merryandrew

Militär-/Wehrdienst

Hallo,

ich hätte folgende Frage, und zwar wie sieht es eigenltich mit Militär-/Wehrdienst aus, wenn man sich gerade in einer kieferortopädischen Behandlung befindet? Habe die Suchfunktion benützt, jedoch keine Antwort auf meine Frage bekommen.

Was sieht grundsätzlich das Gesetzt in D (und idealerweise in Österreich) vor?

Bei welchen Kieferfehlstellungen wird man als "untauglich" abgestuft? Wie ist es nach der OP, wird man dann wieder "tauglich"?

Vielen Dank!

merryandrew

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

also ich bin mittlerweile in kfo behandlung,10mm diskrepanz zwischne ober und unterkiefer,also ein extrmer fall!bin heute 33 und seit 1,5 jahren in kfo behandlung...damals bei der musterung mit 19 hatte ich diese diskrepanz ja auch schon und wurde trotzdem bei der musterung mit tauglichkeitsstufe 1 eingestuft,also uneingeschränkt tauglich!denke nicht das die auf deinen kiefer achten,haben sie bei mir auf jeden fall nicht,auch nie nach gefragt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

also ich bin 19, bin jetz fast 2 monate nach bimax..

meine musterung war im mai und ich wurde aufgrund der kieferortopädischen behanldung + chirurgischen eingriff t5 gemustert. : D

lass dir was von deinem kfo oder kfc schrieben wielang des dauert und die mustern dich aus (meines wissens reicht auch ne feste spange alleine), vorrausgesezt du willst ausgemustert werden

lg maxy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo maxy und pati,

danke fuer die Infos.

Ja, ich will ausgemustert sein. Bin im Oktober 31, bis jetzt konnte Militaer aus anderen Gruenden vermeiden. Nicht, dass ich ein Verweigerer bin. Doch habe eine Familie bereits, ein kleines Kind und fixen Job. Ich denke, da bringt einem Militaer bzw. Zivildienst nicht viel. Aber wenn Du maxi schreibst, Zahnspange reicht auch... Bzw. ist meine Bimax eh am 09.12.09. Naja, hoffe auch ausgemustert zu werden.

Danke fuer die Infos.

LG, merryandrew

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du ausgemustert werden willst, dann geh zum KFO und hol dir da ein Schreiben über deine Fehlstellung ab. Lass dir bescheinigen, dass bei dir in nächster Zeit eine kieferorthopädische Behandlung notwendig ist. Während des Grundwehrdienstes trägt ja der Staat Fürsorge für deine Gesundheit und da ne KFO-Behandlung teuer ist, wirst du mit Sicherheit zurückgestellt werden oder eher noch ganz ausgemustert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...habe eine Familie bereits, ein kleines Kind...

Mich wundert es etwas, dass Du dann immernoch eingezogen werden sollst. Bei der Bundeswehr gibt es sowas nicht. Hast Du Dich in dieser Hinsicht schon mal mit Deinem Kreiswehrersatzamt (oder wie auch immer das bei Dir heißen mag) in Verbindung gesetzt, vielleicht ist denen ein Fehler unterlaufen und Du musst gar nicht mehr zum Wehrdienst.

Gruß

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Marco!

Wie meinst Du das? Wenn man eine Familie mit Kind hat, ist es in D ein Grund, aus welchem man gleich vom Militärdienst befreit wird?

Danke.

LG, merryandrew

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie meinst Du das? Wenn man eine Familie mit Kind hat, ist es in D ein Grund, aus welchem man gleich vom Militärdienst befreit wird?

Ich glaub man muss nur verheiratet sein, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi merryandrew,

man muss tatsächlich verheiratet sein und Nachwuchs scheint hierbei keine Rolle zu spielen.

Habe dazu etwas im Netz gefunden http://www.terrwv.bundeswehr.de/portal/a/terrwv/aufgaben/wehrersatz/wehrdienst/wehrdienst?yw_contentURL=/C1256F890043A792/W268SHAK083INFODE/content.jsp

Ich kann Dir nur nochmals den Rat geben, mal bei Deinem zuständigen Kreiswehrersatzamt oder einem Wehrdienstberater anzufragen, welche Möglichkeiten es in Deinem Fall für Dich gibt.

Gruß

Marco

P.S.: Gibt es bei Euch keine Altersgrenzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi marco,

in Österreich kannst Du bis 35.Lebensjahr eingezogen werden.

Ich denke, Deinen Rat werde ich beherzigen :razz:

Vielen Dank.

LG, merryandrew

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden