Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Hilfe

Hilfe bei Spätfolgen durch Bestrahlung nach Krebs-OP.

Ein herzliches Hallo an alle Forumsnutzer!

Soeben habe ich mich angemeldet um diesen Beitrag zu verfassen. Natürlich habe ich schon versucht etwas zu der von mir nachfolgend geschilderten Problematik im Forum zu finden, ich bin jedoch am Umfang der bisherigen Beiträge gescheitert, was durchaus an mir liegen kann, ich bin daher für jeden Hinweis dankbar, wenn dieses, oder ein ähnliches Thema schon einmal behandelt wurde, und bitte dann um Entschuldigung.

Bitte helft uns, jeder Tip, jeder Hinweis, wird liebend gern angenommen, wir sind verzweifelt!

Der Sachverhalt:

Der liebste Freund unserer Familie (m./ heute 58 Jahre,bis heute kein Internet, daher wir...) hatte vor 17 Jahren Zungenkrebs, nach Teilentfernung, Chemo und Bestrahlung wurde der Krebs besiegt, Patient topfit!

Durch die Bestrahlung (großflächige Verbrennungen der Haut sind bis heute sichtbar) wurden Ober- und Unterkiefer nachhaltig betroffen, mit der Folge von extremem Knochenschwund (Spitzkinn) und fehlender Möglichkeit den Mund ausreichend zu öffnen (Sehnenverkürzung und Muskelschwund). Der Zahnarzt ist nicht mehr zur Behandlung in der Lage, da der Mund nicht mehr ausreichend geöffnet werden kann. Es ist nur noch Ernährung über Strohhalm möglich. Natürlich hat unser Freund schon Ärzte aufgesucht, die sich jedoch alle wiedersprechen!

Folgende Therapievorschläge wurden gemacht:

1. Zahnextraktionen über die Wange (ok., dann sind die letzten Halterungen fürs vorhandene Gebiß raus, aber dann?!) Wird das neue Gebiß dann auch über die Wange reingeschoben ?! ( Und dann Corega von vorn durchgeschoben und Hüpfen zum Spülen ?!....sorry!)

2. Zahnimplantate. Aber wie sollen die Halten in einem vorgeschädigten, porösen Kieferknochen?!.....Sollten tatsächlich Implantate in Frage kommen, stellt sich das Problem, dass dann immer noch nicht der Mund ausreichend geöffnet werden kann, d.h. Lippen und Mund öffnen sich etwas, aber die Zähne liegen aufeinander, sodaß noch nicht einmal der Srohhalm durchpasst.

3. Sehnendurchtrennung. Damit wäre der Mund weiter zu öffnen, aber welche Folgen hat das?!

4. Knochenaufbau: Nach Ärzteaussage sehr langwierig und nicht erfolgversprechend. Zudem große Gefahr der Knochenhautentzündung, was bei dieser Vorgeschichte zur Kieferamputation führen kann...?!

5. Kieferprothese. Was gibt es für Möglichkeiten?! (auch wenn eben alles schiefläuft?!)

6. Und die verbotene Frage: Wer ist der Beste?! (gern an NP!)

Bitte helft uns! Es geht um einen ganz lieben, wunderbaren Menschen, der schon so viel mitgemacht hat.....

Herzliche Grüße von

Hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo

Für solche Fragen gibt es Krebsforen, einfach mal in google eingeben. Krebs Forum, dann findest Du sicherlich etwas. Viel Glück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi ich habe Dir soeben eine PN gesendet, ich hoffe die Info hilft Dir weiter bei Deiner Suche.

In jedem Fall wünsche ich Dir viel Erfolg!

@Amazone: ich denke nicht, dass Du die Frage beantwortet hast oder um mit Deinen Worten zu sprechen: Bitte künftig genauer lesen! Zudem gehe ich stark davon aus, dass er diese Möglichkeit schon bedacht hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey!

Ich kann mich HopeforSurgery nur anschließen.

Dein Freund sollte sich am besten an einem Uniklinikum oder einem Krankenhaus mit großer kieferchirurgischer Abteilung beraten lassen (falls er das nicht schon gemacht hat), da die sich i.d.R. auch mit der Therapie von Folgeerkrankungen auskennen. In solchen Kliniken gehört die Behandlung von Karzinomen im Mund- und Rachenraum zum "täglichen Brot", so dass die einfach auch die nötige Erfahrung, die ein niedergelassener Arzt vielleicht nicht hat, haben.

Um eine wirklich gute Klinik zu finden, könntet ihr die deutsche Gesellschaft für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie anschreiben oder da anrufen, vielleicht können die eine Klinik empfehlen, die mit solchen Krankheitsbildern wirklich Erfahrung haben.

Link: http://www.mkg-chirurgie.de/dgmkg.nsf/pages/index.html

Ich wünsche euch und eurem Freund alles Gute und dass eine erfolgreiche Behandlung möglich ist.

Liebe Grüße, Annawake

PS: die DGMKG hat auch eine Liste mit Kliniken:

http://www.dgmkg.org/dgmkg.nsf/E/EA88A96D88444802C125726D0039427F?OpenDocument

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi ich habe Dir soeben eine PN gesendet, ich hoffe die Info hilft Dir weiter bei Deiner Suche.

In jedem Fall wünsche ich Dir viel Erfolg!

Ich habe recherchiert und habe folgende Seite gefunden:

http://www.krebs-kompass.org/cms/

Da gibt es auch eine Beratung u.a. an welche Organisationen man sich wenden kann und welche Kliniken.

"Hilfe" ich wünsche Dir viel Erfolg. Dieses Forum scheint sehr besucht und bekannt zu sein.

//raineredith: vom schmarrn befreit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich kann euch zwar leider keinen Tip geben, mir ist euer Beitrag jedoch so nahe gegangen (hatte Tränen in den Augen), daß ich eurem Freund hiermit meine besten Wünsche und viel Glück für einen erfolgreichen und guten Ausgang übermitteln möchte. Es ist schön, dass er solche Freunde wie euch hat, die sich für ihn einsetzen.

Alles alles Gute für ihn und auch für euch!!!

Lg

Flower

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rainer, dann müsste man einen anderen Beitrag/Susine auch vom Schmarrn befreien. Denn es ist tatsächlich so, dass man auch in Krebsforen zu der Frage eine Hilfestellung erhält.

Sorry, das musste jetzt auch mal gesagt werden- wenn man schon einen Kommentar in meinen Beitrag reinsetzt, Rainer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0