Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
nina1977_sb

Heil- und Kostenplan endlich da! Bitte, bitte mal draufschauen!

Hallo Ihr Lieben,

ich habe vor kurzem schon einmal geschrieben wegen meinem Engstand und den 3 KFO's die ich kontaktiert habe. Jetzt habe ich mich für einen entschieden und jetzt den HKP bekommen.

Diagnose:

OK: hochgradiger Engstand der Front mit Retroinklination, diverse Einzelzahnrotationen, transversale Enge

UK: hochgradiger Engstand der Front mit Retroinklination, Raummangel 33, 43, diverse Einzelzahnrotationen, transversale Enge, Lingaulkippung der Seitenzähne

BIss: ungesicherte Okklusion mit 1/2 Pb Distalverzahnung beidseits, tendentiell offener Biss.

Therapie: OK: Auflösen des frontalen Engstandes mit Protrusion, Derotation, Transversale Erweiterung, Ausformen des Zahnbogens

UK: Auflösen des frontalen Engstandes mit Protrusion, Platz schaffen für 33, 43; approximale Schmelzreduktion, Derotation, Transversale Erweiterung, Aufrichten der Seitenzähne, Ausformen des Zahnbogens

Geräte: Herausnehmbare und festsitzende Apparaturen inkl. aufschraubare Klasse II Mechanik (Herbst-Apparatur), Retentionsgeräte

Epikrise: eine kieferorthopädische Behandlung ist aus medizinischen Gründen notwendig, um weitere Folgeschäden durch die ungesicherte Okklusion zu vermeiden.

Materialkosten und Laborkosten: 1550 Euros

Honorar für zahnmedizinische Leistungen: 3846 Euros

Der Spaß soll mich 5400 Euros kosten, Behandlungszeitraum ist wohl 2 Jahre mit Retention, wenn ich das richtig verstanden habe.

Leider ist der HKP doch etwas knapp gefaßt, die einzelnen Faktoren sind nicht einzeln aufgeführt. Ich soll Keramikbrackets in OK+UK bekommen.

Was meint ihr denn dazu? Ist der Preis angemessen?

Was haltet ihr von der Herbst-Apparatur?

Ich habe gelesen, daß man die nur bis zum 30. Lebensjahr nehmen kann, aber ich habe auch schon anderes gelesen.

Ansonsten würde mir ja nur die Extraktion der 5. und eines 1- er im UK bleiben oder eine GNE, auf beides habe ich nicht besonders Lust.

Meint ihr, ich soll mir das ganze nochmal konkreter aufschlüsseln lassen?

Vielen Dank fürs Lesen, Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Ihr Lieben,

...Ich soll Keramikbrackets in OK+UK bekommen.

Was meint ihr denn dazu? Ist der Preis angemessen?

"Soll" klingt, als dürftest Du das nicht entscheiden, das kannst Du aber. Allzu viele Möglichkeiten gibt es leider nicht, die Preisschraube etwas anzuziehen, aber bei diesen Dingen schon.

Zur Herbstapparatur kann ich Dir leider nichts sagen. Es findet sich aber hier bestimmt jemand, der die trägt oder getragen hat. VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Chris,

ja, ich weiß schon, daß ich nicht das Opfer bin und die Behandlung mitbestimmen werde. Der KFO wird an mir bestimmt seine Freude haben.:twisted:

Er meinte schon, ich wäre ja erstaunlich gut informiert.

Aber dafür gibt es ja dieses tolle Forum!

Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Kann mir denn keiner was zu den KOsten sagen?

Der KFO ist mir zwar sympthisch, trotzdem will ich nicht, daß er mich ausnimmt wie eine Weihnachtsgans!

LG, Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nina,

ich denke das Angebot ist absolut im Rahmen. Im Detail kann ich es nicht beurteilen, zumal die Posten nicht einzeln aufgelistet sind. Aber so als Anhaltspunkt: Ich war zur Erstberatung bei 4 KFO, die Angebote reichten von 3000- 8000.-.

Für zwei Jahre Behandlung (ich würde davon ausgehen, dass die Retention erst im Anschluss stattfindet) und die Anzahl an Therapieschritten finde ich den Preis absolut ok.

Haben die anderen KFO denn nichts dazu gesagt? Normalerweise schätzen doch alle die ungefähren Kosten.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ceylon,

vielen Dank für Deine Antwort!

Der erste KFO, den ich besucht habe, meinte 3-4 Tausend Euro. Allerdings mit Metallbrackets und ohne Behandlung des Überbisses.

Der 2. wollte mir 4 Zähne ziehen oder eine GNE machen. Preis so 5-6 Tausend Euro.

Ich denke, das kommt doch vom Vergleich so ungefähr hin.

Ich dachte, die Retention wäre in den 2 Jahren. Schade, wäre ja auch zu schön gewesen.

Ich war gestern noch bei einem neuen, wirklich sehr guten Zahnarzt, sogar ein Gutachter mit TÜV-Zertifikat.

Ich habe leider noch aus meiner Kindheit viele, teilweise auch große Füllungen und er meinte, ich sollte besser eine Zusatzversicherung abschließen, weil ich nach der KFO-Behandlung den gleichen Betrag nochmal ausgeben müßte, um mit neuen Füllungen den Biss richtig einzustellen.

Da die Anzahl Füllungswechsel bei mir ja begrenzt sind, würde er mir zu Inlays raten. Aber da kann ich ja noch was über die Versicherung machen und muß den ganzen Spaß nicht wie bei der KFO aus eigener Tasche zahlen.

LG, Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Nina!

Meine Behandlungskosten: 250.- für die Abdrücke und den Heilkostenplan

1. Jahr fixe Zahnspange mit Keramikbrackets im OK 2200.-

2. Jahr 1450.-

3. Jahr 750.- lg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

eine HKP Variante war bei mir auch mit Herbst Scharnier. Hat so ungefähr das Gleiche gekostet. Ist meines Erachtens im Rahmen.

Grüße Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0