anni1110

OK VV und UK RV - paar Fragen hab zur OP

Hallo!

Ich habe mich gerade hier angemeldet und habe gleich paar Fragen an euch. Also,kurz zu mir: Ich bin Nicole,29 Jahre alt, habe zwei kleine Kinder und nun seit über vier Jahren eine feste Spange, da ich eine ausgeprägte Progenie habe und die nun am 15.10. in Jena operativ behoben werden soll.

Die Spange habe ich aufgrund zweier Schwangerschaften so lang. Eigentlich sollte ich schon längst mit allem fertig sein, aber naja.

Nun meine Frage: Wie schnell ist man nach dieser OP wieder fit? Also, ich will jetzt keine Bäume ausreissen oder so, es geht mir nur darum, ob ich meine kleine Tochter dann bald wieder stillen kann. Sie ist jetzt 10 Monate alt und ich möchte einfach nicht komplett abstillen, daher meine Frage. Mein Mann würde sie mir dann einmal am Tag bringen. Geht das? Oder geht es mir einfach sch****?

Wie lange dauert diese OP? (habe grad nicht die Zeit alles durchzulesen)

Wie lange dauert es vom Aufwachraum bis ins Zimmer?

Ich weiß, es ist bestimmt bei jedem anders, aber so ein Richtwert wäre toll.

Ich danke euch schon mal.

Lieben Gruß

Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Wegen dem Stillen solltest du den Chirurgen fragen - es kann sein, dass du Medikamente bekommst, die in die Muttermilch übergehen, und manche davon (z.B. manche Antibiotika) können für Kinder schädlich sein.

Evtl. ist das Stillen auch kein Problem, aber frage zur Sicherheit trotzdem besser.

Die OP-Dauer hängt von verschiedenen Dingen ab, u.a. davon, was/wieviel (nur ein Kiefer, Bimax, Kinn, Nasenscheidewand) gemacht werden soll. Eine Bimax dauert, soweit ich weiß, i.d.R. 2-4 Stunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Op dauert ungefähr 4-5 Stunden danach biste erstmal platt bis abends. Also ich denk am ersten Tag sollten die Kinder erst daheim bleiben. Außerdem musste mal gucken wie du dann aussiehst...wahrscheinlich haste ja 2 Schläuche im Mund und evt. ne Magensonde, solltest mal den chirurgen fragen, außerdem wirste sehr stark anschwellen. Ich weiss ned wie das so bei Kindern is ób die das verstehen oder ehr angst bekommen.

Nach 2Wochen solltest du wieder Fit sein, d.h. aber ned dass du einen Marathon laufen kannst. Mit Kreislaufbeschwerden solltest du einige Wochen rechnen also war bei mir so.

Du hast ja auch nen Splint für die ersten paar Tage indenen du sehr schlecht sprechen kannst. Aber das is bei vielen verschieden...mich hat keiner verstanden und ich hatte den 6 Tage dann wurde er entfernt.

Besten Gruß

Raf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh , das ging ja schnell. Danke für eure Antworten. Dachte ja erst, jetzt sagen alle, ich solle auf jeden Fall abstillen. DANKE! das dem nicht so ist.

Ich habe morgen das Gespräch mit dem Chirurgen in Jena und werde den dann mal löchern. Mal schauen, ob der auch so verständnisvoll ist, was das Stillen angeht.

Ansonsten muss ich halt dann wirklich mal schauen,wie ich das mache.

@Annawake: Alles Gute morgen!

@all: Muss mich erstmal hier bissl einlesen. Diese ganzen Fremdwörter - Bimax, Splint,... :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn du dazu ein paar mehr infos bekommen hast, bzw dein KC was dazu gesagt hast, dann berichte mal, wie es gelaufen ist! Das würde mich nämlich auch sehr interessieren.

da bei mir auch schwangerschaft und zahnspange zusammen kommen, ging ich immer davon aus, dass ich mit der OP warten muss, bis ich einen guten zeitpunkt zum fertig stillen gefunden hab. aber vielleicht gehts ja auch halbwegs gleichzeitig? kam mir bisher noch gar nicht in den sinn, weil ich schon dachte, dass man da ja mit medikamenten vollgepumpt wird. Mal sehen, was dein Arzt dazu sagt, würde mich sehr interessieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, heute war ja mein Vorgespräch und es war super. Es ist allerdings "nur" eine UK RV. Hatte ich wohl falsch verstanden.

@Els: Ich habe die Ärztin einfach direkt gefragt, wie es ist. Das ich noch stille und das auch gern so beibehalten würde. Da hat sie mich dann halt gefragt,wie ich mir das vorstelle und ich glaube, sie fand es ganz toll.

Es ist so, das viele Narkotika dasStillen nicht beeinträchtigen. Und dann bekomme ich als Prophylaxe ein AB nach der OP. Da habe ich die Namen mitbekommen und versuche grad über Embryotox rauszufinden, welches man in der Stillzeit nehmen darf und welches nicht. Achja, und als Schmerzmittel bekomme ich halt was, was Säuglinge auch kriegen würden. ich bin total happy. Ich dachte echt, die kommen mir mit: Dann operieren wir sie nicht, usw.

Wenn du noch Fragen hast, dann frag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nicole,

ich finde es wirklich toll, dass Du Dich so darum bemühst, Deine Tochter weiter zu stillen. Vor allem angesichts der ganzen faulen Ausreden, die ich schon gehört habe, warum viele Frauen ihre Babys entweder gar nicht oder nur kurz stillen. Nach deutschen Maßstäben kommst Du schon langsam in den Bereich des Langzeitstillens. :-D

Glücklicherweise scheinst Du auch an eine kompetente Ärztin geraten zu sein. Ich glaube, es wäre nur problematisch, wenn Du nach der OP tagelang nicht in der Lage wärst, Dein Kind zu stillen. Dann könnte es möglicherweise zu einem Milchstau und zu einer Brustentzündung kommen. Auf der anderen Seite kriegt Deine Tochter wahrscheinlich schon Beikost, insofern wird bereits weniger Milch „nachgefragt“ und deshalb auch weniger produziert. Das bedeutet, ein Milchstau sollte nicht so schnell eintreten. Aber als erfahrene Stillmama wirst Du das natürlich alles schon wissen. Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen und wünsche Dir alles Gute für Dein Vorhaben und Deine OP!

Liebe Grüße, Quina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden