Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
sissi80

SCENARexpert - Gegen Taubheit

-Werbung-

-Werbung-

Miete: 250€ / Monat

Verkauf: 3290€

Das nenn ich mal satte Preise.. dafür kann man sich ja gleich nochmal operieren lassen.

Ich dachte deine Lippe ist so schon so gut wie wieder da ?

Bei mir ist sie noch komplett Taub und Kinn auch, die Anzeichen díe ich hatte sind wieder weg... also mach dir keine Gedanken :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das muss man sich ja nicht selber kaufen!

Mein Arzt bietet es in der Praxis an.

Irgendwie 20min-20€ oder so.

Ich habe ja noch taube Stellen, und ich habe Angst dass die taub bleiben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na super.. was soll ich denn da sagen ?

Bei mir ist noch alles UNVERÄNDERT seid der OP am Kinn und Unterlippe Taub.. Kinn wäre mir wurscht, aber Lippe ist scheiße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich werd da mal anrufen und fragen, was die dafür wollen. Vllt bringt es wirklich was, vllt aber auch nicht.

@Sascha1983: wir wurden zur selben Zeit operiert. Bei mir ist immer noch Kinn und Lippe taub. Ich hoffe, dass ändert sich noch. Wenn du die Taube Region ganz leicht mit der Handinnenfläche abklatscht, bekommst du dann son Gefühl, als hättest du Zahnschmerzen? Würde mich mal sehr interessieren, ob das normal ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn du die Taube Region ganz leicht mit der Handinnenfläche abklatscht, bekommst du dann son Gefühl, als hättest du Zahnschmerzen? Würde mich mal sehr interessieren, ob das normal ist.

Ja.. auf meiner rechten Seite ist das so, das wenn ich von außen mit den Fingern in dem Bereich kurz nach der Taubenstelle leicht draufklopfe das meine Lippe und Kinn anfängt zu bizzeln (also nur kurz, ist sofort auch wieder weg wenn ich damit aufhöre) und gleichzeitig bekomme ich an meinem Eckzahn Zahnschmerzen bzw das gleiche Gefühl als ob ich voll die Zahnschmerzen hätte.

Weiss nicht ob ich das als positiv werten soll oder negativ.

Einerseits: Der Nerv scheint ja soweit in Takt zu sein auch der Weg in die Lippe, klingt im ersten Moment gut, doch wieso geht dann noch nicht die Taubheit weg obwohl keine Schwellung mehr vorhanden ist und der Nerv auf äußere Stimulation (das finger klopfen) anspricht.

Wie ist es bei dir ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Einerseits: Der Nerv scheint ja soweit in Takt zu sein auch der Weg in die Lippe, klingt im ersten Moment gut, doch wieso geht dann noch nicht die Taubheit weg obwohl keine Schwellung mehr vorhanden ist und der Nerv auf äußere Stimulation (das finger klopfen) anspricht.

Ich hab keine Schwellung mehr und ich kann auch meine Lippe und mein Kinn bewegen, aber von außen merk ich nix, außer halt die Zahnschmerzen, welche aber auch direkt wieder aufhören. Ich dachte am Anfang, dass ich wirklich Zahnschmerzen hätte, aber ist nicht so. Wenn ich von innen auf die Haut klopfe, dann bekomm ich auch Zahnschmerzen.

Hab jetzt acuh vergessen meinen KFC danach zu fragen, wobei der bestimmt sagen würde, dass es normal ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

haben wir wohl das gleiche und scheint wirklich normal zu sein ..oder wir sind zwei Ausnahmefälle ;)

Ich kann auch Lippe und Kinn soweit wie es normal ist bewegen, nur wie du schon sagtest, von außen (bei mir auch von Innen (Zahnfleisch und Zähne)) ist noch taub.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr scheint ja experten auf dem Gebiet "Taubheit" zu sein...

Ich hatte vor ca. 3 Wo. eine UKVV

... ich hab da auch mal ne Frage, und zwar ist bei mir nur links die lippe , und ein Teil vom Kinn Taub... da hab ich mir auch nicht so Gedanken gemacht, weil das ja bekannt bzw. normal ist....

... nun ist mir beim Zähneputzen aber aufgefallen, das im UK auf der linken Seite praktisch das ganze Zahnfleisch so komplett unter den Zähnen her völlig ohne Gefühl ist... Ich kann im Spiegel sehen wie die Borsten der Zahnbürste sich biegen, und am Zahnfleisch langschaben, wenn ich die Wange mit der Hand weghalte... doch spüren tue ich davon absolut nichts!

Das macht mir doch ein wenig Angst....

Ist das bei euch auch so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jup.. das ist glaube sogar das aller normalste bei den BIMAX OP´s oder sonstige Verlagarungen.

Bei mir ist auch das komplette Zahnfleisch vorn sowohl oben als auch unten Taub. Auch die Zähne sind noch nicht richtig wieder mit Gefühl da.. aber an denen merkt man es halt nur schwer. Ich weiss es nun mit Gewissheit weil ich am Montag beim Zahnarzt war

Also mach dir kein Kopf drum, wird schon noch alles

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jup.. das ist glaube sogar das aller normalste bei den BIMAX OP´s oder sonstige Verlagarungen.

Bei mir ist auch das komplette Zahnfleisch vorn sowohl oben als auch unten Taub. Auch die Zähne sind noch nicht richtig wieder mit Gefühl da.. aber an denen merkt man es halt nur schwer. Ich weiss es nun mit Gewissheit weil ich am Montag beim Zahnarzt war

Also mach dir kein Kopf drum, wird schon noch alles

Ist so ein Gefühl nicht nervig oder kann man es ab und an wieder vergessen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das würd mich auch mal interessieren,

wie sehr ist das den tag über bewusst?

wird man durch bestimmte situation immer wieder dran erinnert, dass die lippe taub ist, weil man bestimmte dinge nicht mehr so wie gewohnt tun kann?

wie ist es beim essen? also man beisst sich öfters ungewollt auf die lippe, sonst irgendwelche folgen?

stört es beim sprechen?

also die lippe ist ja "nur" taub, aber soweit hat man sie trotzdem unter kontrolle? also nicht, dass man anfängt zu sabbern oder sonst was weil man da in dem sinne nichts mehr spührt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Amazone, roar: Also die Situation ist wirklich nervig. Vergessen kann und tut man das nie, man merkt zu jederzeit das man nichts merkt.

Wobei man muss unterscheiden, das Kinn finde ich nicht weiter Schlimm, aber die Unterlippe ist wirklich ätzend.

Beim sprechen behindert es mich persönlich eigentlich garnicht, jedoch bei allem anderen. Man merkt erst wie sehr man doch auf das Gefühl in der Unterlippe angewissen ist wenn man sie nicht mehr spürt.

Beim Essen ist es am aller schlimmste, man muss höllisch aufpassen das man sich nicht auf die Lippe beißt. Zuhause kaue ich deshalb fast nur mit offenen Mund und versuche immer die Unterlippe nach vorne "wegzuspreizen" (wie wenn man O-Mund macht) damit sie beim kauen nicht zwischen die Zähne kommt. Wenn ich irgendwo anderster bin, kann ich das ja nicht machen und da muss man äußerst Vorsichtig kauen. Ruckzuck beißt man mal zu und denkt sich wieso das Stück (Fleisch, Wurst, oder sonst irgendwas) nicht durchbeißen geht und in dem moment merkt man erst das man voll auf der Lippe rum kaut.

Außerdem merkt man nicht wenn man irgendwie gekleckert hat und es noch am Kinn hängen, deshalb greift man beim essen immer automatisch mal zum kinn um zu testen obs noch sauber ist.

Trinken aus der Flasche oder Glas ist auch nicht mehr so ohne, man merkt nicht wann man an der Unterlippe angesetzt hat und schnell fließt ein schluck zu früh aus dem glas oder schwabt über.

Das gleiche gilt auch mit der Gabel zum Mund gehen .. ich pickse mir ab und an immer noch ins Kinn/Lippe anstelle das die Gabel den Mund trifft. Also das räumliche abschätzen zur Mundöffnung ist auch beeinflusst.

Zigarettenrauchen weiss ich nicht, da ich das nicht mach. Jedoch Shisharauchen ist auch nicht mehr so einfach. Da man nicht immer richtig am Mundstück ziehen kann, da die Lippe nicht 100% in dem Fall abdichtet und man so mehr Luft zieht als durch die Shisha.

Und das wichtigste, was sich wahrscheinlich die meisten Fragen:

DAS KÜSSEN: Dazu kann ich leider nichts sagen, da ich derzeit Single bin und seid der OP nicht mehr dazu kam und um ehrlich zu sein auch bissel bedenken hab ob das noch alles so geht wie es soll ^^

Ich kann die Lippe im Grund zu 90% richtig bewegen wie vorher auch, nur das Gefühl ist halt nicht da, beim kinn das gleiche, kann es runtzeln oder soweiter aber man spürt es einfach nicht.

Man darf dieses Taubheitsgefühl nicht mit dem vom Zahnarzt vergleichen wenn man betäubt wurde. Das ist irgendwie total anderster.

