Petri

Wie lange Dehnapparatur?

Hallo an alle,

ich war zur Beratung bei einer Kieferorthopädin, die meinte ich brauche

eine GNE und eine UK-Vorverlagerung. Jetzt meine Frage zur GNE - wie lange

in etwa muß denn diese Dehnapparaur getragen werden? Sie sprach von

einem halben Jahr, kann das denn sein, dass kommt mir so lange vor. Ich weiß,

dass man das sicher nicht pauschal beantworten kann, vielleicht könnt Ihr

mir ja Eure Erfahrungen schildern. Wäre sehr dankbar, denn vor einer GNE

habe ich persönlich am meisten Angst.

Liebe Grüße

Petri ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

mir steht übernächsten Dienstag auch eine GNE-OP bevor. Die GNE-Apparatur bekomme ich am nächsten Donnerstag eingesetzt. Gibt es Erfahrungswerte, wie lange die Apparatur nach der OP noch eingesetzt bleibt/bleiben muss?

Vielen Dank im Voraus für eure Nachricht!

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Petri,

also bei mir soll, wenn es dann so weit ist, diese Apparatur ca. 3 Monate drin bleiben. Die Dauer ist davon abhängig, wie weit das Oberkiefer gedehnt werden muß.

P. S. bei mir sind etwa 4mm zu überwinden

matze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo petri, meine kieferorthopädin hat mir gesagt, dass das ding 2,5 monate getragen werden muss, nach der op sind daraus plötzlich 6 monate geworden, das hat dann aber ein helfer vom prof paulus, meinen chirurgen gesagt, hm was jezt wohl stimmt? noch hat er gesagt, dass nach ein paar monaten diese dehnapparatur, die ich jezt trage raus darf, muss aber durch etwas kleineres und schöneres für die restliche zeit ersätzt werden

die machen mich krank diese ärzte :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

habe, glaub ich, ein kleines "Verständigungsproblem":confused: . Was genau ist eine GNE? Ich hab immer gedacht, eine GNE ist eine operaive Maßnahme zur Erweiterung des OK oder lieg ich da falsch?

Ich habe seit Dez. 2004 :sad: einen Gaumenbügel im OK (ich kann's mir ohne gar nicht mehr vorstellen....). Wo liegt denn der Unterschied zwischen einer GNE und einem Gaumenbügel?

Gruß,

Curley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Curley,

bei mir soll auch eine GNE erfolgen. Nun war diese beim KFO zum Beratungsgespräch, dieser sagte nun, dass ich in der Klinik eine Apparatur eingesetzt bekomme. Da war ich auch erstaunt, denn ich dachte ich bekäme die Apparatur, bei der die Dehnung mit einem Schlüssel vorangetrieben wird. Anscheinend ist das was bei mir gemacht werden soll was anderes. Der KFO meinte er hätte die GNE-Apparatur vorgeschlagen, der Prof. der Klinik meinte halt die andere Methode. Soweit ich aber informiert bin, geht das mit dem Gerät vom KFO (das wird aber auch in einer Klinik eingesetzt) geht nur bei Kindern die noch wachsen, denn bei denen wächst der Knochen nach der Erweiterung von selbst nach und schließt sich somit von selbst. Ich bin schon in einem fortgeschrittenen Alter von Mitte dreißig, bei mir wächst nichts mehr nach!

Ich hoffe keine Verwirrung gestiftet zu haben. Wenn es soweit ist und ich genaueres weiß´schreibe ich wieder. Aber vielleicht schreibt jemand anderes was dazu.

matze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden