chy20

3 Monate post OP, Mimik noch "verzogen" ?

Hallo miteinander,

ich durchlebte vor 3 Monaten das volle Proramm, Bimax + Kinnplastik.

Heute, gut 3 1/2 Monate Post op erkenne ich bei genaumen betrachten im Spiegel, bzw. vor allem auf Fotos, das beim Grimassen schneiden oder auch lachen meine Mimik noch leicht Masken haft wirkt. Sprich noch "unsymmetrisch". (kiefer stehen aber alle bestens, dass ist es also nicht ;-))

z.B. hab ich auf der einen Seite eine viel stärkere lachfalte, oder der Mundwinkel geht auf der einen seite beim lachen weiter hoch als auf der anderen. Ingesamt merk ich, dass das ganze Gewebe im Gesicht immernoch leicht gespannt ist...

ist/war das bei euch ähnlich ?

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

meine op ist zwar erst 3 wochen her,aber ich hab auch ein schiefes lächeln. ich merk dass meine linke gesichtshälfte nicht so mitspielt wie meine rechte, obwohl ich denke,dass ich keine nervenschäden habe,zumindest nicht gefühlsmmäßig

ok. ich bin immernoch bisschen geschwollen,...aber auch wenn das so bleibt, finde ich das nicht sonderlich schlimm.ich kenne genug - auch sehr hübsche leute - die trotz guter kieferstellung ein schiefes lächeln haben.

lg,maria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bei mir war es auch so, und zwar in den ersten 5-6 Monaten. Dadurch haben einige Leute den Eindruck gehabt, daß das Gesicht "ganz anders" wirkt, obwohl die optische Veränderung nicht sehr groß war. Dadurch daß ich aber sonst eine ausdrucksstarke Mimik habe;-), kann ich mir vorstellen, daß es einige irritiert hat. Jetzt merkt kein Mensch irgendetwas- ich habe Leute getroffen, die ich schon seit 3-4 Jahren nicht gesehen habe, die auch nichts von meiner Behandlung wußten und sie haben lediglich gesagt, ich würde so frisch aussehen- also ganz in meinem Sinne. In den ersten Monaten haben viel mehr Leute von einer "totalen Veränderung" gesprochen und ich würde es hauptsächlich auf die eingeschränkte Mimik und die leichten Schwellungen zurückführen.

Es dauert alles doch ein bißchen länger als man sich das am Anfang denkt.

Viele Grüße

Julia

P.S. Mein Lächeln war auch monatelang "schief". Und falls ich es nicht schon erwähnt habe (in deinem Thread): deine optische Veränderung finde ich auch sehr gelungen (siehst nicht komplett anders aus, sondern insgesamt harmonischer und sehr gut):-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

z.B. hab ich auf der einen Seite eine viel stärkere lachfalte, oder der Mundwinkel geht auf der einen seite beim lachen weiter hoch als auf der anderen. Ingesamt merk ich, dass das ganze Gewebe im Gesicht immernoch leicht gespannt ist...

ist/war das bei euch ähnlich ?

Viele Grüße

hi chy20,

meine OP ist 3 Monate her und bei mir ist es ziemlich ähnlich wie bei dir. Wegen des Spannungsgefühls im Gesicht hatte mir mein Psychotherapeut empfohlen, eine ganz normale Gesichtsmasssage beim Kosmetiker machen zu lassen. Diese Empfehlung ausgerechnet von einem männlichen, ca. 25jährigen Physiotherapeuten zu hören hatte mich erst skeptisch gemacht, doch jetzt habe ich das nun gerade vor zwei Tagen mir mal gegönnt (35Euro) und es tat wirklich gut. Auch heute ist das Spannungsgefühl nicht mehr da.

Möglicherweise reicht in deinem Alter ja auch eine gute Gesichtscreme. Du sagtest ja mal hier, das du Solariumgänger seist und vielleicht fragst du dort mal nach einer guten Feuchtigkeitscreme für dein Gesicht. Ansonsten fällt mir noch ein, dein Gesicht jeden Morgen mit der elektrischen Zahnbürste sanft zu massieren.

Das mit dem Mundwinkel trainiere ich logopädisch derzeit weg und es ist ganz schön anstremgend, aber hilft.

lg, janine67

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Gesicht war auch noch sehr lange gespannt beim Lächeln und ich hatte noch sehr lange Restschwellungen. Bis mein Lächeln wieder einigermaßen entspannt wirkte, hat es auch mindestens 6 Monate gedauert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey!

Ja, das ist bei mir auch noch so wie es hier viele beschreiben.

Meine Op ist jetzt auch seit 5-6 Monaten her.

Ich hoffe auch das es wieder weggeht.

Aber ich denke mal das gibt sich bei uns schon wieder :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine OP ist 5 Wochen her, und ich habe auch ein schiefes lächeln was mich auch sehr stört,

bei mir ist die seite schiefer wo ich mehr Gefühl habe aber auch mehr geschwollen ist, die seite wo ich weniger Gefühl habe ist nicht schief. Komisch.

Ich glaub man brauch echt Geduld ohne ende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi chy20,

meine OP ist jetzt 5 1/2 Monate her und ich habe auch ein "schiefes Lächeln". Das liegt daran, dass sich die linke Gesichtshälfte schneller erholt hat und schon viel beweglicher ist, als die rechte. Während sich auf der einen Seite schon die Mimikfältchen gut abzeichnen, tut sich auf der anderen Seite kaum was und außer einer Spannung im Gewebe spüre ich noch nichts. Komischerweise ist es manchmal stärker und dann gehts wieder ein bisschen zurück. Wenn man aber bedenkt, was bei so einer OP alles gemacht wird, braucht einen das eigentlich nicht wundern, wenn danach nicht gleich alles auf Knopfdruck funktioniert, so wie vorher. Wahrscheinlich muss man dem Körper zur Regeneration doch viel mehr Zeit geben, als einem lieb ist.

Tipp: Probier es mal mit Lymphdrainagen (erhältlich durch Physiotherapie). Ist zwar auf die Dauer nicht die optimale Lösung, aber eine Besserung tritt auf jeden Fall ein.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden