Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
woneylein

Erfahrungen mit Schrauben?

Nach meiner heutigen Besprechung mit meinem Kfo sollen für die Behandlung sogenannte Pins bzw Schrauben aus Titan an den Gaumen implantiert werden.

Hat jemand von euch Erfahrungen damit?

Ist das Implantieren schmerzhaft? Stört es eventuell im Mund (wenn man zB ständig mit der Zunge drankommt)?

Liebe Grüße

woneylein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey Du,

also ich habe selbst 2 Pins im UK gesetzt bekommen damit sich daran die 2 Molaren wieder aufrichten können. Das Einsetzen ist absolut schmerzlos wenn die Betäubung wirkt, also kein Problem. Da sie von außen in den Kiefer geschraubt wurden kommt auch die Zunge nicht ran und stören tun sie überhaupt nicht. Gut war das die Kfo mir noch einen wenig Kunststoff drauf geklebt hat und somit absolut nix stört. Gewöhnungszeit bei mir: 1/2 Tag vielleicht.

Also kein Thema würde ich sagen,

lG Steve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab einen pin im uk ganz hinten. hab vom backenzahn jetzt eine gummikette zum pin gespannt um die zähne nach hinten zu schieben um die mittelline zu korrigieren!

wie schon zuvor gesagt wurde gibts keine schmerzen.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war bei mir genau so, das Einsetzen dauerte keine 15 Minuten, der Ausbau keine Minute. Schmerzen hatte ich weder beim Einbau noch bei

m herausnehmen. Der Pin hat auch kaum gestört, da gibt es andere "Spielsachen" im Mund, die mehr stören (z.B. Gaumenbogen etc.). Nach dem Ausbau war das kleine Loch im Zahnfleisch gerade mal für ein paar Stunden zu sehen, dann war das auch schon wieder weg.

Wichtig ist halt nur, dass innerhalb von ein 2-3 Tagen eine Last auf das Implantat kommt (also der KFO gleich einen Gummi einhängt oder so was ähnliches), ansonsten wird das Implantat locker und fällt raus. Das ist leider bei mir passiert und so musste ich ca 6 Wochen warten, bis der Pin wieder eingesetzt werden konnte (also das gleich Spiel noch einmal).

Die Kosten halten sich mit 120 € (ist keine Kassenleistung) für das Einsetzen, Material und Ausbau in Grenzen (inkl. zweimaligem Einsetzen).

Wenn Dich Details interessieren dann kannst Du das hier nachlesen (Eintrag vom 11.07.08 13:47).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, komisch. Bei mir hieß es extra das Ding muss erst mal fest "einwachsen", bevor die Last drauf kommt. Deswegen hatte ich etwa 4 Wochen ne unbenutzte Schraube im Unterkiefer (auch zum Aufrichten eines Molaren)

Aber wie die Vorredner schon gesagt haben, weh tut es überhaupt nicht und stören auch nur ganz kurz am Anfang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0