monella

Zahn kürzer schleifen

Hallo

ich hoffe ich bin hier richtig.

Ich bin 35 Jahre jung und mich stören zwei meiner unteren Zähne massiv.

Es handelt sich um den dritten Zahn unten links und den dritten Zahn unten rechts.

Die beiden sind etwa 1 bis 2 mm länger als die anderen Zähne.

Ich würde gerne wissen ob ich sie kürzen,abschleifen lassen kann ,damit sie sich den anderen Zähnen angleichen.

Zähne sind gesund ,haben keine Füllungen auch die umliegenden nicht.

Würde mich über eine anteort freuen.

Vielen Dank

Monella

Update!!!

Mit Abschleifen ist es nicht getan,das war eine Illusion meinerseits..eine Klammer muss her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo monella

Du meinst jeweils die dritten von der Mitte aus gezählt, also die "Reisszähne"? Ich glaube nicht, dass man die beliebig abschleifen kann, denn der Zahn ist mit dem harten Zahnschmelz ummantelt und wenn der abgeschliffen wird, stösst man auf das weiche Innere des Zahnes, die Pulpa glaub' ich.

Ich nehme an, wenn man einen Zahn 1 bis 2mm abschleift, müsste man den überkronen. Bitte korrigiert mich, wenn ich mich irre...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehme an, wenn man einen Zahn 1 bis 2mm abschleift, müsste man den überkronen. Bitte korrigiert mich, wenn ich mich irre...

jo, du irrst: dann müsste man ihn mit hoher wahrscheinlichkeit wurzelkanalbehandeln. das ist aber rein spekulativ, denn ich gehe davon aus, dass man keinen zahnarzt finden wird, der so etwas freiwillig tun wird. hoffe ich ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo

ich hoffe ich bin hier richtig.

Ich bin 36 Jahre jung und mich stören zwei meiner unteren Zähne massiv.

Es handelt sich um den dritten Zahn unten links und den dritten Zahn unten rechts.

Die beiden sind etwa 1 bis 2 mm länger als die anderen Zähne.

Ich würde gerne wissen ob ich sie kürzen,abschleifen lassen kann ,damit sie sich den anderen Zähnen angleichen.

Zähne sind gesund ,haben keine Füllungen auch die umliegenden nicht.

Würde mich über eine anteort freuen.

Vielen Dank

Monella

Stehe ich auf dem Schlauch?! Eckzähne sind doch immer deutlich länger als die beiden Schneidezähne?! Also 1mm sind es bei mir auf jeden Fall mindestens. Was ist daran komisch :confused:

Zumindest würde kein Zahnarzt 1-2mm abschleifen, das Machbare/Gesunde liegt <0,5mm, wurde mir mal gesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jo, du irrst: dann müsste man ihn mit hoher wahrscheinlichkeit wurzelkanalbehandeln.

mir ist vor jahren von einem 2er im UK ein stück abgebrochen. mindestens 2 mm, eher etwas mehr. der ist putzmunter.

muss man natürlich nicht absichtlich ausprobieren...

wie dich 1-2 mm im unterkiefer stören können versteh ich gar nicht. wem soll das denn auffallen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mir ist vor jahren von einem 2er im UK ein stück abgebrochen. mindestens 2 mm, eher etwas mehr. der ist putzmunter.

muss man natürlich nicht absichtlich ausprobieren...

wie dich 1-2 mm im unterkiefer stören können versteh ich gar nicht. wem soll das denn auffallen?

mir :-) das reicht :-)

mich stört es wirklich ziemlich.

Sieht ein bisschen aus wie ein vampir nur eben unten ..

und vertan hab ich mich auch noch ,ist einmal der zweier und auf der anderen seite der dreier.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mir ist vor jahren von einem 2er im UK ein stück abgebrochen. mindestens 2 mm, eher etwas mehr. der ist putzmunter.

du bist ja auch schon 'n alter sack - pulpen werden im hohen alter immer kleiner :mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir wurden im OK die beiden Eckzähne abgeschliffen, weil die praktisch meine 2. Schneidezähne ersetzen sollen. Viel wurde nicht abgeschliffen, vielleicht 1mm und den beiden geht es jetzt auch sehr gut. Anfangs waren die noch sehr kälteempfindlich, aber das gibt sich mit der Zeit.

Am besten ist es einfach mal mit dem Zahnarzt zu sprechen, der weiß schon was er machen kann und was nicht.

Ich bin übrigens 21.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

natürlich bist Du bei progenica richtig mit Deinen Fragen. Als Fachmann kann ich Dir aber nur vor einem Abschleifen der Zähne dringend abraten! Winzige Korrekturen an den Schneidekanten sind möglich, aber nicht wenn solche großen Diskrepanzen bestehen. Das Beste wäre die Vorstellung bei einem Kieferorthopäden. Er kann Dich umfassend beraten und Dir die Möglichkeiten einer modernen Behandlung zeigen. Laß Dich bitte nicht davon abschrecken, dass möglicherweise nur eine feste Zahnspange in Frage kommt, denn für eine aktive Bewegung des Zahnes in Richtung Knochen braucht man etwas zum "Festhalten".

Viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

natürlich bist Du bei progenica richtig mit Deinen Fragen. Als Fachmann kann ich Dir aber nur vor einem Abschleifen der Zähne dringend abraten! Winzige Korrekturen an den Schneidekanten sind möglich, aber nicht wenn solche großen Diskrepanzen bestehen. Das Beste wäre die Vorstellung bei einem Kieferorthopäden. Er kann Dich umfassend beraten und Dir die Möglichkeiten einer modernen Behandlung zeigen. Laß Dich bitte nicht davon abschrecken, dass möglicherweise nur eine feste Zahnspange in Frage kommt, denn für eine aktive Bewegung des Zahnes in Richtung Knochen braucht man etwas zum "Festhalten".

