Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Mr_P

Evangelisches Krankenhaus Wien - bzw Empfehlungen für Raum Wien

Hi allesamt!

Ich spiele mit dem Gedanken eine KOP zu machen, Bimax, Kinnplastik, Lippenplastik.

Jedoch wollte ich logischerweise erstmal zu nem Arzt, mit ihm reden, er soll mich angucken etc.

Ich gehe morgen ins Evanangelische KH in Wien und werde um ein Gespräch beim Arzt bitten.

http://www.ekhwien.at/

Die Kieferortopädie/chirurgie/plastik soll angeblich sehr gut sein.

Könnt ihr was zu dem Krankenhaus sagen,irgendwer?

Könnt ihr mir andere Krankenhäuser in Wien empfehlen die richtig gute Arbeit auf dem Gebiet leisten?

Ach nochwas, brauch ich für ein Gespräch mit dem Arzt eine Überweisung, und wenn ja, von wem?

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Mr P!

Also das Evangelische Kh kenne ich leider nicht.

Ich bin im AKH und sehr zufrieden auch das SMZ-Ost soll mit Kiefer-op gut sein.

Ich hatte für das erste Gespräch eine Überweisung von meiner Zahnärztin da sie meinte ich sollte mein Kiefer mal anschauen lassen.

Hoffe konnte dir helfen Jacky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Antwort.

Also ich war heute im SMZ-Ost, dort ist aber NUR eine KieferCHIRURGIE.

Arzt hat mich trotzdem angeschaut, er meinte da ist einiges zu machen, vor einem chirurgischen Eingriff muß ich aber zu einem Orthopäden.

Vor der OP müssen die Zähne schön gerichtet sein, oder zumindest schon ne Spange drinnen.

Empfohlen wurde mir die KFO Crismani, ich war bei der FR. Dr. Sabine Schanzer, sie hat mich angeschaut und bekam auch gleich einen Kostenvoranschlag (Spangen oben und unten):

1. J: € 2550

2. J: € 2350

3. J: € 890

Die KK refundiert pro Jahr € 304

Was sagst du zu den Preisen?

Habe mir jetzt noch einen Termin in der Bernhard Gottlieb Universitätszahnklinik geben lassen, noch diesen Monat, gottseidank!

Hier im Forum stand auch gutes über ihn. (Kieferorthopäde)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mr P!

Ich bin leider (noch) nicht aus Wien. Kann dir aber bzgl. der Preise einen Vergleich geben:

Bei mir wars so:

1. Jahr 2.300,-

2. Jahr 1.950,-

3. Jahr 950,-

Operation: ~ 1.300,-

Ich würd auf jeden Fall zu mehreren Zahnärzten/KFO gehen. Es sind ja meist mehrere verschiedene Behandlungsmöglichkeiten gegeben und schließlich bindest du dich ja auch für mehrere Jahre an den KFO.

LG

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Hast du dich für die normale Spange entschieden oder Keramik?

Ich tendiere eher zu Keramik, mit 24 will ich ncih wirklich das jeder meine Spange sofort sehen kann :(

Aber ich bin mir nicht sicher ob Keramik von der qualität her und auch von der Funktion der "normalen" gleich kommt, sprich ob die Zähne doch mit der "normleln" Spange nicht besser "versorgt" sind.

Kenne mich mit Keramik nicht aus, ob die wirklich der bleastung standhaltet etc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ;)

Ich hab ganz normale Metallbrackets genommen, für oben und unten. Mein Arzt meinte, die wären stabiler und er könne auch schneller/besser damit arbeiten. Daher weiß ich leider auch nicht, wie teuer die Aufzahlung für Keramik gewesen wäre.

Ich war damals auch knapp 24 ;)

Naja, wegen dem sofort erkennen können: Bei Keramikbrackets erkennt man doch auch, dass da irgendwas im Mund ist. Ich glaube, da schauen Leute noch viel genauer bzw. vermehrt, als wenn man wie bei Metall sofort erkennt, dass es eine Zahnspange ist.

Wünsch dir alles Gute!

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mr. P!

Auch ich habe Zahnspange oben und unten (Metall).

Ich zahle im Jahr 1800€, die WGKK zahlt mir 264€ dazu.

Leider kenne ich die Ärzte die du genannt hast nicht.

Bei mir wurde auch mit einer Orthopädischen Behandlung begonnen. Oktober 2008 bin im Juni 2009 mit Bimax operiert worden. Zuerst müssen die Zähne in die richtige Stellung gebracht werden.

l.g Jacky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist die DDR. Sabine Schanzer Ordinationsgemeinschaft Crismani

Sind mit der "berühmten" Fr.Dr.Watzke in Kontakt, so kann man besser zusammenarbeiten, zwischen KFO und Kieferchirurgie, wenn ein Kontakt zw. den beiden besteht.

Man kann Abläufe absprechen etc...

Aber werde noch zu 1,2 anderen KFO vorbeischauen.

Mir ist es am wichtigsten das ich im SMZ-Ost bei der Fr. Dr. Watzke operiert werde (wenn nötig) somit brauche ich einen KFO der engen Kontakt zu ihr hat, und das hat die Ordinationsgemeinschft Crismani angeblich.

Morgen habe ich noch einen Termin beim Dr. Banthleon (Bernhard Gottlieb Universitätszahnklinik)

Habe auch gutes von ihm hier gelesen.

jacky bei welchem KFO bist du in Behandlung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Also ich war heute in der Bernhard Gottlieb Universitätszahnklinik.

Termin hatte ich beim Univ. Prof.Dr Bantleon, da er aber auf Besprechung war hat mich eine Assistenzärztin untersucht und auch Diagnose gestellt, oben und unten Spangen rein.

Preise deutlich unter denen von derOrdinationsgemeinschaft Crismani.

