Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Becci91

Quartal ?!

Ich war am 04.09.09 beim Arzt und hab 10 € Praxisgebühr bezahlt. Nun muss ich morgen nochmal hin, um eine Überweisung abzuholen. Aber am Telefon wurde mir gesagt das ich wieder 10 € bezahlen muss, da der 01.10.09 ist.

Geht ein Quartal nicht 3 Monate ?

Muss ich überhaupt wieder bezahlen????

Ich bitte schnell um Hilfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo

Die 4 Quartale gehen vom 1.1. bis 31.3. - 1.4. bis 30.6. - 1.7. bis 30.9. und 1.10. bis 31.12. eines Jahres.

Die 10€ PG werden 1mal pro Quartal fällig. Allerdings gilt die Quittung vom Hausarzt nicht für den Zahnarzt !!

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ein Quartal dauert 3 Monate ABER am 30.09. war das dritte Quartal zu Ende.

Du musst also wirklich neu zahlen!

1. Quartal 01.01. bis 31.03.

2. Quartal 01.04. bis 30.06.

3. Quartal 01.07. bis 30.09.

4. Quartal 01.10. bis 31.12.

Upps... Ronon war schneller :mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal bei der KK anrufen,ob das stimmt.

Denn du willst doch nur die Überweisung holen und keine Behandlung,viele Ärzte zocken gerne ab. So einen Frauenarzt hatte ich mal während der Schwangerschaft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jeder Arzt ist verpflichtet, von einem Patienten, für den er ärztliche Tätigkeiten (dazu gehört auch das Ausstellen von Rezepten, Überweisungen, etc.) ausübt, 1 mal pro Quartal 10€ Praxisgebühr zu verlangen.

Ich muss morgen auch zu meinem HA um mir eine Überweisung für eine Poli-Klinik zu holen !

Das hat nix mit Abzocke der Ärzte zu tun, da die Ärzte die PG nicht behalten, sondern an die KK weiterleiten.

Bedanke dich eher bei Frau Ulla Schmidt, die das eingeführt hat. Allerdings sind wir die seit letztem Sonntag ja los ....

Und da Becci im letzten Quartal 10€ bezahlt hat und wieder hin muss, muss sie wieder 10€ PG bezahlen.

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ronon

ich habe damals bei meiner KK angerufen und für die Sachen bei denen mir 10 Euro abgenommen wurden, hätte ich eigentlich nichts zahlen müssen, weil Schwangerschaftsvorsorge, ich habe NICHT von diesem speziellen Fall geschrieben, sondern nur darauf hingewiesen, dass man im Zweifel mal bei der KK anrufen soll!

Bitte mal genauer lesen. Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wenn man Pech hat, darf man drei verschiedene Gebühren pro Quartal zahlen? Wie das geht? Zahnarzt/KFO/KFC, Hausarzt, Notfallpraxis.

:( Für 30€ kann man auch prima Essen gehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@HopeForSurgery:

Nee du, sag das nicht. Die haben dort nur die Hälfte unserer Steuern und behalten demnach einen Großteil ihres verdienten Geldes ein. Dort kann sich jeder BurgerKing-Manager ein Haus mit Mittelklasse-Wagen leisten. Klar, wenn du nicht weisst wie man mit Geld umgehen kann und mal ein echter Notfall vorliegt bist du aber widerum auch erstmal ge******. Meine Freundin hat mal in so einem Öko-Restaurant gearbeitet, die hat sich da dumm und dämlich verdient. Klar da kommt auch das Trinkgeld hinzu, aber da drüben rechnet man mit sowas, der 'echte' Verdienst ist sogar absichtlich tiefergedreht - und der war schon ganz in Ordnung.

Ich mache zurzeit meinen Zivildienst im Krankenhaus und erlaube mir deshalb mal eine Meinung zu bilden. Wenn ich sehe wie viele Patienten in unserem Krankenhaus gerade mal 40 sind, kommt mir dann doch der eine oder andere Gedanke zum Thema KK und Steuern. Wenn ich einen Patienten in der einen Minute zur LuFo (Lungenfunktion) schiebe und in der anderen Minute dann sofort wieder im Raucherpavillion sehe wird mir schlecht. Ich sehe nicht ein, warum ich für die Ignoranz anderer Leute zahlen soll. Ich versuche meinen Körper gesund zu halten und achte auf Ernährung und Pflege, auf dass er mir noch lange fit bleibt. Wenn andere Leute allerdngs zu doof sind um das gleiche zu tun, Bitteschön - dann aber auch auf eigene Kosten. Nehmen wir mal an du hast einen vernünftigen Job und verdienst monatlich 1700€ brutto, nach Abzug aller steuern bleiben dir gerade mal 1200€ - 500€ gehen für Steuern drauf! Und 1,2 netto ist noch nichteinmal 'gutverdienend'. Klar, nicht alles davon geht in die Krankenversicherung, aber ich denke mal die Rentenversicherung symbolisiert nun auch nicht gerade den finanziellen Rettungsring unserer Generation..

Sorry, das passt jetzt hier nicht rein aber musste mal raus..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0