Stefan1000

ganze Last auf lockeren Frontzähnen

Hallo,

ich habe vor zwei Monaten meine Brackets rausbekommen, die ich 3 Jahre drin hatte. Halbes Jahre vorher hatte ich meine Kombiostheonomie, also UK Vorverlagerung und OK Verbreiterung.

Zur Zeit trage ich 14 Stunden am Tag die Retentionsapparaturen.

Im UK recht fehlt mir der hinterste Backenzahn. Zudem hängt die rechte UK Seite seit der OP etwas runter, wenn man da so sagen kann, dass heist, ich habe keine Abstützung durch die Backenzähne auf der rechten Seite.

Nun ist mir aufgefallen, dass die rechten Frontzähne locker sind und dann hab ich gemerkt, dass beim zusammen beissen diese Zähne nach aussen gedrückt werden.

Mein ZA meinte da müsse man was machen, weil die Abstützung nur auf den Frontzähnen liegen würde und die wären noch dazu locker.

Der KOF meinte, der ZA solle da mal nichts machen, das würde sich im Laufe der Jahre (!) schon geben. Das würden die Zähne schon aushalten, ausser der Zahnhalteapparat wäre eh schon geschwächt, das müsse sich der ZA mal anschauen. Ich habe halt auch einige Kronen drin, grad auch die Eckzähne und diese Kronen wurden damals meinem "schiefen" Kiefer angepasst, jetzt würde das alles halt nicht mehr so passen.

Könnte ich bitte eine Meinung zu diesem Problem haben? Ich habe angst, dass mir die Frontzähne kaputt gehen und ich verstehe nicht, warum nach jahrelanger Behandlung und zwei Op´s mein Biss immer noch nicht passt und die Zähne falsch belastet werden. So schlimm war es ja vor der Behandlung nicht mal, scheint mir!

Danke

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Stefan,

mir geht's da wie dir: nach der Bimax stützt sich mein Gebiss auf die Frontzähne (vom 2er zum 2er, zwischen den Backenzähnen ist Luft; Spange ist seit knapp 3 Monaten draußen).

Mein Zahnarzt sieht das kritisch wegen der Kiefergelenke, die Zähne sind zum Glück nicht locker. Kauen fühlt sich natürlich komisch an.

Der KFO sagte heute "Das setzt sich noch." Ich soll abwarten. Das werde ich jetzt hoffnungsvoll tun - obwohl ich nicht glaube, dass sich eine 2-bis-3-mm-Lücke von selbst schließt.

Deine Verzweiflung kann ich ziemlich gut nachvollziehen. Wozu die ganze Behandlung, wenn es am Ende doch nicht passt?!

Aber vielleicht ist "abwarten" auch ein ganz guter Rat an dich. Wenn es schlimmer wird, kann dir der Zahnarzt immer noch etwas basteln oder die Zähne neu überkronen. Das kostet dann natürlich wieder ... :-(.

VG und alles Gute!

Margret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, dann bin ich wenigstens nicht der einzige:roll:

naja, vielleicht verstehen wirs nur nicht, wie das läuft. Ich würd mir halt mal ein Ergebnis wünschen, dass es mal ok ist.

LG

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden