ovialop

Anfang 30, Raucher, Kaffeesüchtig - nach 2 Jahren Brackets entfernt...

Grüezi, Ich habe mich vor 2 Jahren, mit 31 und als starker Raucher für eine Korrektur der Zähne entschlossen - Unten und Oben Gartenzaun... Abgesehen von der Mundhygiene ging eigentlich alles mehr oder weniger glatt. Ich habe mir wirklich wirklich wirklich mühe gegeben beim putzen und alle Tipps befolgt. Trotzdem hatte ich nach kürzester Zeit braune Beläge auf den Zähnen und in den Zahnzwischenräumen. Ich ging also ca. alle 2 Monate zur Zahnreinigung, um diese Beläge zu entfernen. Der Draht wrude jeweils entfernt, und so ging das recht gut.

Gestern wurden mir jetzt die Brackets entfernt - und das Resultat ist Super! Mein Lächeln im Spiegelbild lässt mich die Schmerzlichen und Unangenehmen Seiten der letzen 2 Jahre einfach vergessen. Ich möchte allen, die wegen ihres Alters bedenken haben, Mut zusprechen!

Leider hat es aber auch 2 kleine Löcher gegeben - und heute wurden mir jetzt die "retailer" angeklebt - Nun befürchte ich halt, das sich die Mundhygiene nicht wieder auf das niveau von vor der Behandlung erholen kann eben wegen dieser Retailer und meiner Sünden... Gibt es keine andere Möglichkeit? Geht es wirklich nicht ohne? Ich bekomme noch eine Nachtspange, um den Kiefer zu stabilisieren oder so. Würde es nicht vielleicht genügen, wenn ich eine solche Nachtspange immer tragen würde...?

Natürlich möchte ich auch nicht, dass sich die Zähne wieder verschieben. Ich habe die 17000 Franken schliesslich mühsam abgezahlt und es sieht toll aus! Vielen Dank für eure Antwort! Ivo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstmal Glückwunsch zur überstandenen Spangenzeit, das macht mir Mut!

Ein kleiner Hinweis, es heißt "Retainer" und ja er macht Sinn, vor allem im fortgeschrittenen Alter, außerdem ist er doch das kleinste Übel an der Behandlung.

Ob es auch ohne ginge musst du mit deinem KFo klären.

Darf ich fragen, wo die Löcher entstanden sind und warum?

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider hat es aber auch 2 kleine Löcher gegeben - und heute wurden mir jetzt die "retailer" angeklebt - Nun befürchte ich halt, das sich die Mundhygiene nicht wieder auf das niveau von vor der Behandlung erholen kann eben wegen dieser Retailer und meiner Sünden...

Inwiefern wirkt sich der Retainer auf die Mundhygiene aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, er könnte bei der nutzung von zahnseide ein bisschen hinderlich sein. Aber ich denke, da gibt es genug möglichkeiten, drumrum zu arbeiten.... einmal zahnseite darunter einfädeln und einmal darüber? oder halt an den frontzähnen interdentalbürstchen? denke nicht, dass er wirklich SO hinderlich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich trage im UK und OK jeweils über 6 Zähne einen Retainer.

Trinke auch viel Kaffee und rauche...

Ich benutze wie auch während der Spangenzeit die Superfloss-Zahnseide...

Für mich die bessere Alternative, um sicher zu sein, das auch alles sauber ist...

LG Schnattchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...FORTGESCHRITTENES ALTER..??? SO EINE FRECHHEIT...! :-D

Nun das eine Loch ist unten rechts, Nr.5 von der mitte aus, aussen am Rand des Brackets zum Zahnzwischenraum. Der KO meinte, das ich dort zu wenig gut geputzt hätte. Am Anderen Loch ist ein abgebrochenes Stück einer alten Füllung schuld. Das muss während der Spangenzeit passiert sein, da vorher ja alles kontrolliert wurde. Ich muss dazu vielleicht sagen, dass ich doch recht viele Füllungen habe und auch zwei Kronen.

