Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
guitarjoerg

Bimax Op am 9.06.09 in Duisburg

hallo

so, ich wollte auch kurz berichten. am 9.06.09 war dann für mich der op tag.

es wurde noch ein zvk gelegt also ein zentraler venenkatheter, der ist bei mir not wendig, da ich sehr schlechte venen habe.

dann wurd e die narkose eingeleitet, mir wurde etwas schwindelig und dann war ich weg, das war so gegen 8 uhr morgens.

aufgewacht bin ich auf der intensivstation dann so gegen 17 uhr nachmittag, habe direkt gefühlt wo die drainage schläuche sind, es waren keine da?????

bei mir wurde der ok gedreht, gekippt und der uk nach hinten versetzt 2mm.

der arzt meinte dann abends ich hätte wenig geblutet also bräuchte ich keine schläuche, gegen die schmerzen bekam man ja was, und auf der intensiv waren alle sehr nett und hilfsbereit.

am nächsten tag kam ich dann auf die station, hatte noch ca 3 tage sondenkost über die magensonde, danach konnte ich suppen schlürfen.

laut ärzten ist alles gut gelaufen, am 7. tag wurde ich entlassen, jetzt kommt die feineinstellung

jedoch bin ich mit dem ergebnis überhaupt nicht zufrieden, der biss steht meiner meinung nach schlecht, ausserdem hat sich optisch nichts verändert, alte fotos stehen von mir hier drin neue möchte ich nicht machen, weil auch die reaktionen auf die bereits eingestellten fotos sehr gering waren, ausserdem hat sich nichts verändert. ich finde es echt zum kotzen, habe den ärzten das auch gesagt, auf ihre frage hin, wie ich denn zufrieden bin, nämlich gar nicht, klar die haben sich auf nichts eingelassen, ich würde es einfach nicht sehen dass sich was verändert hat und so eine scheisse.

entschuldigt die ausdrucksweise aber ich kann einfach nicht mehr:(

die schwellung ist nicht mehr so stark, also wird sich nicht mehr viel ändern. jetzt weiss ich nicht weiter, die kieferorthopädin sagt zwar sie bekommt den biss eingestellt, wenn das der fall ist habe ich rechtlich gar keine chancen mehr dass man das nochmal operiert,denn es geht ja hauptsächlich um die funktion, laut unserem gesetz. ich kann als nur schätzen es sieht für mich so aus, dass man den uk zu wenig nach hinten versetzt hat, die unterlippe steht immer noch vor der oberlippe und so weiter, momentan habe ich noch glück, dass am ok also an der oberlippe noch was geschwollen ist, am uk gar nicht mehr. wenn die schwellung auch weg ist, sehe ich genau so aus wie auf den bildern

für mich nur noch eine frage der zeit wann die depressionen wieder kommen

ich kann nur jedem hier empfehlen es sich genau zu überlegen, ich selber habe mich ja bei verschiedenen kliniken vorgestellt, und jetzt so ein ergebnis, vielleicht wäre es besser gewesen ich hätte das gar nicht angefangen

ich wünsche euch dennoch alles gute weiterhin, und hoffe ihr habt mehr glück

joerg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0