Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Amazone

Die Risiken der Bimax Operation

Hallo, welche Risiken sind Euch bekannt, bzw. welche Risiken haben Euch Eure KC mitgeteilt?

Bei mir ist es:

- Taube Unterlippe danach forever

- Tauber Gaumen danach forever

- Taube Zunge danach forever

- Kiefergelenkschmerzen danach forever

- Kopfschmerzen danach forever

- der Unterkiefer nicht genügen anwächst danach forever

- die Nase sich nicht mehr öffnet, danach Nasen OP

Finde eigentlich, es müsste genügen..

Ich will definit alles nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

... mitgeteilt hat diese Risiken zwar nicht mein KC (sonst hätte ich mir das ganze wohl anders überlegt) aber dies sind meine eigenen und die Erfahrungen anderer Patienten zusammengefaßt (quasi als Ergänzung zu Deinen obigen Angaben):

- schiefer Oberkiefer, (d.h. man sieht die Zähne bzw. das Zahnfleisch beim Sprechen oder Lachen auf einer Seite mehr als auf der anderen Seite)

- schiefer Unterkiefer (Erklärung, siehe schiefer OK!)

- schiefer Mund

- Mittellinienverschiebung (beim Zusammenbeissen: Zahnreihe OK abweichend von Zahnreihe UK

- Gummy Smile (wenn OK zu hoch gesetzt!) oder Gegenteil davon (wenn OK zu tief gesetzt)

- unvollständiger oder inkompetenter Lippenschluss

- Weichteilasymmetrien (schiefes Gesicht), wenn Nerven- und/ oder Muskelgewebe dauerhaft verletzt wurde

- Doppelkinn, wenn UK zu weit nach hinten verlagert wurde

...

sofern Kinnplastik zusätzliches Risiko: Absinken des Kinnmuskels und oder der Weichteile, Asymmetrie der Kinnspitze

...

Immer vorhanden: Risiko eines Rezidivs, wenn Zähne und/ oder Kiefer in ihre ursprüngliche (genetisch programmierte) Ausgangslage zurücktendieren.

D.h. in Ausnahmefällen, die aber keine Einzelfälle sind und auch bei namhaften und erfahrenen KC nicht ausgeschlossen werden können, können also durchaus ästhetische Verschlechterungen gegenüber der Ausgangssituation eintreten, die einen erneuten Eingriff u.U. mit nochmaliger KFO-Behandlung - unter deutlich erschwerten Bedingungen und Erfolgsaussichten - notwendig machen.

Also mein Rat an alle noch nicht Operierten: Gut überlegen, sofern es nicht zwingend medizinisch notwendig ist und ihr nicht unter Eurem Erscheinungsbild leidet, denn es handelt sich um einen sehr komplexen Eingriff!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also z.B. schiefer Kiefer nach OP ist aber eher ein Zeichen von dem Unvermögen des KC. Gerade, weil man oft einen schiefen Ober- oder Unterkiefer hat lässt man sich operieren, damit es gerade wird.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin ein Kandidat für einen schief eingebauten Oberkiefer.

Beim Lachen sieht das geschulte Auge, dass die rechte Seite höher sitzt als die linke. Folge: kein Zahnkontakt auf der rechten Seite, Lücke von 2 mm. Das ärgerliche ist, dass mir während der OP die Zähne auf der rechten Seite abgeschliffen wurden, was bei dem Ergebnis völlig kontraproduktiv war.

Aber ich will nicht meckern, immerhin bin ich momentan weitgehend beschwerdefrei (kein Gelenksknacken mehr) und kann sehr viel besser durch die Nase atmen als vor der OP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich gibt es endlos viele Risiken bei dieser OP. Für mich hat sich aber nur eine Frage gestellt: Möchte ich mit diesen Problemen die ich habe bis ans Ende meines Lebens weiterleben?? Meine klare Antwort war: NEIN! Für mich war das wichtigste einen Kieferchirurgen zu finden dem ich vertraue und der diese OPs seit Jahren durchführt. Jetzt genau zwei Wochen nach meiner OP kann ich sagen: Ich würde es jeder Zeit wieder tun. Natürlich ist mein Gesicht noch an vielen Stellen taub. Aber all das ist nur halb so schlimm. Ich bin guter Hoffnung dass das auch noch vorbei geht. Jedoch sollte wirklich jeder für sich selbst entscheiden und sich auch von niemandem beeinflussen lassen. Die Zeit nach der OP vergeht wirklich schnell!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@amazone: wie Du am Beispiel von Suppentrine siehst, muss es sich nicht zwingend um das Unvermögen eines KC handeln, wenn der OK nach einer BIMAX schief steht. Im Fall von Suppentrine war ja nun der Spezialist aus B.H. der Operateur und kein Wald- und Wiesen-KC, der diesen Eingriff nur hin- und wieder mal macht. Im Falle von Dr. K., der soweit ich informiert bin Suppentrine operiert hat, wird man sicher kein Unvermögen des KC annehmen oder? Vielmehr handelt es sich um Millimeterarbeit und da kann es eben zu solchen unerwünschten Abweichen -wie einem hängenden Oberkiefer- kommen und u.U. erkauft man sich die Symmetrie des Kinns oder des Unterkiefers mit einer Asymmetrie des OK oder umgekehrt. Im schlimmsten Fall kann aber auch beides nach dem Eingriff schiefer sein als die Ausgangssituation. Dass die Intention und das Ziel des Eingriffs natürlich einen anderen Zweck verfolgt und möglichst auch eine ästhetische Verbesserung (oder zumindest keine Verschlechterung) angestrebt wird, steht außer Frage, aber selbst das ist -auch bei Spezialisten auf diesem Gebiet- nicht garantiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin der selben meinung wie amazone...