Inwiefern sich die RetaiNer (...danke...) wirklich auswirken, kann ich natürlich auch noch nicht sagen, da ich sie ja erst seit 12 stunden trage. Im moment habe ich bloss eine etwas wunde Zunge vorne, da ich immer an den dingern anscheuere. Aber das kenne ich ja schon...

Das ich versuchen muss, auch unterhalb des drahtes und um den retainer herum zu putzen, ist mir klar, aber das habe ich eigentlich nicht gemeint. Ich meinte eher so etwas wie die "Bakterielle Mundflora-Hygiene". Gibt es so etwas? Ich meine, vor der Behandlung ging ich ca. alle 8Monate zur Zahnreinigung, und das war ausreichend. Während der Behandlung musste ich den rythmus auf alle 2Monate erhöhen, um das niveau einigermassen zu halten. Weshalb? Ich fand schon, das die Brackets (respektive die Zähne an den Brackets) die Beläge regelrecht anziehen, auch wenn das jetzt blöd klingt... Nur am umständlicheren putzen lag das nicht, da ich auch an Stellen Flecken kriegte, die ich problemlos erreichen konnte.

Na ja, ich werds früh genug sehen, doch hoffe ich, dass es in Zukunft ausreicht, alle 6 Monate zur Reinigung zu gehen.

Trotzdem, wenn es eine Art "Nachtspangen-Retainer" geben würde, würde ich diese vorziehen. Einfach um nichts "Femdes" im Mund zu haben und "normal" putzen zu können. Aber vielleicht muss ich mich halt einfach erst mal daran gewöhnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe meine geklebten retainer jetzt seit 2 Monaten, aber ehrlich, so richtig daran gewöhnt bin ich auch noch nicht. Deutliches Fremdkörpergefühl. Aber ich nehms halt in Kauf. Die Putzerei ist lästig - ich kombiniere Bürstchen und Seide. Den Eindruck, dass die Spange Beläge regelrecht anzieht, hatte ich auch. Ich rauche nicht mehr, spüle nach jedem Kaffee kurz durch und kaue zuckerfreies Kaugummi. Ergebnis: Zähne schön weiß. LG Beatrix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

An den Retainer gewöhnt man sich. Ich hab meinen (unten) jetzt nach 10 Jahren rausgekriegt (weil ich mich zu einer neuerlichen Behandlung entschieden habe) und fühle mich richtig, richtig nackt ;-) Konnte am Anfang gar nicht richtig sprechen.

Ich hatte unten Kleberetainer und oben eine Nachzahnspange - die Zähne haben sich unten wie oben verschoben. Nur dass sich unten der gesamte Zahnbogen deformiert hat, ohne dass einzelne Zähne rauswandern, oben sind vor allem die 2er nach vorne gerutscht und die 1er auch nicht mehr ganz gerade zueinander - und das obwohl ich die Nachtspange immer regelmäßig getragen habe.

Ich habe den Kleberetainer nie wirklich als hygienisches Problem empfunden, erst ein wenig heute bei der Mundhygiene beim KFO, wo er entfernt wurde. Es war halt recht viel Zahnstein rundherum, aber keine Karies. Mein jetziger KFO ist allerdings kein Freund von Kleberetainern, er meint, dass es passieren kann, dass sich die Klebepunkte lockern und dass sich auch recht leicht rundherum Karies bilden kann, weil man eben nicht so gut überall hinkommt zum Putzen. Er verwendet immer Plastikschienen, die am Anfang länger und dann nur mehr über Nacht getragen werden müssen. Ich hoffe, das klappt!!!

