Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
bunne

OK spaltung + VV am 21.07

Meine Op am 21.07.2009 in Magdeburg.

Meine Geschichte: Ich bin seid ca. guten 10 Jahren in Kieferorthopädischer Behandlung. Mein Unterkiefer war zu weit vorn und dadurch hatte ich schon einen extremen Fehlbiss. Im Jahr 2004 hatte ich in Magdeburg eine Bimax, da ich danach nur sehr knapp über meine unteren Zähne biss, war es nur eine Frage der Zeit wann sich mein UK wieder nach vorne schob. Nun ja im März 2009 ging ich zu meinen KO und sagte ihm das ich unzufrieden sei mit dem ergebnis(schiefer Kreuzbiss), er stimmte zu :). Er überwies mich zur Mund und Kiefer und Gesichtschirurgie zum Vorstellungsgespräch, der KC meinte dann mein OK ist zu klein und müsste gespalten werden, nach vorne versetzt und geschwängt werden. Ich stimmte der Op sofort zu. Und somit war mein Optermin am 21.07.2009 (man ging das schnell).

Tag der Op:

Um 7:00Uhr morgens nüchtern sollte ich auf Station kommen, so genoss ich den Abend zuvor noch eine gute Pizza und meine letzte Zigarette. Mein Freund und ich waren dann 6:45Uhr auf Station, dann wurden wir in mein Zimmer gebracht und warteten, und warteten, dann kam mein KC und sagte „Sie haben bestimmt schon mitbekommen das noch jemand vor Ihnen operiert wid“. Ich dachte mir hallo? Nun gut somit musste mein Freund und ich noch 4 nervenaufreibende Stunden in meinem Zimmer verbringen. Um 11.00Uhr wurde ich dann in den Opbereich geschoben. Um 11:10Uhr schauchte ich das letzte mal auf die Uhr im Opraum und dann war ich weg…

Dann bin ich im Aufwachzimmer erwacht und mir gings eigentlich ganz gut, ich musste mich nicht einmal von der Narkose übergeben, wie bei der Bimax. Abends habe ich sogar schon Fernseh geguckt und ein Becher Tee aus der Schnabeltasse getrunken. Mir wurde das schlimmste von diesem Zustand auch entfernt, die Magensonde.

Post Op:

Ich bin aufgewacht, dann wurde mir endlich der Katether entfernt und ich konnte endlich aufstehen. Dann musste ich runter zum Arzt und dann wurde ich gleich in ein gemeinschaftszimmer verlegt.

2 Tage später am Freitag morgen durfte ich gehen. Jetzt bin ich endlich Zuhause, ab und zu hab ich schmerzen und mein Mund ist zugedratet und einen Splint hab ich auch, sowie eine Gaumenplatte, das nervt ganz schön, frag mich wielange der ganze mist drinne bleiben soll?? Ich bin gar nicht extrem angeschwollen (wenn ich am meine Bimax denke) bloß das ich ein Pflaster vom einen Ohr über meine Oberlippe zum anderen Ohr habe, sieht ein wenig eigenartig aus. Meine Oberlippe, Nase und obere Wangenpartie sind noch taub.Ich hoffe das legt sich. Am Dienstag muss ich zur Uniklinik und bin mal gespannt ob ich was loswerde von dem ganzen Kram im Mund.

Abschließend ist zu sagen, ich bin echt froh das ich es hinter mir hab und auch wenn ich jetzt danach immer noch nicht perfekt beissen sollte, werde ich mich definitiv nicht ein drittes mal unters Messer legen, 2mal reicht wirklich. Naja ab jetzt geht’s nach vorn und ich bin fleißig dabei meine Schwellung zu bekämpfen.

Ich hoffe mein Bericht war ein bisschen hilfreich, eure Bericht haben mich gut vorbereitet, danke ;)

Bilder folgen…freue mich auf Antworten..

Liebe Grüße..Bunne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo bunne

Herzlichen Glückwunsch zur erneut überstandenen OP! :-D

Freut mich auch zu hören, dass dir die OP nichts sonderlich zugesetzt hat, ausser den tauben Stellen, die du noch hast. Oder ists schon besser geworden?

Ich habe auch eine Bimax mit OK-Spaltung vor und irgendwie gruselt es mich schon noch davor..:roll: Wie wurde denn bei dir der OK gespalten, der Länge nach zwischen den Schaufeln durch?

Von einer Gaumenplatte habe ich noch nie gehört, wie muss ich mir das vorstellen? Ist die zur Stabilisierung des durchtrennten OKs?

Weisst du jetzt wie lange du das Ding drin haben musst?

Wünsch dir schnelles Abheilen..

Es grüsst dich lieb, Canelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Canelle,

Danke für deine Antwort und deine Glückwünsche :-D

Ja die tauben Stellen hab ich immer noch, besser gesagt die ganze nase und die obere Wange (beide Seiten) sind noch stark taub und geschwollen. Manchmal kribbelt es dort wie eingeschlafen, das ist vielleicht komisch..hihi. Ich hoffe das legt sich bald. Mein OK wurde nun ja in der mitte gespalten, also von den vordersten Zähnen nach hinten (schwer zu erklären, weiß nicht was du mit Schaufeln meinst). Ja von dieser Gaumenplatte habe ich auch erst ein Tag vor der Op erfahren, dass ist eine Platte die genau deinen Gaumen angepasst, sie ist ca 3mm dick, aber nicht unangenehm (ist noch das angenehmste von all dem Kram was ich im Mund hab). Sie dient zur Stabilisierung und das der OK nicht wieder wie er vorher war zusammen wächst, sonst wär das alles umsonst. Es heißt das muss 8 Wochen drinne bleiben, ist aber nicht schlimm, davor brauchst du keine angst haben :wink: Aber unter der Haut neben den Schrauben und Platten soll im Gaumen noch eine Platte oder so sein...mmhh..

Du hast eine Bimax mit OK-Spaltung vor dir? Uff das wird kein leichter weg, aber überwindbar, mach dir nicht so viel Angst, sobald du ausm Krankenhaus bist geht’s dir um einiges besser. Nur der Optag ist schrecklich, der rest ist zwar kein spaziergang aber ganz erträglich:wink:

Wann wirst du operiert? Und wo? Hast du schon was vorbeugendes wegen der Schwellung getan? Das würde ich jedem raten, kann dir da auch einige Tipps geben. Meine Op ist eine Woche her und ich bin echt garnicht mehr so doll geschwollen, gehe sogar schon mit meinem Hund Gassi, ohne das mich die Leute doof angucken.

Ich habe hier im Forum noch garnichts so gefunden von OK-Spaltung, nur von GNE. Hast du hier schon sowas gefunden?

Wow, jetzt hab ich doch ganz schön viel geschrieben. Ich freue mich auf deine Antwort.

Liebe Grüße Bunne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

mich würde mal interessieren, was Du im Vorfeld genommen hast, um die Schwellung gering zu halten.

Ich hatte von einem Heilpraktiker den Tipp bekommen, ca. 4 Wochen vor der Op regelmässig Vitamin C zu nehmen, zur Stärkung der Abwehrkräfte und besseren Wundheilung, ansonsten hatte ich schon mal von Traumneel gehört.

Gruss Mona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir wurde zu Arnika geraten. Hab mir Globolis geholt und soll die ein paar Tage vor der OP anfangen zu nehmen. Soll auch die Schwellung vermindern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey,

ja ich habe ca ne woche vorher Arnika D12 genommen und viel ananas gegessen :wink:

nach der Op auch im KH hab ich Arnika weiter genommen und seid dem ich zuhause bin nehme ich noch zusätzlich eine Salbe Hepathromb 60 000, Creme. Dazu wieter schön kühlen und frische luft, also viel Spaziergänge.

Ich bin nach der Op erst garnicht so doll angeschwollen, wie die Ärzte gewohnt waren und auch schnell nen ganzes stück abgeschwollen. Bin zwar jetzt immer noch geschwollen, aber nicht allzu schlimm.

