Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
singstar78

Nach Plattenentnahme, Mund geht nicht auf

Und das sind jetzt zwei Monate nach OP!

Der Kerl von der Physio drückt und schiebt und macht und tut, aber ich kann noch nicht mal ne Banane essen. Ich heul als. Was wenn es nicht mehr besser wird!?

Der Physio Mann erzählt mir was von übermäßigem Druck und Verspannungen und keine Ahnung wo der herkommt, das Gaumenplatten geschoben werden müssen etc. pp.

Wenn ich härte Sachen wie eine Brotkruste auf der rechten Zahn/Kieferseite kaue, knackt es bei jedem Bissen ohne Ende, als ob sich das Gelenk aushebt. :cry:

Kann mir irgendjemand sagen, was ich mit meinem Kiefer anstellen kann!??!? Gibt es Übungen für zu Hause?! Woher kommt das, nach einer einfachen Plattenentnahme mehr Probleme als nach der Bimax=!?

Danke vorab!

Liebe Grüsse

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Steffi,

das Gefühl, dass die "einfache" Plattenentnahme mehr Schwierigkeiten bereitete als die "schwierige" OP vorneweg, hatte ich auch. Vielleicht spielt da auch eine gewisse Erwartungshaltung eine Rolle.

Ebenso wie Du konnte ich noch lange nach meiner Plattenentnahme im Januar keine Banane essen - geschweige denn in ein Brötchen beißen, so dass ich im April doch noch einmal den Kieferchirurgen aufsuchte. Dieser meinte dann aber nur: Geduld haben und üben, üben - immer wieder den Mund aufmachen/drücken so weit wie es nur geht. Eine Überweisung zur Physio wollte er mir nicht geben.

Mittlerweile erweiterte sich meine Mündöffnung von nur 2cm noch im April auf knappe 3,5 cm, womit auch Bananen, eine herzhafte Bockwurst, ein Burger und das morgendliche Brötchen kein Problem mehr sind. ;-)

Das Knacken allerdings ist mir erspart geblieben. Noch lange Zeit knirschte es im Kiefergelenk als ob Wattebäuschen "vergessen" wurden - aber auch das hat sich nun gelegt und ich bin recht zufrieden mit dem Ergebnis - mit Funktion und Optik.

Liebe Grüße

Sylke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0