Ich weiß nicht, ob dir das weiterhilft... Ist halt noch eine Meinung ;-)

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

knapp 10 Jahre mit Retainer ohne Probleme, man gewöhnt sich so schnell dran und gegen die Spanne tauscht man das doch gerne :)

Herlichgen Glückwunsch dir!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...vielen dank für eure beiträge. ich dachte schon, man hält mich hier für einen kettenrauchenden verrückten.

Vor ein paar Tagen war ich beim KFO, und habe ihn auf die erwähnten plastikschienen als alternative zu den retainern angesprochen und wiedermal versucht, meine situation zu erklären. vergeblich... er kennt seit 2 Jahren nur eine Antwort: "Dann hören sie halt auf, zu rauchen". Ich kanns nicht mehr hören.

Ich hasse diese Retainer von ganzem Herzen. Der "Beläge-Ansaug-Effekt" ist genau gleich wie während der Spangenzeit. Im gegensatz zu den retainern war aber da aber wenigstens der Zeitraum absehbar.

Zum putzen: Ich habe mir das ganze sortiment an bürstchen und stäbchen gekauft und ausprobiert, doch komme ich nur gerade oben in der mitte und noch bei einem einzigen zwischenraum daneben überhaupt dazwischen. bei allen anderen Retainer-Zwischenräumen geht es nicht. von innen mit der zahnseide geht problemlos und das mache ich auch immer, aber die zwischenräume unterhalb der retainer erreiche ich nicht, weil ich nicht dazwischen komme. ist doch nur eine frage der zeit, bis ich da ein loch kriege...

Ich überlege mir ernsthaft, die retainer bei einem anderen KFO entfernen zu lassen und meinen jetztigen KFO dann bei der Kontrolle in 3 monaten vor vollendete Tatsachen zu stellen.

Sowieso, wenn ich an den vorletzten beitrag denke. Wenn sich meine Zähne trotz retainer wieder verschieben könnten, dann sehe ich das ganze sowieso nicht ein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der beitrag von betti7 gibt mir echt zu denken... wenn es nicht garantiert sicher ist, das MIT den retainern alles in der richtigen position bleibt, wozu soll ich das dann auf mich nehmen? -

mag sein, das das für viele hier, die diese probleme nicht haben/hatten, übertrieben erscheint. ich aber leide offengesagt schon unter der situation: ich habe mundgeruch, eine braune zunge, die zähne sind während der spangenzeit deutlich gelblich geworden, die beläge sind viel intensiver und hartnäckiger als früher. ich habe vor der spangenzeit schon mehr als 10 jahre geraucht und kaffeegetrunken und ich hatte nie solche sorgen.

wäre es nicht sinnvoller, vor allem jetzt in meiner situation, so alle 2 Jahre eine neue "korrektur-nachtspange" anfertigen zu lassen und auf die retainer zu verzichten? anstatt einfach zu hoffen, das der retainer seine arbeit tut. wenn man das regelmässig kontrolliert, sollten doch die korrekturen recht klein und machbar sein. oder ist das jetzt völlig daneben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich begreife noch nicht ganz, wie ein Drahtretainer die Zähne verfärben soll... die Ursache wird schon das Rauchen und der Kaffee sein. Denn dass diese Dinge verfärben, ist wohl unbestreitbar. Und dass gerade diese Kombination bei einigen Menschen zu Mundgeruch führt, habe ich selbst häufig genug erlebt.

Den einzigen Nachteil der Drahtretainer sehe ich darin, dass die Zahnreinigung damit etwas aufwändiger ist und dass sich da Zahnstein sammeln kann bei dementsprechend veranlagten Personen. Aber dadurch wird der Retainer ja nicht zur Ursache deines Problems.

Ist Dein Mund vielleicht gerade trockener als früher? Das würde den Zungenbelag erklären - der dann zum Mundgeruch führt. Und bei einem "trockenen" Mund bleibt vielleicht auch mehr Nikotin und Koffein an den Zähnen haften? Könnte mir vorstellen, dass das so funktioniert. Wenn das eine Möglichkeit ist, bleibt die Frage, ob die Mundtrockenheit vom Retainer herrührt oder von etwas ganz anderem - Nicht genug trinken am Tag (oder das falsche) oder was auch immer die Ursache dafür sein kann.