Aber mann sollte das mit dem Arnika vorher mit dem KC besprechen, meiner hatte gesagt: Kein Problem, aber wird eh nichts helfen, Ha von wegen :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo bunne

Mit Schaufeln meine ich die beiden vordersten Frontzähne. Ist schweizerdeutsch, darum Schaufeln;-) Hast du denn jetzt eine Lücke zwischen den Schaufeln bzw. Frontzähnen, wie bei einer GNE?

Die Gaumenplatte ist also nicht schlimm, schön das beruhigt mich doch ein wenig. Aber von einer Platte die am Gaumen unter der Haut sitzt hat mir mein KFC auch nichts gesagt. Naja manchmal ist es besser man weiss nicht alles was die einem ins Maul pflanzen;-). Aber ich möcht am liebsten alles genauestens wissen. Hab auch schon x youtube-filmchen geguckt. Allerdings eine Spaltung hab ich noch nie gesehen. Auch hier im Forum gibt es nicht allzuviel über Spaltungen nur etwas über Segementierungen, ist ja in etwa dasselbe...

http://www.progenica.net/forum/showthread.php?t=5283

Einen genauen OP-Termin hab ich noch nicht, aber es wird Ende 09, Anfang 2010. Hatte kürzlich noche eine WSR und bis die verheilt ist, dauerts eben noch so lang. Aber ansonsten, von der Zahnstellung her, bin ich schon seit Januar OP-bereit. Viel länger mag ich echt nicht mehr warten, mein Geduldsfaden ist zum zerreissen gespannt.:twisted: Operiert werde ich in St. Gallen, CH. Hoffe die haben hier genauso viel Erfahrung wie in Deutschland..

Der Tipp mit dem Vorbeugen wegen der Schwellung werd ich beherzigen. Ich steh nämlich auch auf pflanzliche Mittelchen und glaube an deren Wirkung...

lg Canelle, und weiterhin gute Nervenheilung ;-) wegen den tauben Stellen meine ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo Canelle,

Achso damit sind die Frontzähne gemeint..hihi

Ich hatte vor der Op schon eine kleine Zahnlücke zwischen den Schaufeln (aber wirklich sehr klein) jetzt sieht man noch nicht allzu viel, aber ich habe das Gefühl die Zahnlücke ist ein bisschen größer geworden..mmhh

Mein Freund und meine Mutter meinen die Zahnlücke hat sich nicht verändert und ist genauso wie vor der Op. Aber man selber sieht das natürlich immer besser und ich denke das die Lücke etwas (nur ein wenig, nicht wie bei einer GNE) größer geworden ist. Aber vielleicht liegt das auch an der Verdratung, mal sehen wenn alles raus ist.

Ich glaube dir das deine Geduld bald am Ende ist und je näher der Termin kommt desto ungeduldiger wird man, weil man es endlich hinter sich haben will.

Du hast übrigens die gleiche Op(aber in einer Operation) wie ich (ich musste für das gleiche 2x unters messer). Da hast dus viel besser :wink:

Ich wünsche Dir jetzt schon mal viel Glück, packst du :wink:

Liebe Grüße in die Schweiz, Bunne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deinen Aufsteller:-D . Stimmt schon, lieber einmal als zweimal unters Messer. Und du hasts dafür jetzt endgültig hinter dir:-D.

Dass deine Zahnlücke nicht viel grösser geworden ist, wundert mich schon sehr. Es wäre doch logisch, dass die Lücke der Anzahl mm entspricht, um die der Gaumen verbreitert wurde. :confused: Um wieviel mm wurde denn bei dir der OK verbreitert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Canelle,

genau weiß ich nicht wieviel mein OK verbreitert wurde, denke so nen halben cm. Habe meinen Kieferabdruck gesehen und mein OK wurde hinten mehr gespalten als vorne, also es läuft von hinten nach vorne spitz zu. Verstehst wie? Hinten ca 5mm und verlaüfend nach vorne (richtung Schaufeln) immer weniger, bei den Schaufeln nicht mal mehr 1mm. Schwer zu erklären

Wieviel muss dein OK verbreitert werden?

