Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Canelle

Verdrahten oder Verplatten? Was ist besser?

Hallo zusammen

Ich muss mich entscheiden:

In meiner KFC Praxis arbeiten zwei Chirurgen, der eine verplattet, also fügt den durchtrennten Knochen mit Platten und Schräubchen zusammen, der andere Verdrahtet, wobei der Mund 3 Wochen verdrahtet bleibt.

Vorteile des Verdrahtens sollen sein:

- der Knochen wächst in dieser Zeit besser zusammen und danach könne man auch schneller wieder harte Sachen essen

- wenn man einen Unfall hat und dabei der Kiefer betroffen ist, sind Platten und Schrauben sehr hinderlich

- man braucht keine zweite OP, da man keine Platten od. Schrauben zu entfernen hat

Nachteile des Verdrahtens:

- der Kiefer kann sich in diesen 3 Wochen wieder verschieben, da die Verdrahtung den Knochen nicht so stabil an Ort und Stelle hält

:?: Wer von euch wurde verdrahtet, wer verplattet und wie sind eure Meinungen/Erfahrungen damit?

Es grüsst euch lieb

Canelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey Canelle,

was wird denn bei mir gemacht? Ich hab beispielsweise nur eine UK-VV gehabt und hab nur auf jeder Seite zwei kleine Schrauben drin. Und ob ich die überhaupt rausmachen lassen werde weiß ich noch nicht ;)

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir war es kein Entweder-oder. Die Kiefer wurden durch Platten/Schrauben fixiert und in der ersten Woche durch feste Verdrahtung zusätzlich stabilisiert. In den nächsten 5 Wochen habe ich einen Splint getragen, der durch Gummis in Position gehalten wurde (also keine feste Verdrahtung, da man den Splint im Notfall/zum Essen rausnehmen kann). Ich muß sagen, daß ich mich mit diesem "Vollprogramm" am sichersten fühlte, da ich wußte, daß sich so nichts verschieben kann und alles in der richtigen Position zusammenwachsen würde. Klar, die Platten mußten irgendwann raus (ist vor einem Monat passiert), aber das war für mich kein aufwendiger Eingriff.

Gruß

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0