Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
naddel1808

Unterkieferrücklage und Schlafapnoe

Hallo,

wer von euch hat eine UK-Rücklage und dadurch Schlafapnoe?

Ein beratender Chirurg hat mich gefragt ob das der Grund wäre warum ich mich operieren lassen will. Ehrlich gesagt konnte ich mit Schlafapnoe in dem Moment erstmal nichts anfangen.

Jetzt habe ich mich informiert und vermute es fast bei mir.

Mein KFO hat bei mir unabhängig davon schon zu mir gesagt das ich nur durch den Mund atme und ganz richtig wäre das nicht.

Ich bekomme aber auch durch die Nase immer genug Luft nur benutze ich diese nicht sehr oft.

Wer von euch kann mir eigene Symptome und Erfahrungen beschreiben? Gibt es Selbsthilfetipps? Gibt es nach der Op eine Besserung?

Fragen,fragen, fragen...

Liebe Grüße

Naddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

wer von euch hat eine UK-Rücklage und dadurch Schlafapnoe?

Ein beratender Chirurg hat mich gefragt ob das der Grund wäre warum ich mich operieren lassen will. Ehrlich gesagt konnte ich mit Schlafapnoe in dem Moment erstmal nichts anfangen.

Jetzt habe ich mich informiert und vermute es fast bei mir.

Mein KFO hat bei mir unabhängig davon schon zu mir gesagt das ich nur durch den Mund atme und ganz richtig wäre das nicht.

Ich bekomme aber auch durch die Nase immer genug Luft nur benutze ich diese nicht sehr oft.

Wer von euch kann mir eigene Symptome und Erfahrungen beschreiben? Gibt es Selbsthilfetipps? Gibt es nach der Op eine Besserung?

Fragen,fragen, fragen...

Liebe Grüße

Naddel

Also ich kenne zwar die Schlafapnoe (durch mein Vater)

und ich habe auch eine UK Rücklage aber bei mir ist keine schlafapnoe aber mittlerweile kenn ich mich gut mit der Schlafapnoe aus wenn du Fragen hast schick mir einfach eine PN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

wer von euch hat eine UK-Rücklage und dadurch Schlafapnoe?

Ein beratender Chirurg hat mich gefragt ob das der Grund wäre warum ich mich operieren lassen will. Ehrlich gesagt konnte ich mit Schlafapnoe in dem Moment erstmal nichts anfangen.

Jetzt habe ich mich informiert und vermute es fast bei mir.

Mein KFO hat bei mir unabhängig davon schon zu mir gesagt das ich nur durch den Mund atme und ganz richtig wäre das nicht.

Ich bekomme aber auch durch die Nase immer genug Luft nur benutze ich diese nicht sehr oft.

Wer von euch kann mir eigene Symptome und Erfahrungen beschreiben? Gibt es Selbsthilfetipps? Gibt es nach der Op eine Besserung?

Fragen,fragen, fragen...

Liebe Grüße

Naddel

Hallo,

ich habe OSAS (Schlafapnoe) und UK-Rücklage, allerdings, es ist zumindest bei mir nicht belegt, das die UK-Rücklage die einzige Ursache für OSAS ist. Es ist vielleicht eine von mehreren Faktoren.

Bei OSAS stockt der Atem mehrmals pro Stunde, wenn die Zahl über 10 ist, muss man was machen, bei schweren Fällen ist CPAP (ein Druck-Gerät) ist Standardtherpaie, bei leichteren Fällen, kann mann sich alternativen Methoden überlegen.

Warst du schon in einem Schlaflabor?

Wenn ja, was war das Ergebnis?

Hast du auch ein KFO Diagnose?

Du kannst mir PN schicken, dann kann ich mehr Details über meinen Fall geben.

Viele Grüsse,

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0