Ganz liebe Grüße..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich verstehe, darum hast du auch kaum eine Lücke bekommen. Das erklärt es natürlich.:-D

Bei mir müsste der OK glaube ich, auch vorne breiter werden, da ich eher einen spitz zulaufenden habe. Ich meine mich zu erinnern dass mein KFO mal was von 5mm gesagt hat. Meine OP-Planung ist eben noch nicht gemacht, und das ist nur eine Einschätzung vom KFO. Vllt. wird mein OK auch in From eines Y Segmentiert, wobei die Schenkel des Y die vier vordersten Frontzähne einrahmen und der untere Teil des Y den Gaumen der Länge nach hinten spalten würde. Gruselig wenn man in x Einzelteile zerlegt wird. Buaah... :shock:

Hast du eigentlich keine Probleme mit der Nase, da so eine OK Spaltung ja den Nasenboden tangiert?

Das ist noch so eine Angst von mir. Hab hier auch schon von starkem Nasenbluten gelesen, nach einer OK Verlagerung und eine Spaltung ist ja noch extremer..

lg Canelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab noch garnichts davon gehört, mit den Nasenproblemen :???:

Ich hatte oft Nasenbluten, Tage nach der Op und jetzt ist meine Nase immer noch ständig zu, sodass ich oft Nasenspray (was ich garnicht mag) benutzen muss :(

Was heißt tangiert, sorry bestimmt dumme Frage :confused:

Mmhh..hoffe das legt sich auch bald mit der verstopften Nase, weißt du noch von irgendwelchen Nebenwirkungen einer OK-Spaltung?

Liebe Grüße...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo bunne

Sorry war eine Zeit lang nicht im Forum..

Versuchs doch mal anstatt mit Nasenspray mit einer Nasendusche.

http://www.progenica.net/forum/showthread.php?t=5993&highlight=Nasendusche

Tangiert heisst soviel wie betreffen, berühren, streifen...:mrgreen:

weißt du noch von irgendwelchen Nebenwirkungen einer OK-Spaltung?

Nein zum Glück nicht:-D

Und wie geht es dir so?

lg Canelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey ,

mir gehts eigentlich sehr gut, die schwellung geht immer mehr 8) Leider sind die ganzen Stellen immer noch taub :(

Ich war am Dienstag wieder in der Uniklinik, mir wurden dort Fäden gezogen und ich habe jetzt auch bloß noch 2 Gummis drinne *yuhu*

Mein KC meinte sogar das nächsten Dienstag, die restlichen Gummis und der Splint raus kommt, dann kann ich wieder ohne probleme lächeln (irgendwie geht das alles sehr schnell), nur die Gaumenplatte muss 8Wochen drinne bleiben, aber die sieht man ja nicht.

Also es geht voran und das schnell, das ist super, denn ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch..:mrgreen:

Sag mal ich hab oben und unten Drähte unter und über den Zähnen, woran die Gummis befestigt werden. Weißt du ob die Drähte nur für die Gummis da sind oder haben die noch einen anderen zweck?

Ganz liebe Grüße...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey bunne!

Erstmal Glückwunsch zur überstandenen OP!

Wenn bei dir die Drähte so sind, dass sie quasi einmal ums Brackets gewickelt sind und oben eine Schlaufe raussteht, wo die Gummis eingehängt werden, dann sind das sog. Kobayashis. Die sind nur da, um die Gummis zu halten. Bei mir sind an allen Brackets immer kleine "Antennen" dran zum Gummis einhängen, ausser an den vorderen. Da hab ich diese Drahtschlaufen rumbekommen, damit ich da nach der OP auch vergummit werden kann :D

Hoffe ich konnte helfen!

Weiterhin noch schnelles Abschwellen und alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo mäuseritter,

danke für deine Glückwünsche :-D

Ich habe die Drähte direkt unter den Zähnen, aufm Zahnfleisch :???:

Habe keine feste Spange nur diese Dräthe, aber die werden bestimmt den gleichen zweck haben oder? :confused:

Liebe Grüße..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0