1. Jahr: € 1950

2. Jahr: € 1540

3. Jahr: € 726

Kosten für Planung (Panoramaröntgen, Gipsmodelle etc...) € 250 extra

Also alles zusammen etwa € 4.500 die ganze Behandlung

Diese Kosten beziehen sich wenn ich bei Assistenzärtzen in Behandlung bin.

Die Kosten beim "Meister ;)" Univ. Prof. Dr. Bantelon wie folgt:

1. Jahr: € 2200

2. Jahr: € 2200

3. Jahr: € 2200

Nun stellt sich dir Frage was man tut.

Erste Behandlungsmethode (Assistenzärzte mit etwas unterstützung von Dr. Bantleon bei der Planung etc..) oder beim Chef persönlich.

Es liegen fast € 2200 Unterschied dazwsichen.

Ich bin mir sicher die Assistenärtze werden ihre Arbeit auch gut machen, andererseits ist der Dr. Bantleon weitaus Erfahrener, aber seine Preise kann ich mir wirklich nicht leisten.

Was meint ihr.

Würdet ihr den Aufpreis machen oder vertraut ihr auch Assistenzärzten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey!

Also mein KFO ist OA. Dr. Sinko und welchen Arzt man mehr vertraut kann ich dir wirklich nicht sagen! Da kann und möchte ich dir gar nichts raten. Mein KFO hat eine Privatordi und arbeitet im Spital, ich war immer nur im Spital bei ihm und da sind festgelegte Preise.

l.g Jacky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich habs von anfang bis zum ende im akh machen lassen, alles tiptop über die bühne gegangen. glaub mehr erfahrung als die dort hat keiner, oder?

lg

kb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als ich muss sagen ich bin auch sehr zufrieden mit der Betreuung im AKH!!

Von den Ärzten genauso wie vom Pflegeperonal die super nett und freundlich sind!

l.g Jacky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo, Mr P!

Ich bin seit ca. 2 Jahren in der Bernhard Gottlieb- Uniklinik in Behandlung. Hab den gleichen Heilkostenplan wie du, die Krankenkasse übernimmt davon jährlich 304.- Euro, wenn du den Heilkostenplan vorher einreichst. Das Ärzteteam ist sehr kompetent und ich bin auch sehr zufrieden. Ich hab allerdings Keramikbrackets im OK, da sind dann ca. 250.- zusätzlich zu zahlen. Hab aber noch nie Probleme mit diesen Brackets gehabt. Finde, sie sehen optisch sehr gut aus und würde mich wieder so entscheiden. Bei Fragen hat Dr. Banthl. mich und meinen zuständigen Arzt immer wieder mal beraten, wie weiter vorzugehen ist. Die Planung wird auch nicht ohne Dr.B. gemacht. Also, ich denke, du kannst den Ärzten vertrauen. Einziger kleiner Nachteil: Hatte leider schon 3mal einen Ärztewechsel: der Vertrag meiner 1.Ärztin lief nach einem Jahr meiner Behandlung aus, meine 2. Ärztin wurde nach einem halben jahr schwanger, jetzt hab ich einen Arzt, der mich mit Sicherheit bis zuletzt behandeln wird. Das war allerdings kein wirkliches Problem, da nie neu übernehmenden Ärzte immer rechtzeitig in die Planung einbezogen wurden. Sie waren bei jeder meiner Behandlungen schon ca. 3mal dabei, bevor sie mich als Patient übernahmen. Hoffe, ich konnte dir helfen? Freu mich auf Rückmeldung! lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Sandra

Vielen Dank für den ausfürhlichen Bericht!

Ich werde mich wahrsheinlich für die normalen Metall-Brackets entscheiden.

Keramik hin oder her, es geht mir um die Funktionalität, und da denke ich sind die normalen belastbarer,besser etc..

Kannst du mir vielleicht ein Pic machen von deinen Keramik-Brackets, bin gespannt wie das so ausschaut :)

Auf die Gottlieb Klinik bin ich durch dieses Forum gestoßen, sah einige die dort zufrieden in Behandlung sind.

Ich hatte einen Termin beim Dr. Banthleon, nur war der leider auf Besprechung, eine Ärztin hat mich dann beraten, informiert.

Vom Gefühl her alles positiv, ich denke auch die Assistenzärzte werden die Arbeit gut machen.

Ich kann mir leider 6600€ beim "Meister" nicht leisten.

Normaltarif : 4500€ (30000 Schilling unterschied )

Bei der Planung etc. wird der Dr. Bantleon ja sicher auch dabei sein, was mir die Ärztin auch sagte.

Und auch wenn ich den "Normaltarif" bezahlen werde, ich werde mich sicher nicht davor scheuen mal zu Ihm zu gehen, falls ich was brauche ;)

Also wäre super von dir wenn du mir mal ein pic machst von deinen Kermaikschienchen :)

Wenn man da wirklich wenig sieht wäre das ne Überlegung Wert, aber nur wenn diese den Metall-Brackets in Funktion nichts nachstehen!

Mit 24 muß ja nicht jeder meine Schienchen sehen :-/

gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, Mr.P!

Ich hab in meiner Zahnspangengeschichte Fotos drinnen, schau mal dort rein. (Zahnspangengeschichte- Hurra, der Eckzahn kommt raus!) Hab aber um den Bügel auch noch Draht gewickelt, da bei mir Platz wg. dem Eckzahn gemacht wird. Also, lass dich nicht davor schrecken. Ohne diesen gewickelten Draht- den du ja nicht brauchst- siehts gar nicht so schlecht aus! Die Qualität der Keramikbrackets ist übrigens großartig! Ich schone sie nicht wirklich- beisse so gut wie alles damit! Es ging auch noch keines kaputt! lg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0