Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gast bibsi

Mandeln raus trotz Zahnspange?

nabend,

habe schon seit längerer zeit probleme mit meinen mandeln. sie sind nicht direkt vereitert, aber zerklüftet und vergrößert. letzte woche habe ich nun auch die bestätigung von meinem hno bekommen, dass es eine chronische mandelentzündung ist. und sie eigentlich rausmüssen. :roll:

nun ist meine frage: weiß jemand, ob man die mandeln trotz spange im oberkiefer entfernen lassen kann? hat jemand erfahrungen damit? oder ist die gefahr zu groß, dass die spange beschädigt wird?

der hno konnte mir die frage nicht beantworten, da er wohl noch nie patienten mit zahnspange operiert hat!

die spange wird noch mindestens 2,5 jahre drin bleiben....und im august folgt auch noch das herbstscharnier!!! :?

bin nun etwas verzweifelt, da ich die spange auch komplett selber finaziere!

hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

huhu,

kennt sich niemand damit aus? wahrscheinlich bin ich echt die einzige mit diesem problem.

habe schon das zuständige krankenhaus angeschrieben doch die antworten auch nicht! :roll:

vielleicht schlucke ich dann lieber antibiotika...bevor die mir die spange kaputt machen. und ich danach auf den kosten sitzen bleibe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bibsi,

hast Du Deinen KFO schon gefragt? Der sollte sich doch mit so etwas auskennen.

Was die OP angeht: sprich das mit der Spange doch einfach beim Aufklärungsgespräch an, wenn Du dann Bedenken hast, kannst Du die Op auch noch ganz kurzfristig absagen.

Oder ruf in der HNO-Ambulanz dieser Klinik an und bitte die, zu klären, ob die Spange bei einer Mandelentfernung in Gefahr ist.

Liebe Grüße, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo annawake,

habe gestern noch ein informationsblatt über die "gaumenmandelausschälung" vom hno bekommen.

dort steht unter:

spezielle folgen und risiken können auftreten:

zahnschäden oder auch der verlust von zähnen, besonders bei vorgeschädigtem zahnstatus, durch den unvermeindlichen druck des spatels!!!

damit habe ich meine entscheidung erstmal gegen die mandel-op getroffen.

der arzt meinte außerdem, da ich keine vereiterten mandeln bzw. abzesse habe, ist die op nicht sofort nötig. sprich wenn die kfo-behandlung beendet ist, kommen die dinger raus 8)!

lg :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@hopeforsurgery

danke für deine aufmunteren worte :-D ! ich werde einfach mal schauen, wie die dinger sich entwickeln. ehrlich gesagt bin ich auch gar nicht so scharf auf ne ausschälung!

habe übrigens noch einem tipp von einem guten freund bekommen: mit bacardi gurgeln!!! habe es selbst aber noch nicht probiert 8) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay... das mit dem Bacardi ist ein sehr guter Tipp, muss ich mir merken ;0).

Wenn die Mandeln allerdings tatsächlich akut entzündet sind (starke Rötung, weiße "Stippchen"/Eiterpunkte auf den Mandeln), geht bitte zum Arzt, da die entspr. Bakterien (Streptokokken) antibiotisch behandelt werden müssen. Es kann sonst (wenn es dumm läuft, und das weiß man halt vorher nie) zu einer Schädigung der Herzklappen kommen. Viele wissen das nicht (ich früher auch nicht), deshalb sag ich es hier mal ;0).

Deshalb zumindest bei eitriger Angina bitte auf jeden Fall zum Arzt und schauen, was der dazu meint und ob ein Antibiotikum notwendig ist!

Liebe Grüße, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anscheinend haengen die staendig entzuendeten Mandeln jedoch mit der Unterentwicklung des OKs zusammen :evil:

Aha, interessante These :-) Vermutest du das oder hat das mal ein Arzt gesagt?

Ich habe auch Tonsillenhyperplasie, also übergroße Mandeln, aber ich habe eigentlich nie Probleme damit, nicht entzündet und auch nicht eitrig oder so.... aber interessieren würde mich schon mal, woher diese Hyperplasie kommt :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Okay... das mit dem Bacardi ist ein sehr guter Tipp, muss ich mir merken ;0).

Wenn die Mandeln allerdings tatsächlich akut entzündet sind (starke Rötung, weiße "Stippchen"/Eiterpunkte auf den Mandeln), geht bitte zum Arzt, da die entspr. Bakterien (Streptokokken) antibiotisch behandelt werden müssen. Es kann sonst (wenn es dumm läuft, und das weiß man halt vorher nie) zu einer Schädigung der Herzklappen kommen. Viele wissen das nicht (ich früher auch nicht), deshalb sag ich es hier mal ;0).

Deshalb zumindest bei eitriger Angina bitte auf jeden Fall zum Arzt und schauen, was der dazu meint und ob ein Antibiotikum notwendig ist!

Liebe Grüße, Anna

ja, das mach ich auf jeden fall :-D !

liebe grüße zurück

und gute nacht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ bibsi

ist bei Dir da jetzt eigentlich was gemacht worden... nachdem meine jahrelang entzuendet waren ist es jetzt so heftig, dass sie auch raus muessen :roll::roll:

die bluten bei mir und sind eitrig, habe erst am Die einen richtigen Arzttermin :-(

oh je, dass hört sich ja gar nicht gut an.

komischerweise ist es bei mir irgendwie mit spange und herbstscharnier besser geworden. spüle auch ständig mit meridol halitosis.

oh mann. wünsche dir gute besserung! ;-)

lg, bibsi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0