Angsthase1

Und noch ein Neuer...

Hallo liebe Gemeinde!

Ich bin erst vor kurzem auf das Forum hier gestoßen und bin dankbar, daß es das gibt. Ehrlich gesagt dachte ich bis vor kurzem noch, ich wäre der Einzige auf der Welt mit meinen Beschwerden und glaubte, es gibt überhaupt nichts, was man da machen kann. Daß dem nicht so ist, ist ja schon mal ein Lichtblick :-)

Also mal ein paar Worte zu mir: Ich bin Anfang 30 und war vor 2 Jahren zum ersten Mal beim KFO vorstellig, weil ich seit ich 16 bin Probleme mit dem Kiefergelenk habe und der UK auch nicht ganz gerade ist. Der KFO hat mir gesagt, daß man in meinem Fall nur per Chirurgie etwas machen kann (wobei keine Garantien für das Verschwinden der Kiefergelenksbeschwerden gegeben werden), und ich entschloß mich zum Start der KFO-Behandlung - obwohl ich mir nicht sicher war, ob ich den Eingriff wirklich machen lassen will. Ursache für meine Probleme sind wohl eine krumme Wirbelsäule und ein Beckenschiefstand, wobei - da scheiden sich die Geister...

Kurzum, das ist jetzt 1,5 Jahre her und ich bin laut Kieferorthopäde ab sofort bereit für die OP und habe mich nach langem Überlegen jetzt auch durchgerungen, sie zu machen. Habe hier erst erfahren, daß der Fachbegriff wohl Bimax ist, da OK und UK drankommen sollen (OK wird verbreitert und nach vorne verlagert, zusätzlich wird seitlcih eine Justierung vorgenommen und der UK entsprechend angepaßt!!).

Einen OP-Termin hab ich noch nicht, wird aber wohl im Herbst irgendwann passieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden