Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Barney

Kennt jemand das *BeimSchwimmenStändigAbkotzenDaWasserInDerNase* Syndrom?

hab hier ja schon gelesen das viele mit einer Fehlstellung, wie ich auch, Probleme haben durch die Nase Luft zu kriegen und wollt mal fragen ob das folgende Problem hier auch jemand kennt:

wann immer ich irgentwo schwimmen gehe und nur ein kleiner Spritzer in die Nase kommt sterbe ich fast ^^ das heist es tut ziemlich weh - ich muss husten/würgen fast so als wenn ich kotzen würde und es ist einfach ein extrem mieses Gefühl

jedem dem ich das bisher erzählt habe (hab noch keinen arzt gefragt) meint ich soll halt durch die nase ausatmen wenn ich tauche --- sehr witzig! 1. hab ich das probiert - es klappt höchstens wenn ich nur 2 Sekunden tauche und dabei alle luft die ich habe schlagartig durch die nase ausatme - und 2. es reicht ja schon wenn ich normal schwimme und ne kleinere welle mal nur über mein gesicht schwapt - das merk ich ja nicht schnell genug um eben mal schnell intensiv durch die nase auszuatmen - davon abgesehen das ich bei sportlicher aktivität sowieso nur durch den Mund atme...

ich hab mal diese Nasenklammern ausprobiert - 1. man sieht schice damit aus, 2. Mieses gefühl wenn die Nase komplett zu ist, 3. Drückt das nach nach kurzer Zeit ziemlich stark auf der Nase

eigentlich würd ich gern regelmäßig schwimmen gehen um was für meine schulter/nackenverspannungen zu tun aber so machts nicht wirklich spaß :(

ich hoffe ja das das irgentwas mit der fehlstellung zu tun hat und das sich das problem durch die OP löst - steh nämlich auch total auf windsurfen - nur sobald das wasser so tief ist das ich untertauche wenn ich vom Board falle ist das mist da ich im Zweifel nicht genug zeit habe mir vorher die Nase zu zu halten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo

du sprichst mir aus der Seele :-D !! Ich habe GENAU das gleiche Problem wie du, aber es ist nicht so stark ausgeprägt, also normal schwimmen gehen kann ich, nur sobald mich jemand unter Wasser taucht, dreh ich durch ,weil das so ein übles Gefühl ist......

ich hatte das schon damals als Kind und alle haben -wenn ich vor Schmerzen tierisch geheult hab, weil mich jemand untergetaucht hat- immer nur gesagt "ach hab dich nicht so!"

Ich habe mich auch schon mal gefragt, ob das irgendne "Krankheit" im weitesten Sinne ist, also ob das mit der schiefen Nasescheidewand vllt. zu tun hat? Und seit ich weiß, dass ich ne Kieferfehlstellung habe, hab ich mich eben auch schon mal gefragt, ob das damit zu tun hatte......

bei mir ist das jedenfalls so:

Wenn beim Tauchen Wasser in die Nase kommt (also ich habs schon seit ca. 10 Jahren gottseidank nicht mehr miterleben müssen) dann brennt es höllisch - die Nase, unter den Augen - und es brennt noch ca. 5-10 Minuten nach!) Außerdem treibt es mir Tränen in die Augen!

naja, würd mich jedenfalls auch mal interessieren, womit das zu tun hat....

Wie ist eigentlich der Tränenkanal mit der Nase verbunden? Gibt es da irgend ne Klappe oder sowas in der Art? Weil wenn, könnte es ja sein, dass wir diese "Klappe" nicht haben?

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Yola, wenn sich in diesem Forum gleich jemand findet der das ebenfalls hat steigt ja schonmal die Warscheinlichkeit das es mit der Fehlstellung zusammenhängt :) Ich kenne jedenfalls ansonsten niemanden...

Ich hatte das auch schon als Kind! Wurde zum Glück nur ein einziges mal untergetaucht und derjenige hat auch aufgehört als er gemerkt hat das ich wirklich panik kriege... hab dann aber erstmal 10 Min. gebraucht um wieder klar zu kommen - nach ner zeit gehts immer wieder halbwegs

falls ich irgentwann mal wieder beinem HNO Arzt bin frag ich mal nach - hab nur irgentwie auch keine lust extra deswegen hinzugehen...

Tränen in den Augen hab ich glaub ich auch immer gehabt aber das ist möglicherweise eher wegen dem schmerz als das das schwimmwasser durch die Augen wieder rauskommt - (ein bisschen kommt durch den Mund raus ^^) - bei mir wurde in der Nase mal was gelasert damit ich besser luft bekomme - sind auch Tränen geflossen ohne das ich irgentwas dafür konte und es tat eigentlich auch nicht sooo weh - das brennen in den Augen ist vieleicht weil chlorwasser in die Augen gekommen ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, also ich glaube nicht, dass es mit der Fehlstellung zusammenhängt, denn ich bin schon operiert und finde es immernoch ganz fürchterlich, Wasser in die Nase zu bekommen! Ich konnte es als Kind schon nie und kannes heute auch nicht nachvollziehen, wie man ins Wasser springen kann, ohne sich die Nase zuzuhalten!

Ich dachte früher auch schon, ich wäre vielleicht einfach nur pienzig... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhuu,

geht mir genauso. Wenn ich Wasser in die Nase kriege, dann fühlt sich das besonders im Halsbereich schrecklich an und ich bekomme dann irgendwie Panik und Erstickungsanfälle (jedenfalls fühlt sich das so an), weil ich mich dann nicht mehr traue, durch die Nase zu atmen. Köpper mit nur einem Arm, weil der andere die Nase auslöst, sieht bestimmt auch ziemlich bescheiden aus. Aber das ist mir total schnuppe :mrgreen:

Die meisten, die ich kenne haben kein Problem mit dem Wasser in der Nase. Aber ob das nun an der Kieferfehlstellung liegt oder einfach daran, dass Wasser in der Nase bei mir gleich eine panische Reaktion mit Verweigerung von Luftholen auslöst, kann ich nicht sagen :confused:

Jedenfalls kann ich mich damit auch nicht anfreunden.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0