also wenn der kiefer nach der op und den gummis schief ist, ist irgendwas nicht richtig gelaufen. sowas sollte einem guten KC nicht passieren. klar passt es direkt nach der op bei keiner operation zu 100%, dafür gibt es eben die gummis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wer nicht ALLE möglichen Komplikationen wissen will sollte nicht danach fragen...

Warum mache ich mir die Mühe die gesammelten Erfahrungen anderer Patienten hier aufzulisten, wenn dann "Augenwischerei" betrieben wird.

Ich wäre froh gewesen wenn ich damals umfangreichere" Kenntnisse gehabt hätte und als Info und nicht Panikmache sollte mein Beitrag verstanden werden.

Hier war nach allen möglichen Risken gefragt und da sollte man sich dann auch klar machen, dass auch bei namhaften KC unschöne Ergebnisse nicht ausgeschlossen sind...

Ich werde mich künftig mit Kommentaren und Beiträgen, die als Hilfestellung gedacht waren, zurückhalten, wenn einige offenbar aus Naivität und Unerfahrenheit nicht alle Fakten zu würdigen wissen und diese entsprechend für ihren Entscheidungsprozess verarbeiten können...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, mir wurde gesagt, wenn der KC bemerkt, dass der Kiefer noch nicht nach der OP in der richtigen Position ist, so wird nochmals eine kleine OP hinterher gemacht und die Platten werden versetzt.

Ich denke derzeit vor allem an die tauben Stellen und an die möglichen ewigen Kieferschmerzen danach. Davor habe ich am meisten Angst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich bin der selben meinung wie amazone...

also wenn der kiefer nach der op und den gummis schief ist, ist irgendwas nicht richtig gelaufen. sowas sollte einem guten KC nicht passieren.

dann schau dich mal genauer im forum um. es gibt hier über jeden bekannteren kieferchirurgen berichte über schiefgegangene OPs.

nürnberg, münchen, alle 3 im raum frankfurt(jeweils mehrere patienten), und zürich fallen mir momentan ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... namhaften KC unschöne Ergebnisse nicht ausgeschlossen sind...

das bestreitet auch niemand. sind ja auch nur menschen und die machen bekannterweise auch mal fehler. der eine mehr der andere weniger. trotzdem ist ein schiefer ok meines erachtens ein fehler vom KC der nicht passieren sollte.

warum du so angepisst reagierst ist mir grad noch ein rätsel. es dürfte jedem klar sein, dass bei einer Kiefer OP risiken vorhanden sind wie bei jeder anderen OP auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@relative: Danke für die Objektivierung meiner o.g. Ausführungen...

@Amazone: also wenn Du nicht Negativbeispiele hören wolltest, dann hat aber der Titel Deines Threads irgendwie das Thema verfehlt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, hier gibts vielleicht Meinungen.

Ich glaub wohl kaum, dass sich jemand opereieren lässt und das ganze auf sich nimmt und dann einen schiefen Kiefer haben will. Sicherlich sind die KC auch nur Menschen und jeder macht mal Fehler. Aber wenn man anschließend einen z.B. mit dem bloßen Auge sichtlich schiefen Kiefer hat, dann ist das ganze zum Teil auch ein Planungsfehler und der KC sollte dann auch dazu stehen.

Bei mir war es so dass ich einen offene Biss hatte, OK war jedoch gerade, man hat überall gleich viel Zahnfleisch gesehen und ich war im großen und ganzen sehr zufrieden. Nach der Kieferorthopädischen Behandlung war mein offener Biss jedoch nur noch sehr gering (2-3 mm). Dieser wurde dann eben mit der Bimax geschlossen, anschließend waren beide Kiefer schief, ca. 3-4 mm was man auch beim hinsehen merkt. Mein KC meint aber es sei alles wunderbar gerade. Natürlich hab ich mir andere Meinungen eingeholt, allerdings von Kieferorthopäden da es bei uns kaum KC gibt. Alle meinten dass mein Kiefer nicht gerade sei und wie der KC dass nur behaupten kann.

Außerdem ist es heutzutage nicht mehr nötig, einen Kiefer deshalbt schief einzubauen, weil evt. Unterkiefer oder Kinn schief sind. Bei einer guten Planung werden diese Schieflagen bemerkt und wenn nötig nicht nur OK sondern auch UK od. Kinn angepasst dass eben nix schief ist.

Und wenn es passiert, sollte der KC eben dazu stehen und seinen Fehler korrigieren, was man - wenn mal vollkommen unzufrieden mit dem Ergebnis ist - wahrscheinlich auf sich nimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0