Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
ninah

Verschlechterung der Fehlstellung

Hallo zusammen,

ich habe schon des öfteren gehört und gelesen, dass sich die Fehlstellung im Laufe der Behandlung verschlechtert bzw. verschlechtern kann.

Irgendwie hab ich momentan das Gefühl, dass meine Fehlstellung schlechter wird. Meine OP soll ca. Ende August stattfinden. Der Zahnkontakt ist - wenn ich meinen Unterkiefer nach vorne schiebe - mittlerweile sehr gut, aber ich hab das Gefühl dass mein UK sich immer weiter nach hinten zieht. Überhaupt hab ich das Gefühl, dass alles immer verspannter wird, ich immer öfter alles zusammen presse (wie beim Knirschen nachts) und mein OK meinen UK förmlich auffrisst. Kopfschmerzen hab ich mittlerweile jeden Tag.

Jetzt wollte ich mal wissen wie das bei Euch so ist / war und vielleicht kann mir auch einer erklären wieso das so ist !? Ich versteh nämlich nicht, wieso - wenn sich der ganze Rest (wie z.B. der Zahnkontakt) verbessert - die Fehlstellung nicht auch besser wird bzw. zumindest "auf ihrem alten Stand bleibt" ?

Für Antworten bedank ich mich im Voraus !!

Liebe Grüße, Nina

;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Ninah

Bei mir hat sich der Biss auch leicht verschlechtert, was aber davon kommt, dass die Zähne in die Position bewegt worden sind, in der sie nach der Kieferverlagerung ideal aufeinander passen.

Der Zahnkontakt ist - wenn ich meinen Unterkiefer nach vorne schiebe - mittlerweile sehr gut, aber ich hab das Gefühl dass mein UK sich immer weiter nach hinten zieht.

Ich könnte mir vorstellen, dass du darum das Gefühl hast, dein UK würde sich zurückziehen, weil du spürst, dass er eigentlich weiter vorn am richtigen Platz wäre. Der Zahnkontakt ist ja dann auch besser, wie du schreibst.

Die Verspannungen kann ich dir leider nur zu gut nachfühlen. :(

Auf der Seite dysgnathie.de habe ich dazu noch etwas gefunden:

"Schmerzhafte Verspannungen der Gesichts- und Kaumuskulatur können durch die falsche Lage der Kiefer zueinander, sowie durch Zahnfehlstellungen entstehen. Ein Patient mit Vorkontakten wird unbewußt versuchen, diese durch Pressen oder Knirschen zu beseitigen. Die Muskulatur reagiert auf diese Überbelastung mit Muskel***** und Verspannungen - was dem Betroffenen zumeist morgens schmerzhaft in Erinnerung gerufen wird."

lg Canelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen liebe Canelle,

vielen Dank für Deine schnelle Rückmeldung !

Bei mir hat sich der Biss auch leicht verschlechtert, was aber davon kommt, dass die Zähne in die Position bewegt worden sind, in der sie nach der Kieferverlagerung ideal aufeinander passen.

Ja, das macht Sinn. Vorher haben sich die Zähne ja auch der Fehlstellung mehr oder weniger angepasst, jetzt stehen sie so, wie sie nach Behebung der Fehlstellung stehen sollen, also passt eigentlich nichts mehr so richtig - das macht Sinn !!

Ich könnte mir vorstellen, dass du darum das Gefühl hast, dein UK würde sich zurückziehen, weil du spürst, dass er eigentlich weiter vorn am richtigen Platz wäre. Der Zahnkontakt ist ja dann auch besser, wie du schreibst.

Meinst Du das ist quasi "psychisch" ? Ja, könnte sein.. Vor allem wenn ich dann das hier lese -

"Schmerzhafte Verspannungen der Gesichts- und Kaumuskulatur können durch die falsche Lage der Kiefer zueinander, sowie durch Zahnfehlstellungen entstehen. Ein Patient mit Vorkontakten wird unbewußt versuchen, diese durch Pressen oder Knirschen zu beseitigen. Die Muskulatur reagiert auf diese Überbelastung mit Muskel***** und Verspannungen - was dem Betroffenen zumeist morgens schmerzhaft in Erinnerung gerufen wird.".

Das erklärt so einiges ! Vielen Dank dafür !!!

Liebe Grüße, Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist zwar n blödes Gefühl, aber es ist normal. Entscheidend ist ja, dass nach der OP alles zusammenpasst und nur noch eine Art "Finetuning" nötig ist ;-) Ich hatte das aber auch, dass die Zähne nur noch wenig Kontakt hatten usw.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Ninah,

ich kenne das auch sehr gut, mein KFO meinte vor der GNE dass ich mich darauf einstellen müsse, dass mein Biss erstmal sehr schlecht sein würde. Nach der GNE war es dann so, dass ich mit den Schneidezähnen nicht mehr richtig zu beißen konnte die oberen Backenzähne waren so nach außen gekippt dass mir ein oberer Zahn oft auf den unteren beim sprechen geknallt ist. Das war echt unangenehm. Ich hab jetzt noch wenig Kontakt Aber es wird stetig besser. Verspannungen habe ich auch ganz starke. Heute Nacht muss ich wohl mal wieder richtig zugehauen haben :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu Wiebi,

Das ist zwar n blödes Gefühl, aber es ist normal. Entscheidend ist ja, dass nach der OP alles zusammenpasst und nur noch eine Art "Finetuning" nötig ist ;-) Ich hatte das aber auch, dass die Zähne nur noch wenig Kontakt hatten usw.

lg

ja, da hast du vollkommen Recht. Ich merk ja auch, dass beim Vorschieben des UK die Zähne super aufeinander passen. Noch 2 Monate Geduld, dann hat sich das hoffentlich erledigt... ;-)

((Warte übrigens noch gespannt wie ein Flitzebogen auf Deine Bilder, das nur mal ganz nebenbei und am Thema vorbei ...:-D ))

Danke Dir !!

