Souzan

Bessere Spange statt Kassenmodell eingesetzt - muß ich zahlen?

Hallo Miteinander,

bin absoluter Neuling auf diesem Gebiet und beherrsche die Fachausdrücke nicht, ich hoffe ihr versteht mich trotzdem!

Mein 14 jähriger Sohn hat gestern eine feste Spange sowie eine Gaumenplatte (wegen Überbiss) bekommen. Im Vorgespräch sagte der Arzt mir, daß es bessere und kleiner Brackets sowie einen dünneren Draht gibt, welche die Kasse aber nicht bezahlt, dazu noch extra Putztermine, andere Untersuchungen, Versiegelung usw. - das würde mich noch 950 Euro extra kosten. Da für mich diese Summe finanziell nicht zusätzlich zu stemmen ist, habe ich dem Arzt mitgeteilt, daß wir "nur" die kassenärztlichen Leistungen in Anspruch nehmen.

Heute bekomme ich einen Anruf der Arzthelferin, sie hätte nichts davon mitbekommen und hat dem Arzt die "besseren" Brackets sowie den dünnen Draht hergerichtet, was bei meinem Sohn auch eingesetzt wurde. Die Dame meinte, daß sie die Brackets auf "ihre Kappe" nimmt, die bleiben also drin, aber der dünne Draht würde beim nächsten Mal entfernt, ein Stahldraht eingesetzt - außer natürlich - ich würde 124,- Euro bezahlen, dann bliebe alles, wie es ist.

Meine Fragen: Was bedeutet es für meinen Sohn, wenn der Draht ausgetauscht wird, ist das wieder schmerzhaft? (Er hat momentan eh schon genug Schmerzen). Wenn ich will, daß nichts ausgetauscht wird, bin ich verpflichtet, für das zu zahlen, was ich nicht wollte? Versteht mich nicht falsch, ich kann ja nichts dafür, daß es so gelaufen ist, aber dann könnte man es ja auch so lassen, wie es ist. Der Arzt kann den Draht ja nicht mehr verwenden (davon gehe ich jetzt mal aus). Mein Kompromissvorschlag wäre noch, ihm die Hälfte der Kosten zu zahlen.

Wer weiß, was in so einem Fall üblich ist?

Liebe Grüße

Souzan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hallo souzan,

wenn das tatsächlich so der fall ist, wie du schreibst, wäre es äußert lachhaft, den besseren bogen nur deswegen auszutauschen, weil du ihn nicht bezahlt hast - denn wie du sagst, kann er sowieso nicht mehr verwendet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast Du was unterschrieben? Normal bekommt man doch bei einem KFO dann eine Zusatzvereinbarung, wo die Kosten, die man selbst zahlen muss, draufstehen und ggf. Ratenzahlung.

Wenn Du sowas nicht unterschrieben hast, dann kann Dir ja nichts passieren. Außerdem ist ein Arzt, der eine KV-Zulassung hat dazu verpflichtet Dir auf Wunsch auch nur die kassenärztliche Versorgung anzubieten. Er kann Dich nicht zwingen weitere Leistungen hinaus in Anspruch zu nehmen.

124,- Euro

Welchen Draht meint sie damit? Ein Bogen kostet doch nie so viel, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Danke für Eure Antworten.

Es ist schon so, wie ich es beschrieben habe und ich habe nichts unterschrieben. Und es wäre wirklich komisch, wenn der Arzt den Draht wieder rausnimmt, es hat keiner was davon.

Ich werde berichten wie es weitergeht, morgen ist der nächste Termin.....

Liebe Grüße

Souzan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Arzt scheint ein richtiges Schlitzohr zu sein, wie man es nur als ausgekochter Verkäufer aufs Trapetz bringen kann. Ich würde ihm gar nichts zahlen, denn der Draht wird gerade mit 59-69 Euro verrechnet. Er hat offensichtlich einen Draht eingesetzt, der Probleme bereitet. Ich würde den Draht auch nicht austauschen, weil die Behandlung schon begonnen hat und wie schon beschrieben dieser hygiene Artikel einmal benutzt wird.Also auf alle Fälle 4 Wochen im Mund lassen. Dann arbeitet der Draht für den Patienten. Es gibt Behandlungssysteme, da kommt der Patient erst nach einen halben Jahr wieder. Find ich auch unglaublich und ehrlich gesagt etwas sehr gewagt.

Dann scheint es keine gute Komunikation zwischen Arzthelferin und Arzt zu geben, wenn man anschließend noch drauf zahlen soll.

Der Arzt behandelt auch nicht einfach drauf los, er fragt auch, ist das ein KK Patient oder ein Privatpatient und wie soll abgerechnet werden. Also ich unterstelle ihm mal schlechte Kostenkontrolle für den Patienten. Gruß matteo:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja der Preis kommt schin hin, wenn es zwei Bögen sind. Ich muss das leider auch zahlen für die Ni-Ti Bögenpaare.

Aber willst Du echt bei dem Arzt nach so einem verkorksten Start bleiben und jedes Mal Angst haben, dass er wieder auf eigene irgendwas teures einpflanzt. Rechtlich gesehen musst Du nichts zahlen. Es ist nicht Dein Problem, wenn die sich nicht richtig absprechen. Lass die Sachen bei dem Junior im Mund und stell' Dich bei einem anderen Arzt vor. Sollte doch eine Rechnung kommen, legst Du Widerspruch ein, oder gibst es Deinem Anwalt.

Das sind genau die Dinge, die mich an KFO so nerven. Solche Aktionen habe ich noch von keiner anderen Ärzteschaft gelesen. Eigenes Völkchen die Damen und Herren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also da würde ich jetzt keine Absicht unterstellen, wurde ja gleich gesagt das die Brackets nicht bezahlt werden müssen und das ist ja das teuerste - der KFO macht also auf jeden Fall Verlust - was er mit Sicherheit nicht so geplant hat.

Deswegen bin ich mir sicher das das wirklich ein Versehen war - kann ja passieren...

Wenn der gute Draht noch drinnen bleiben würde normalerweise und frühzeitig rausgenommen werden soll nur weil er nicht bezahlt ist: Auf jedenfall den Draht retten und zu nem anderen KFO wechseln :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Absicht nein bestimmt nicht, im Dienstleistungsgewerbe würde man allerdings für so einen kleinen Fehler dem Kunden einfach ein Lächeln schenken und sagen "geht auf's Haus, war ja nicht Dein Fehler". Da würde sich kaum jemand trauen, den eigenen Bockmist einem Kunden in Rechnung zu stellen, das trauen sich nur Ärzte. :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden