Otori

Achterbahn + intraorale Aufbissplatte

Hi,

ich werde in 2 Wochen mit der Schule einen Freizeitpark besuchen und mach mir jetzt Gedanken wegen der Aufbissplatte. Kann die aus dem Mund fallen auf der Achterbahn oder sich sonstwie lösen? Am liebsten würde an dem Tag auf die Platte verzichten. Wäre es sehr schlimm, wenn ich die intraorale Aufbissplatte ca. 6 Stunden nicht trage? Auf der Hin- und Rückfahrt würde ich sie tragen und im Park in eine Dose legen.

Mfg,

otori

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Sind halt Kinetische kräfte (Zentrifugal, Beschleunigung) die da beim Achterbahnfahren wirken,

1g = \mathrm{9{,}81\frac {m}{s^2}}

Beim Achterbahnfahren wirken 4-6 G

Das führt in dieser reihenfolge zum:

Redout

Greyout

Blackout

Rein Physikalisch betrachtet:

In einer Achterbahn tretten ja i.d.r. positive beschleunigungs und damit G-Faktoren auf, außer beim abbremsen der Bahn.

Bei einer positiven Energie würde die Platte gegen den Gaumen gepresst, nur bei der negativen könnte sie denn Mund verlassen, was natürlich bedeutet das du beim Abbremsen nicht unbedingt den Mund auf machen solltest.

Das ist jetzt alles rein Physikalisch.

----------------------------------

Nun Menschlich: Du darfst das ding natürlich nicht durch Angst ausspucken ;-)

Und wenn du wissen möchtest wie sich die entnahme von 6 Stunden auswirkt, fragst du am besten deinen arzt.

Nette Grüße,

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wow, Christoph, jetzt hab ich das mit den Achterbahnen endlich verstanden ;) Gerade das mit den G-Faktoren fand ich sehr gut erklärt :D

--> auf deutsch: Leider habe ich kein einziges Wort verstanden :D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christoph, Gerade das mit den G-Faktoren fand ich sehr gut erklärt :D

Leider habe ich kein einziges Wort verstanden :D.

Wenn Du für Dich Bedarf siehst, schreib mich über ICQ an, dann machen wir mal Nachhilfe in Trägheitsphysik :D

Grüße Dich,

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Danke für die Erklärung, Christoph,

ich denke, ich habe es so einigermaßen verstanden. Beim Abbremsen den Mund schließen? Das könnte schwierig werden...

Mein Arzt ist momentan im Urlaub und somit nicht zu erreichen. Alle anderen Kfos in meiner Stadt (das sind etwa 4) haben noch nie was von intraoralen Aufbissplatten gehört.

Mfg,

otori

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst du das Teil nicht, wenn du in die Achterbahn gehst rausnehmen und dann wieder reintun? Ist vielleicht etwas nervig, aber am sichersten oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

es wäre schon möglich die Platte immer wieder rein und raus zu machen, aber ziemlich nervig und auch ein bisschen ekelig.

Mfg,

otori

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das führt in dieser reihenfolge zum:

Redout

Greyout

Blackout

Und wann kommt die Übelkeit und Erbrechen dran?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und wann kommt die Übelkeit und Erbrechen dran?

Rechne mal irgendwo zwischen Redout und Greyout damit ;-) hehe Unser Körper is ursprünglich für solche (Beschleunigungs) Belastungen nicht gebaut, wieso tut man sich sowas dann überhaupt an :roll:

Grüße,

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK, das wird jetzt leider etwas OT, sorry dafür ....

Unser Körper is ursprünglich für solche (Beschleunigungs) Belastungen nicht gebaut, wieso tut man sich sowas dann überhaupt an :roll:

Dann frag mal Kampfpiloten, was die für einen Auftrag haben ...

Da wirst du sicherlich so eine Antwort zwischen "Das Land vor Agressoren schützen!" und "Weil es der geilste Job der Welt ist !!! " :mrgreen::-D bekommen.

Zudem werden die für so was ja auch Ausgebildet und Trainiert ! :-)

Was so ein Blackout anrichten kann, hab ich

was gefunden, der ist zwar alt, aber gut !!

VG

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer erzählt denn so lustige Sachen von wegen Red-/Grey-/Blackout? :-D

Sowas gibt´s, richtig, aber nur wenn der Körper längerer Zeit solchen Belastungen (5-6G) ausgesetzt ist, z.B. Jetpiloten. Das ist bei Achterbahnen NICHT Fall! Also ich kenne niemanden der nach einem Looping den Rest der Achterbahn nur noch schwarz/weiß gesehen hat (Greyout). Also ich selbst übrigens aucht nicht, auch bei den schlimmsten Achterbahnen war noch alles in Ordnung. :mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden