Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Kyara

UK-VV-OP Ja oder Nein?

Hallo ihr Lieben...

Ich hab jetzt schon einiges gelesen, aber keine Antwort auf meine Probleme gefunden...

Aufgrund von CMD, Dysgnathie und Athrose bin ich seit dem 19.3.09 in kieferorthopädischer Behandlung. Geplant war 1 1/2 Jahre Zahnspange und ne OP um den Unterkiefer vorzuverlagern.

Was mir leider nicht einleuchtet ist der Grund für die OP... Vor der Spange war der Überbiss etwa 6mm, meiner Meinung nach aufgrund von Zwangshaltung, da die Zähne lediglich dort Kontakt hatten. Nach einem halben Jahr Spange ist der UK "gefühlt" weiter vorne, Überbiss aktuell etwa 1,5 mm, Kontakt jetzt nur vorne. Mittellinie 2mm verschoben. Und die Beschwerden annähernd weg. mein Profil sieht für mich nun ungewohnt und irgendwie komisch aus.

Naja, nun fehlt mir so ein bisschen der Grund, da es in meinen Augen eine sehr risikoreiche OP ist. (familiär vorgeschädigt)

Die kommunikation mit meinem KFO ist sehr schwierig, da er irgendwie nicht redet. ich hab auch keinen Behandlungsplan und bin auch sonst schlecht informiert... Wechseln ist nicht möglich, wegen der Erreichbarkeit...

Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich...

LG, Kyara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

ich kann deine Unsicherheit verstehen. Die Sache wird natürlich dadurch erschwert, dass du überhaupt nicht über deine Behandlung informiert bist.

Weißt du welche Fehlstellung du (angeblich?) hast bzw hattest? Zwangsbisslage kenne ich so nur bei Klasse II, 2.

Ein Überbiss von 1,5mm (ich nehme mal an ursprünglich erhöhte Frontzahnstufe , nicht negativ also UK Zähne vor OK Zähne) ist eigentlich normal . Ist mir unklar was da vorverlagert werden soll. Außer vielleicht bei einer Bimax.

Du solltest mal den Behandler fragen. Ggf. auch den KC. Dass der Kfo nicht reden will ist irrelevant. Er muss.

Mit diesen Informationen kann dir hier leider niemand was zu deinem Problem sagen.

Grüße Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Danke erstmal für deine Antwort...

Hatte mir das fast gedacht, dass mir da keiner helfen kann. Ist eben irgendwie doof... In der Praxis von dem KFO werden überwiegend Kinder behandelt und so behandelt der mich irgendwie auch... (Mal abgesehen davon, dass der sowieso wegen dem Splint nicht zu verstehen ist...)

Ich hab leider keine Ahnung was das für eine Fehlstellung ist... Der Kieferchirurg war beim letzten Termin garnicht da und sein Assistent meinte nur "interessant!" gaanz toll. Dann war er weg...

Auf den alten Röntgenbilder war der Überbiss eben deutlich größer... Aber das ist schlagartig besser geworden, also eher ein Zeichen für Zwangshaltung, oder?

Ach ich bin verwirrt und weiß garnicht so recht was ich machen soll. Ich bin eben Optiker und habe keine Ahnung von Zähnen...

Vielleicht hat ja noch irgendwer einen Rat!

LG, Kyara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

du bist vermutlich an eine ziemliche Nullnummer von Kfo gekommen. Das ist das Allerletzte. Dem Patienten irgendwas anzudrehen, keiner weiß was oder will was wissen.

Aus den Schilderungen hier im Forum weiß ich, dass kombiniert kfo- kc Behandlungen eigentlich immer in Absprache mit einem KC durchgeführt werden.

Das Vorgehen deines Kfo ist insofern sehr ungewöhnlich.

An deiner Stelle würde ich dem Kfo richtig Druck machen. Allerdings ist fraglich, ob er überhaupt der Richtige ist für eine Behandlung, wenn er sich so für seine Patienten interessiert. Daher besser andere Meinung einholen und weg dort.

Du musst das von einer anderen Warte betrachten. Der Kfo bietet eine Dienstleistung an, die von dir und ggf. der KK bezahlt wird. Man ist nicht, auch wenn manche das so gerne sehen, Bittsteller, sondern Vertragspartner (Kunde)

Wenn man mal in einer ordentlich Praxis mit netten Leuten war, dann weiß man was Richtig ist. Bin immer wieder schockiert, was hier so von der Allgemeinheit berichtet wird.

Also jetzt musst du handeln.

Grüße Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0