Viel Glück

eine feste zahnspange?

oh mein gott ,in dem alter...

was kostet das denn überhaupt....

wie lange dauert es erfahrungsgemäss bis der zah in den knochen abgesunken ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Wegen deinem erschrockenem "oh mein gott, in dem alter...",

ich bin 38 und trage seit April 08 meine feste Spange im UK und OK

und habe in 3 Wochen meine Bimax-OP. Und ich bin in diesem Forum

bei weitem nicht die Einzige in diesem "hohen Alter" ;-)

Auch habe ich in meinem Bekannten-Kreis keinerlei negative Erfahrungen

damit gemacht.

Die Kosten sind sehr unterschiedlich, abhängig von der Art der Spange und

auch der Dauer. Da kann dir am besten ein Kieferorthopäde helfen.

Am besten mehrere "Angebote" und Eindrücke sammeln, kann sich auf jeden

Fall lohnen.

Wenn es wirklich "nur" das intrudieren (hoffe, der Ausdruck stimmt?) der zwei Zähne ist, dürfte die Behandlung nicht allzu lange dauern, denke ich.

Aber auch hier, am besten einen Fachmann fragen.

Wünsch dir alles Gute

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo

Wegen deinem erschrockenem "oh mein gott, in dem alter...",

ich bin 38 und trage seit April 08 meine feste Spange im UK und OK

und habe in 3 Wochen meine Bimax-OP. Und ich bin in diesem Forum

bei weitem nicht die Einzige in diesem "hohen Alter" ;-)

Auch habe ich in meinem Bekannten-Kreis keinerlei negative Erfahrungen

damit gemacht.

Die Kosten sind sehr unterschiedlich, abhängig von der Art der Spange und

auch der Dauer. Da kann dir am besten ein Kieferorthopäde helfen.

Am besten mehrere "Angebote" und Eindrücke sammeln, kann sich auf jeden

Fall lohnen.

Wenn es wirklich "nur" das intrudieren (hoffe, der Ausdruck stimmt?) der zwei Zähne ist, dürfte die Behandlung nicht allzu lange dauern, denke ich.

Aber auch hier, am besten einen Fachmann fragen.

Wünsch dir alles Gute

Steffi

Hallo :-)

was ist denn eine Bimax OP?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo monella

eine Bimax nennt am eine OP in der der Unterkiefer und der Oberkiefer versetzt werden. Also z.B. der UK nach vorne und der OK etwas nach hinten ( so bei mir).

lg Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
was kostet das denn überhaupt....

kommt darauf an, was im Endeffekt dann alles gemacht wird, bzw. mit welchen Mitteln ( feste Zahnspange, lose Klammer ) gearbeitet wird, u.s.w., genauen Preis kann dir niemand nennen.

wie lange dauert es erfahrungsgemäss bis der zah in den knochen abgesunken ist ?

das kann sehr schnell gehen, bei mir wurden ja auch ein paar Zähne intrudiert (?) also wieder in den Knochen geschoben, das ging sehr zügig und wurde am Ende meiner Behandlung mal so schnell noch mitgemacht, allerdings bleibt die Frage ob sich der ganze Aufwand vorallem finanziell lohnt wenn es eine rein optische Entscheidung zur Zahnspange wäre, denn der Preis einer Zahnspange wird ja nicht geringer wenn es schneller geht, da das Grundmaterial ( Brackets, Abdrücke, Kostenplan, Röntgen ) das selbe ist.

P.S.: Meine Klammerzeit war verhältnismässig kurz ( etwa 8 Monate ) und ich hatte nicht soviel Schnickschnack und Kram, hatte auch wenig Bögen und so, meine Behandlung hat alles in allem etwa 2000€ gekostet, allein die Planung und der Einbau der festen Klammer waren etwa 450€ und ich hatte keine Abdrücke und Röntgenbilder zu zahlen, da ich alles schon vom Zahnarzt hatte, sonst wären es locker nochmal gute 50-70€ teurer geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kommt darauf an, was im Endeffekt dann alles gemacht wird, bzw. mit welchen Mitteln ( feste Zahnspange, lose Klammer ) gearbeitet wird, u.s.w., genauen Preis kann dir niemand nennen.

das kann sehr schnell gehen, bei mir wurden ja auch ein paar Zähne intrudiert (?) also wieder in den Knochen geschoben, das ging sehr zügig und wurde am Ende meiner Behandlung mal so schnell noch mitgemacht, allerdings bleibt die Frage ob sich der ganze Aufwand vorallem finanziell lohnt wenn es eine rein optische Entscheidung zur Zahnspange wäre, denn der Preis einer Zahnspange wird ja nicht geringer wenn es schneller geht, da das Grundmaterial ( Brackets, Abdrücke, Kostenplan, Röntgen ) das selbe ist.

P.S.: Meine Klammerzeit war verhältnismässig kurz ( etwa 8 Monate ) und ich hatte nicht soviel Schnickschnack und Kram, hatte auch wenig Bögen und so, meine Behandlung hat alles in allem etwa 2000€ gekostet, allein die Planung und der Einbau der festen Klammer waren etwa 450€ und ich hatte keine Abdrücke und Röntgenbilder zu zahlen, da ich alles schon vom Zahnarzt hatte, sonst wären es locker nochmal gute 50-70€ teurer geworden.

ich werde michd a mal genauer informieren....

ich bin privat versichert,ob die das übernehmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn es rein optischer Natur ist glaube ich weniger das sie es zahlen, ist aber nur eine Vermutung, genau wissen tue ich es nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden