Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chiaupa

Forum Gutachter/ Meinungen gebraucht!

hallo zusammen:

ich habe mal viel gelesen in diesem Forum und ehrlich gesagt bin ich ein wenig schlauer geworden aber trotzdem unentschlossen was mein Fall angeht. ich habe einen Beitrag geschrieben ob jemand KFO im Kreis Ravensburg empfehlen kann. nun bisher keine Antwort, ich denke ich schildere jetzt etwas ausfuehrlicher

ich bin 28 Jahre alt. Hier ist eine kurze Zusammenfassung meiner Geschichte:

1.KFO:

Komputer und Rontgen Analyse

Sein Vorschlag: Ex 14,24,34,44 (alle erste Backenzaehne). Damon System 1,5 Jahre. Kosten 6000Eur. (1000Eur schon bezaehlt fuer komputer-funktion-analyse)

Mein Eindruck: antwortet nicht alle Fragen zufriedenstellend. Hat nie OP erwaehnt, sagte eindeutig dass mein Fall nicht zu Kassenleistung gehoere.

Sein Diagnose:

UK: Retrognather Einbau. Front Engstand. Platzmangel und Buccalstand 13,23. Palatinalstand 12,22. Buccalstand 17.

UK: Retrognather Einbau. Front protudiert. Front Engstand. Platzmangel und Buccalstand 33,43. Rotation 31. Elongation der Front.

Bimax: Skellettale Kl. III. Occlusion 6er: ¼ PB mesial bds. Nach Reko. Kreuzbiss 22. Buccale Nonocclusion 17. Knapper Overbite. Vertikaler Wachstumtyp.

2.KFO:

Schnell-Diagnose: Ex 14,24,34,44. Konventionelle Zahnspange 2 Jahre, kombiniert mit kieferchirurgische Eingriff an Oberkiefer (verlaengerung) sowie Unterkiefer (verlaengerung). Meinte den Fall ist eine Kassenleistung (alleine mein Kreuzbiss 22 sollte genug Grund sei fuer die kombinierte Behandlung) Der bietet auch freundlicherweise Referenzen (seine zufriedene Patienten) an. Wirkt kompetenz und geduldig. Wenn wir davon ausgehen dass die KK zaehlt, dann muss ich die Kosten (nicht Kassenleistung) von 3000Eur selber zaehlen. Wenn nicht, waere 5000-6000 zu rechnen.

Jetzt

Meine Frage sind: (hehe entschuldige fuer die viele Frage, mein Mann ist schon sehr sehr ueberfordert wenn ich diesbezueglich meine Gedanken aeussere)

• Wie kann ich mich am besten informieren was fuer mich medizinisch und aesthetisch die beste Behandlung ist? (eine visuelle Simulation zur Profilvorhersage kann man erst machen lassen wenn Funktionanalyse auch schon gemacht ist, und es kostet mindestens 1000Euro).

Alternative werde ich beim 2. KFO weiterhin (komputer, roentgen, etc.) analysieren lassen, und spaeter wenn wir den Antrag bei KK eingereicht haben werde ich wohl von den Gutachter weitere Meinungen hoeren.

Gibt es Vorschlag von euch?

• Wenn ich Zusage von KK bekomme, wie laeuft die Erstattung von KK ab? Was koennte passieren wenn ich nach 2 Jahre Zahnspangenbehandlung nicht mehr unterm Messer liegen moechte?

• Wie finde ich heraus welche Zahnspange System fuer mich geeignet ist? Kann das Endergebnis anders sein wenn man eine selbsliegierende Zahsnspange nutzt als wenn man eine konventionell nutzt?

* Nochmal die Frage, kann mir jemanden einen KFO im Kreis Ravensburg empfehlen? waere suuuuper dankbar....

Irgendwelche aehnliche Erfahrungen und Tipps sind wilkommen! Freue mich auf eure Feedback.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0