Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Kampen99

6er Molaren abschleifen für OP???

Hallo

ich war heute bei meinem KFO und er hat mir gesagt ich könne nun einen Termin für die OP (UK-RV evtl. Bimax) vereinbaren *freu*. Mir wurden dann nochmal meine Zahnmodelle von vor der Behandlung und die, welche anhand der Abdrücke beim letzten Termin gemacht wurden gezeigt. Dabei wurde mir gesagt, daß die Zahnbögen ja jetzt ausgeformt sind und der Rest mit Mittellinie und Kreuzbiss nach der OP angegangen wird. Soweit in Ordnung. Dann hat mir mein KFO anhand der neuen Modelle erklärt, daß für die OP wohl als Ansatzpkt. die 6er Molaren genommen werden und diese da sie nach der OP Kontakt haben (ich hoffe ich kann das hier einigermaßen richtig rüberbringen) abgeschliffen werden müßten.

Meine Frage dazu: Wurden bei Euch auch für die OP Zähne abgeschliffen???? Wenn ja um wieviel und ist das normal??? Davon hat mir bis heute noch nie jemand was gesagt und ich bin um ehrlich zu sein nicht besonders begeistert davon. Bei einem der besagten Molaren handelt es sich auch um eine Keramikkrone und die würde ich mir um ehrlich zu sein nur sehr ungern abschleifen lassen, denn die war nicht ganz billig und ich hätte auch angst, daß da was kaputt geht. Bin natürlich genauso wenig begeistert, daß die "echten" Zähne abgeschliffen werden sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi

Weisst du denn wieviel sie abgeschliffen werden sollen? Weil bei einem gesunden Zahn kann ja nicht soviel abgeschliffen werden ohne dass der Zahnschmelz zu dünn wird.

Ich denke eine Krone kann eher abgeschliffen werden als ein normaler Zahn.

Also bei mir wird sicher kein Zahn abgeschliffen für die OP. Stehen denn die besagten Molaren hervor, bzw. sind sie höher als die restl. Zähne?

lg Canelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kampen,

bei mir wurden einige (nicht alle) Molaren und auch Prämolaren während der OP abgeschliffen. Im Vorher-Modell für die Modell-OP sind die Stellen markiert. Beim Vergleich mir dem Nachher-Modell kann man den Unterschied gut sehen.

Allgemein üblich scheint das Abschleifen der Zähne nicht zu sein, ist manchmal aber nötig, damit die Zähne hinterher aufeinander passen.

Bei mir waren das ca. 1 bis 2 mm. Die Molaren habe jetzt eine eher gerade Kaufläche (Zahnhöcker abgeschliffen), die Prämolaren sind kürzer.

Nach dem Abschleifen waren die Zähne etwa 3 Wochen etwas schmerzempfindlich. Habe ich mit Elmex Gelee wieder hinbekommen.

VG. Margret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wurde schon probiert die Molaren weiter ins Zahnfleisch zu schieben, sogenanntes intrudieren der Zähne?

Das wird bei mir gerade an den Frontzähnen gemacht, aber ich glaube hier im Forum sind auch einige, bei denen das an den Molaren gemacht wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurde schon probiert die Molaren weiter ins Zahnfleisch zu schieben, sogenanntes intrudieren der Zähne?

Das wird bei mir gerade an den Frontzähnen gemacht, aber ich glaube hier im Forum sind auch einige, bei denen das an den Molaren gemacht wurde.

Ja genau, wollte ich auch gerade vorschlagen.

Ich habe hier zwei sehr interessante Links für euch, in einem steht drinne "Der Einsatz von Minischrauben mag eine logistische und vielleicht auch emotionale Hürde für manche Behandler darstellen. " Diese "emotional" genannte Hürde fasse ich nicht zuletzt auch so auf, dass es den Behandlern einfach zu viel Aufwand/Arbeit ist.... Quelle:

http://www.zwp-online.info/fachportal/kieferorthopaedie/behandlungsmittel3/minischrauben/klinische_beispiele_1_

und: PDF

http://content.oemus.com/backstage/oemus_archiv/documentpool/site/de/pub/sim/kn/2007/kn0107/kn0107_04_05_park/kn0107_04_05_park.pdf

LG, Anna

P.S. @ mäuseritter:

Wie wird das bei dir genau gemacht mit den Frontzähnen intrudieren??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht, dass es einen Behandler emotional belastet oder arbeitstechnisch überfordert, eine Minischraube zu setzen. Die sind relativ schnell gesetzt und scheinen ja laut Artikel auch sehr effektiv zu sein.

Vermutlich ist die emotionale Seite am Patienten gemeint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Anna!

Bei mir wurden Knicke, sogennante "Stufen" in den Draht gemacht, damit die Zähne nach unten gedrückt werden. Die werden jedesmal ein bisschen stärker gemacht. Hab auch ein Foto unter "Mäuseritters Bilder" eingestellt. (Letzte Seite das Foto mit den vielen Kreisen ;) )

Lg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hey Anna!

Bei mir wurden Knicke, sogennante "Stufen" in den Draht gemacht, damit die Zähne nach unten gedrückt werden. Die werden jedesmal ein bisschen stärker gemacht. Hab auch ein Foto unter "Mäuseritters Bilder" eingestellt. (Letzte Seite das Foto mit den vielen Kreisen ;) )

Lg!

Hi mäuseritter,

bist du dir sicher, dass die Zähne intrudiert und nicht extrudiert werden?

Bei mir wurde das letztens auch gemacht, um Eckzahn und Schneidezahn auf eine Höhe zu bringen, da wurden auch Knicke in den Draht rein gemacht, aber mir wurde gesagt, dass der Schneidezahn dann runtergeholt (also extrudiert) wird....... sind Intrusionen mit solchen Knicken im Draht denn überhaupt möglich ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey!

Ja die Zähne werden intrudiert. Es müssen die Frontzähne im Unterkiefer weiter reingedrückt werden, damit ich nach der UK-VV mit den unteren nicht in die oberen Schneidezähne beiße.

Der Draht wurde ja links und rechts der Frontzähne nach unten geknickt und die Zähne folgen diesem Bogen nach unten dann hoffentlich :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr

danke für Eure Antworten. Bin morgen nochmal bei meinem KFO, da mir gestern morgen, also einen Tag nachdem ich bei ihm war beim Zähneputzen das letzte Bracket unten links abgegangen ist, wie sollte es auch anders sein, hätte ja nicht einen Tag vorher passieren können:evil: Werd da morgen mal nachfragen, ob das intrudieren nicht eine Möglichkeit wäre und ob die Zeit dafür noch ausreicht, denn in 2-3 Monaten werde ich wohl operiert. Hab auch nächsten Mittwoch einen Termin bei meinem KFC in Krefeld (wo ich meinen OP Termin vereinbaren werde :mrgreen: ) und den werd ich dann auch nochmal ausquetschen. Das intrudieren klingt für mich wesentlich sympathischer, als abschleifen. Das ist echt schön, daß man sich hier immer Rat holen kann. Danke nochmal.

LG Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Steffi,

halte uns auf dem Laufenden, was dein KFO bzw. KFC zu der Sache mit dem Intrudieren gemeint haben, ja? :-D

mäuseritter, danke für die Info.

Und wielange dauert das intrudieren bei dir?

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0