oliver

Kiefergelenk AKTUELL & NACH DER OP

Sehr geehrte Frau Dr. Menz, sehr geehrter Herr Dr. Werner,

ich habe eine Frage zu meinem Kiefergelenk, die mir absolut keine

Ruhe lässt. Hoffe sie können mir weiterhelfen. Zur Info: ich habe einen

Überbiss von 6 mm, im Sommer habe ich meine Unterkiefervorverlagereung. Im Anhang finden sie ein Bild, dass meine

Frage hoffentlich verständlicher machen wird.

Derzeitige Situation: Mein Kiefergelenksköpfchen befindet sich nicht in der Kiefergelenkspfanne. Ich habe früher meinen Unterkiefer ständig nach

vorne geschoben um mein Profil zu verbessern, jetzt habe ich einen

Sonntagsbiss. Diese Kiefergelenkslage ist für mich jetzt die normale

Lage, der UK wird automatisch in dieser Position gehalten, hängt

wahrscheinlich durch das ständige Vorschieben des UK und der somit

verlängerten Muskulatur zusammen!? Mein UK gleitet nur wenn ich schlafe

in die Überbissstellung zurück.

Nach der OP soll sich ja das Kiefergelenksköpfchen in der Kiefergelenkspfanne befinden. Wenn ich diese Kiefergelenkslage einnehme,

habe ich ein sehr ungutes Gefühl im Kiefergelenk, ich bekomme auch den

Mund so gut wie gar nicht auf. Hinzu kommt, dass ich diese Lage nur

halten kann wenn ich mich darauf konzentriere, ansonsten gleitet

meine UK automatisch wieder in die Sonntagsbissstellung zurück.

Meine größte Sorge ist, dass nach der OP mein Biss zwar stimmt,

aber durch den Sonntagsbiss ( bzw. eventl. verlängerte Muskulatur)

bedingt mein UK, wieder nach vorne, vor den OK gleitet. Was ist ihre Meinung?

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Oliver

post-172-130132782145_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hi

bin zwar kein arzt, aber...

ich hatte genau dieselbe ausgangssituation: sonntagsbiss, der nur beim schlafen etc. weg war

meine kieferchirurgin hat mich ab 4 wochen vor der op gummis einhängen lassen (von den 6ern oben zu den eckzähnen unten)

dadurch wurde mein uk langsam in die "normale" position gezogen

hatte nach der op keine besonderen probleme, dass mein kiefer "zurück"wollte (direkt nach der op kann man den kiefer sowieso kaum bewegen)

ich könnte im moment den kiefer auch gar nicht so weit vorschieben (is wohl noch eine nachwirkung von der op)

das einzige, was ich bemerkt habe, war ein schmerzhafter muskelkater an den ersten tagen nach der op, aber da war ich nicht die einzige...

ich hoffe, ich konnte dir helfen

lg

ants

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi ants!

Vielen Dank, hast mich wirklich beruhigt!!!:-D

Ich hoffe mal das bei mir auch alles so glatt läuft wie bei dir!

Ciao

Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Oliver,

Deine Frage ist ausgezeichnet und die Problematik tatsächlich zu beachten.

Ich gehe davon aus, dass die 0,6 mm Überbiß sich auf die Sonntagsbißstellung beziehen, Das ist also genau die Position, wo Dein Unterkiefer hinoperiert werden soll, Du hast also mit Deinem Vorschieben des Unterkiefers optimale physiotherapeutische Vorarbeit geleistet. Deine Muskulatur ist nicht zu lang sondern genau richtig. Über diesen Punkt brauchst Du Dir also keine Gedanken zu machen. Die schwierigere Frage ist, wo genau sich bei der s.g. Modelloperation das Kiefergelenkköpfchen eingestellt werden soll. Wenn der Unterkiefer maximal nach hinten geschoben wird, kann das tatsächlich unangenehm sein. Besprich diese Frage auf alle Fälle mit Deinem Chirurgen oder mit Deinem Kieferorthopäden (abhängig davon, wer die Modelloperation macht)

Gruß von KFO's

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frau Dr. Menz, Herr Dr. Werner!

Erstmal vielen Dank für Ihre Antwort. Die 6 mm habe ich in der

Überbissstellung (Kiefergelenksköpfchen befindet sich in der

Kiefergelenkspfanne). In meiner Sonntagsbissstellung habe ich keinen

Überbiss, höchstens 1 mm. Werde wegen dieser Problematik auf jeden

Fall wie sie bereits sagten meinen KFO bzw. Chirugen Bescheid geben.

Was mir allerdings noch nicht ganz klar ist: Sie haben ja geschrieben, dass die Lage

des Kiefergelenksköpfchen eingestellt werden soll und dass die hinterste Lage ( also

meine Überbissstellung ) unangenehm sein kann. Wenn jetzt die Lage des Kiefergelenksköpfchen aber so eingestellt wird, dass es sich nicht ganz hinten befindet, dann besteht ja wieder ein Spielraum zwischen Kiefergelenksköpfchen und Kiefergelenkspfanne ( Hätte dann ja quasi die gleiche Situation wie momentan, evtl. einen kleineren Spielraum ). Dann könnte ich ja wenn ich will wieder den Unterkiefer wegen dem Spielraum zurückgleiten lassen und hätte wieder

einen Überbiss!?

Nochmal vielen Dank,

Oliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Marco,

Sind das nicht vielleicht 6 mm ( und nicht 0,6,denn das macht für mich keinen richtigen Sinn) in der zentrischen Position- so heißt das, wenn das Köpfchen zentral in der Pfanne ist. Die zentrische Position wird vorallem als "upper most position" definiert, also möglichst weit oben und nicht möglichst weit hinten, denn da kanns wehtun.

Gruß von KFO's

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frau Dr. Menz, Herr Dr. Werner!

Wollte nochmal auf meine Kiefergelenke zu sprechen kommen.:smile:

Wenn ich in meiner Sonntagsbissstellung den Mund öffne und an

meine Kiefergelenke fasse, merke ich richtig, wie das Kiefergelenksköpfchen aus der Kiefergelenkspfanne gleitet. In dieser

Stellung kann ich ja wie bereits geschrieben, meinen Mund weit aufmachen.

Wenn ich jetzt meine Überbissstellung einnehme, meinen Mund öffne

und an meine Kiefegelenke fasse, merke ich diesen Gleitvorgang vom

Kiefergelenksköpfchen überhaupt nicht und der Mund geht, wie bereits

geschrieben, fasst nicht auf! ( Es passen gerade mal 2 Finger rein )

Wenn ich meinen Mund jetzt schon vor der OP in der Überbissstellung

nur auf 2 Fingerbreiten aufbekomme, wie soll das dann erst nach der

OP werden!?

Was sagen sie dazu?

Vielen Dank!

Oliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden