Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
nina1977_sb

Mittellinienverschiebung ohne fehlende Zähne?

Hallo Ihr Lieben,

ich werde Mitte Oktober meine feste Zahnspange bekommen, aber hätte da vorher noch eine Frage. Ist etwas schräg, das gebe ich zu, aber es interessiert mich schon. Ich hatte vor meiner ersten Behandlung mit einer festen Spange schon eine Mittellinienverschiebung (ca. 1.5 mm oben+unten), die nach Behandlung weg war.

Da mein :evil: KFO nicht bereit war, mir einen Retainer einzusetzen, darf ich jetzt das ganze wiederholen. Die Mittellinienverschiebung ist wieder da, auch wieder ca. 1,5 mm. Das krasse ist, daß mir kein einziger Zahn fehlt, dann könnte man es ja verstehen, aber so??

Wenn ich mir das Gipsmodell so anschaue, das ich von meiner Knirscherschiene habe, so sieht es so aus, als würde der Kiefer rechts irgendwie weiter vorn beginnen. Kennt das jemand von Euch auch? Wißt ihr, woher das kommt?

LG, Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Wenn ich mir das Gipsmodell so anschaue, das ich von meiner Knirscherschiene habe, so sieht es so aus, als würde der Kiefer rechts irgendwie weiter vorn beginnen. Kennt das jemand von Euch auch? Wißt ihr, woher das kommt?

LG, Nina

Hallo Nina,

ich habe ein ererbtes schiefes Gesicht. Die rechte Seite meines Unterkiefers ist länger als die linke, wodurch mein Kinn nach links versetzt ist. Die Mittellinie war - vor der OP - um einen Zahn verschoben. Inzwischen stimmt sie fast. Dass das Kinn immer noch ein wenig aus der Reihe tanzt, sieht man als Außenstehender nicht mehr.

Wirst du "nur" wegen der Mittellinienverschiebung behandelt oder steht bei dir auch eine OP an?

Mit welcher Begründung hat dir dein KFO keinen Retainer geklebt? (Bezahlen müsstest du den ja eh selbst.)

VG. Margret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

viel Glück für Deine Behandlung. Von der Ferne ist es nicht zu beurteilen, welche Art von Asymmetrie vorliegt. Am besten wäre es, wenn Du Deinen neuen Behandler fragst! Erklären ihm auch bitte Deine Erfahrungen mit der negativen Entwicklung nach der ersten Behandlung, das ist sehr hilfreich für die Planung der Retentionsphase nach der aktiven Behandlung. Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0