachten muss? ja die medikamente nehmen, wobei ich ein großes problem hab, da das brausetabletten sind und mich das vom geschmack her hebt. auf schmerzmittel und Acc-Schleimlöser verzicht ich deswegen

ansonsten ....keine ahnung... nicht schneuzen.

und viel marschieren :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0