LG, Nina

;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Zerlina,

es ist beruhigend zu wissen, dass es bei anderen genau so läuft, auch wenn ich es Dir natürlich nicht wünsche... ;-)

Am WE is das mit den Verspannungen natürlich noch ärgerlicher, ich bin zumindest heute mal verschont geblieben... Dir noch einen schönen Tag & entspannte Kiefer ! :-D

LG, Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein KFO hat mich darauf gleich mehrmals aufmerksam gemacht zu Beginn. "Nicht erschrecken, das wird bis zu OP noch schlechter mit dem Biss. Muss aber so sein, soll ja danach passen, nicht vorher." Hat der Chirurg bestätigt.

Einerseits kompensiert der Körper die Fehlstellung ja, indem zB bei Progenie die OK-Front protrudiert oder genau umgekehrt.

Ich hoffe allerdings, dass ich von starken Kopfschmerzen verschont bleibe, die donnern bei mir leider immer gewaltig, wenn ich sie 1-2 pro Jahr habe. Der Kontakt ist im Moment besser als zu Beginn bei mir. Die Phase der merklichen Verschlechterung kommt wohl noch :???:

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo an euch ! :-D

Möchte mich auch kurz einbringen, also bei mir ist es auch so, das ich eine Verschlechterung bemerke, der Zahnkontakt auf der rechten Seite ist nicht mehr ganz gegeben links geht es, also kaue ich überwiegend auf der linken Seite, das ist aber leider schlecht für mein Kiefergelenk:( das Knack in letzter Zeit sehr oft, mein KFO meinte das ist normal ebend weil ich fast nur auf der linken Seite kauen kann.

Das mit den Zähne zusammen pressen kenne ich auch, irgendwie ist es auch schlimmer geworden, wenn ich Nachts wach werde merke ich wie sehr ich die Zähne zusammen presse, also kein Wunder das man Verspannungen und Kopfschmerzen bekommt, gehöre also auch dazu, mal mehr mal weniger.

Am Anfang hat sich meine Zahnstellung schon verbessert, vorallem der Zahnbogen, zwar ist der Zahnbogen vorne gut aber trozdem passt jetzt nicht´s mehr so richig zusammen,

mein KFO sagte mir das aber auch vorher, war also darauf vorbereitet.

lg Diana !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,meineOp ist auch noch in weiter Ferne (Ende August/Anfang September)und ich habe im Moment ähnliche Problemen. Es passt kaum noch ein Zahn auf den anderen,beissen und kauen fällt schwer und ich merke,wie ich instinktiv weiche/flüssige Lebensmittel aussuche... Kopfschmerzen ohne Ende etc.-meine Zahnärztin, die ich durch die Behandlung beim KFO eher seltensehen, hat den kompletten Fehlbiss bestätigt und gemeint, dass das während der KFO normal ist und jeden so geht.

Ich sage mir auch in dem Fall: "Augen zu und durch".:roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo nochmal ihr lieben,

gut zu wissen, dass es Euch ähnlich geht und das sozusagen "normal" ist.

Ist ja zum Glück nicht mehr lange, denn die Kopfschmerzen nerven total und ich hab das Gefühl ich bzw. meine Mundpartie sieht völlig bescheuert aus. Klar, einen vernünftigen Lippenschluss hatte ich die ganze Zeit nicht aber ich hatte auch nicht das Gefühl, dass es so schlimm ist und (zumindest wenn ich mich nicht darauf konzentriere) so dämlich aussieht wie jetzt. Na ja... Abwarten...

Ich hoffe für die, bei denen noch keine Verschlechterung eingetreten ist, diese auch nicht in dem Maße eintritt bzw. nicht solche Auswirkungen hat. @Chris, Dir an der Stelle - toi toi toi, ich hoffe Dir bleiben die Kopfschmerzen erspart !

Alle anderen - durchhalten, früher oder später müssen wir uns damit nicht mehr rumschlagen... ;-)

Ich wünsch Euch was !

Und danke für Eure Meldungen !

LG, Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir war es zwischenzeitlich auch so, daß mein Oberkiefer noch weiter vorne lag. Er war auch breiter als davor, und durch die Brackets zusätzlich konnte ich den Mund dann wirklich kaum mehr schließen. Fand ich nicht so schlimm, weil ich mich nach der GNE eigentlich erstmal drauf eingestellt habe, daß mein Mund für die nächsten paar Monate erstmal Baustelle ist. Und vernünftig kauen konnte ich davor ja schon nicht... Gegen Ende wars mir relativ egal, ich fand die Phasen, in denen ich nicht vernünftig sprechen konnte, deutlich schlimmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

halllöchen,

jetzt lass ich auch mal kurz nen paar zeilen hier! :)

also bei mir wars auch ganz extrem, bis zur op hat sich alles wirklich sehr verschlechtert...aber ihr müsst es ja mal so sehen, die zähne werden ja mit der Spange vorher schon so gestellt, das sie nach der op aufeinander passen, is ja klar das es sich erst mal optisch verschlimmert, dafür schaut es danach viel besser aus!

also kopf hoch und freut euch aufs Ergebnis!!!Das entschädigt dann sowiso alles!

liebe grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0