Wenn Du den Drahtretainer nicht magst, dann lass ihn entfernen und Dir eine lose Spange für die Nacht machen. Kostet halt auch noch mal richtig was. Und ob es Dein Problem löst ... weiß ich echt nicht. Trinke selbst gern Kaffee und akzeptiere, dass ich alle 3 Monate zur PZR gehe, um keine verfärbten Zähne zu haben. Habe ich vor der Behandlung nicht gemacht ... aber da ich da sowieso noch keine "schönen" Zähne hatte, war es mir schlicht nie in den Sinn gekommen, die auch noch alle Nase lang professionell reinigen zu lassen. Bei mir hat sich durch die Zahnspange schon auch die Wahrnehmung verändert.

Viel Erfolg bei der Suche nach der Ursache!

Lieben Gruß,

Michaela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey Michaela,

Du hast recht, ich habe seit dem ersten tag der spange das gefühl, viel speichel zu produzieren, und trotzdem immer einen trockenen mund zu haben. auch Deine folgerungen mit zunge/mundgeruch/beläge sind vermutlich zutreffend. ich bin mir bei mir persönlich absolut sicher, das der retainer und vorher die spange die ursache für die verstärkte anfällikeit auf rauch und kaffee ist, aber ich weiss auch nicht, weshalb.

ich trinke (neben kaffee) eigentlich genügend wasser und seit jahren eher selten cola&co. auch alkohol trinke ich nur selten. ich esse gescheit, mache sport. habe kein auto und fahre sommer und winter rad. ich mache mir (und machte mir schon lange vorher) wirklich gedanken um diese dinge. einfach die raucherei und der kaffee sind halt meine laster (den kaffee sah ich früher niemals als laster, aber mit der spange ist er zu einem geworden..), auf die ich nicht verzichten möchte.

Zum Putzen: Wie gesagt, ich kann die zahnseide verwenden und das tue ich auch, aber unterhalb des drahtes komme ich partout nicht dazwischen. weder mit stäbchen, noch mit dünnen bürstchen.

Ich habe diesen Freitag mal einen Bleaching-Termin abgemacht. Mal sehen, was dann passiert...

ich werde auf jeden fall meinen KFO nochmal eindringlich nach der von Dir erwähnten "losen" Spange oder Plastikschienen fragen, und sonst gehe ich halt notfalls woanders hin. d.h. wenn es irgendwie bezahlbar ist, natürlich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich wünsche dir echt, dass du für dich die richtige Lösung findest. Meine Erfahrung ist auf jeden Fall, dass es extrem wichtig ist, sich über ein gutes Retaining-System - welches auch immer das sein mag - Gedanken zu machen. Das ist echt das Schlimmste, wenn du so viele Jahre durchgestanden hast, und dann siehst du, wie wieder alles wandert.

Bei mir haben sich die Zähne mit dem Draht nicht so verschoben wie oben mit der Nachtspange. Bei der Nachtspange konnte man die Bewegungen innerhalb eines Tages sehen. (Also tagsüber sind die 2er nach vor gewandert, und in der Nacht wieder so mehr oder weniger zurück geholt worden.) Daher habe ich auch in die Nachspangen kein allzu großes Vertrauen.

Mein jetziger KFO verwendet aber, wie gesagt, keine Lingualretainer, sondern Plastikschienen und sagt, dass es bei ihm noch die Probleme damit gab - mal sehen... Und er meinte, dass die Zähne bei mir so arg gewandert sind, weil der Biss insgesamt nicht stimmt (ich also beim Zubeißen herumrutsche), was zu schlechten Spannungen im Kiefer führt - wenn ich das richtig verstanden habe... ;-)

Lg

Betti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden