Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
nina1977_sb

Vorstellung mit Distalbiss+Frontalengstand

Hallo Ihr Lieben,

möchte mich auch vorstellen, nachdem mir dieses tolle Forum schon oft geholfen hat. Bin 31 und hatte auch schon mit 15 eine KFO mit festsitzenden Metallbrackets, die ich gehaßt habe ohne Ende :twisted: .

Leider war es Anfang der 90-er nicht üblich, die Zähne zu fixieren, so daß sie sich leider alle wieder verschoben haben. Vielleicht hatte mein KFO auch damals einfach keinen Bock darauf. Leider habe ich bedingt durch die Fehlstellung angefangen zu knirschen, wodurch sie sich noch mehr verschoben haben. Ich hatte eine Zeitlang gehofft, mit einer herausnehmbaren Apparatur was machen zu können, aber aufgrund meines fortgeschrittenen Alters 8) kam leider nur eine Bracketbehandlung in Frage. Habe dann auch 3 KFO's konsultiert und war erstmal völlig geschockt. Einer wollte entweder 3 Zähne ziehen oder eine GNE oben und unten machen. Die beiden anderen meinten dann mit Ausformen der Zahnbögen und ASR wäre das ganze auch zu beheben. Habe mich dann für die Alternative Ausformen der Zahnbögen+Herbst-Apparatur für den Distalbiss entschieden und freue mich schon sehr auf den 31.10., wenn die Brackets geklebt werden.

Wer möchte hier nochmal die Diagnose im Detail aus dem HKP:

Diagnose:

OK: hochgradiger Engstand der Front mit Retroinklination, diverse Einzelzahnrotationen, transversale Enge

UK: hochgradiger Engstand der Front mit Retroinklination, Raummangel 33, 43, diverse Einzelzahnrotationen, transversale Enge, Lingaulkippung der Seitenzähne

BIss: ungesicherte Okklusion mit 1/2 Pb Distalverzahnung beidseits, tendentiell offener Biss.

Therapie: OK: Auflösen des frontalen Engstandes mit Protrusion, Derotation, Transversale Erweiterung, Ausformen des Zahnbogens

UK: Auflösen des frontalen Engstandes mit Protrusion, Platz schaffen für 33, 43; approximale Schmelzreduktion, Derotation, Transversale Erweiterung, Aufrichten der Seitenzähne, Ausformen des Zahnbogens

Geräte: Herausnehmbare und festsitzende Apparaturen inkl. aufschraubare Klasse II Mechanik (Herbst-Apparatur), Retentionsgeräte

Epikrise: eine kieferorthopädische Behandlung ist aus medizinischen Gründen notwendig, um weitere Folgeschäden durch die ungesicherte Okklusion zu vermeiden.

LG, Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Nina,

erst einmal vielen Dank für deine prompte Antwort!

Momentan bin ich nämlich händeringend auf der Suche nach einer Alternative zu meinen diversen Aufbissschienen - und nach einem neuen KFO.

So wie du hatte bzw. habe auch ich eine ungesicherte Okklusin (Kopfbiss im Frontzahnbereich und einen offenen Biss auf beiden Seiten) und eine Distalverzahnung und Engstände im Ober- und Unterkiefer, vor allem in der Front.

D.h. ich habe einen distalen Zwangsbiss. Ist das bei dir auch der Fall oder ist bei dir die Bisslage skelettal?

Bei mir sollte mit der letzten kfo Behandlung die distale Bisslage auch durch eine Ausformung von Ober- und Unterkiefer beseitigt werrden. Was der KFO (Prof. Göz, UK Tübingen) dann tatsächlich gemacht hat, und wie er später behauptete auch von Anfang an nur geplant hatte, war eine Anpassung des Unterkiefers an den Oberkiefer.

Erfolg: Die Kiefer passen überhaupt nicht mehr zusammen. Den Distalbiss habe ich nach wie vor, so wie die Kiefergelenkbeschwerden, die mit der kfo Behandlung schlimmer geworden sind, und die der eigentliche Grund für die Behandlung waren. Das Übelste ist, dass ich seit dieser Behandlung kaum, teilweise gar nicht beissen und abbeissen kann. Vorher konnte ich Alles essen, steinhartes altes Brot, Äpfel, Nüsse, Rosinen, Salat usw., usf.

Hoffe, dass deine Behandlung erfolgreich verläuft; drücke dir die Daumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0