NACHTRAG: Das schlimmste am Kinn ist wenn man sich rasiert, die Übergangsstellen vom Tauben zum Gefühlsbereich sind super empfindlich, beim Trockenrasiere zieht es als würde man jedes Haar einzeln ausreisen und beim Nasrasieren muss man am Kinn aufpassen das man sich nicht schneidet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aua!

das stell ich mir echt ätzend vor, dann ist die lippe ja fast permanent irgendwie verletzt, entweder durchs draufbeissen, sonst durchs pieksen mit der gabel, wahrscheinlich verbrennt man sich auch oft ohne es zu merken weil man nicht dran denkt?

aber zumindest hat man ja trotzdem noch kontrolle, ich hatte befürchtet dass die lippe vielleicht schlapp rumhängt oder man sie kaum bewegen kann oder so,

aber wenn es "nur" kein gefühl ist, ist es für andere zumindest nicht sooo auffällig.

aber thema niesen,

ich hab das schon öfter irgendwo gelesen, da entsteht ja enormer druck auf den kopf, auf die kiefer und alles, wie will/kann man das dann unterbinden?

was macht man wenn man niesen muss?

ich wohne an nem park, bin jetzt nicht allergisch oder so, aber ich muss öfters mal niesen,

da muss ich auch nochmal meinen chirurgern oder meinen KFO fragen, ich glaub da krieg ich n problem.

@sascha

aber du bereust es trotzdem nicht, also trotz taubheit und was da alles hinzukommt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aua!

aber thema niesen,

ich hab das schon öfter irgendwo gelesen, da entsteht ja enormer druck auf den kopf, auf die kiefer und alles, wie will/kann man das dann unterbinden?

was macht man wenn man niesen muss?

ich wohne an nem park, bin jetzt nicht allergisch oder so, aber ich muss öfters mal niesen,

da muss ich auch nochmal meinen chirurgern oder meinen KFO fragen, ich glaub da krieg ich n problem.

Hallo roar,

keine Angst, wenn es mal passiert erschreckt man sich zwar, aber auf jeden Fall niese, niemals unterdrücken nach der OP, denn dann drückt s eauf den Kopf.

Sobald du ein kleines Kitzeln verspürst, dann halte eben ein Taschentuch bereit; das ist wirklich die einfachste Lösung.

Bei einer NasenOP hab ich den Tipp vom Arzt bekommen, den Mund weit aufzureißen. Das ist ja nach einer Bimax leider nicht möglich.

Allerdings kann man auch einen Druck mit der Fingerspitze direkt unter dem Nasenbein ausübern. Dann vergeht der Niesreiz auch.

Ich hatte das Problem nicht nur nach der Bimax, sondern auch nach meiner NasenOP. Mein KFC und HNO gaben mir die Tipps.

Alles Gute für deine OP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo janine,

ok das hört sich soweit schonmal gut an,

ich habe irgendwo (glaube sogar hier?) einen bericht einer mutter gelesen, dessen kind nach der OP nach der entlassung zu hause nachts ein paar mal niesen musste, jedes mal ist irgendwas in der nase aufgeplatzt und sie mussten direkt nachts ins krankenhaus, der ganze bericht las sich schon sehr hm "erschreckend".

aber ich glaube mir geht es gerade einfach nur so wie jedem anderen kurz vor der OP,

ich muss alles erfragen, will nicht unvorbereitet sein, problemen die entstehen könnten vorbeugen und solche sachen.

danke für die anteilnahme ; )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hallo janine,

ok das hört sich soweit schonmal gut an,

ich habe irgendwo (glaube sogar hier?) einen bericht einer mutter gelesen, dessen kind nach der OP nach der entlassung zu hause nachts ein paar mal niesen musste, jedes mal ist irgendwas in der nase aufgeplatzt und sie mussten direkt nachts ins krankenhaus, der ganze bericht las sich schon sehr hm "erschreckend".

aber ich glaube mir geht es gerade einfach nur so wie jedem anderen kurz vor der OP,

ich muss alles erfragen, will nicht unvorbereitet sein, problemen die entstehen könnten vorbeugen und solche sachen.

danke für die anteilnahme ; )

Das Gefühl kenne ich und deswegen habe ich meine Erfahrungsberichtseite überhaupt angefangen. So habe ich mich selbst durch das Schreiben beruhigt und mir selbst und anderen weiter geholfen und versuche das auch immer noch.

Also keine Ursache für meine Anteilnahme, mache ich gern. Lass dich von den Negativberichten nicht herunterziehen.

Meine Nase hat nach der Bimax auch manchmal geblutet etwas -auch nach der GNE-, aber niemals so schlimm wie nach der NasenOP.

Bei Kindern muß man da sicher noch vorsichtiger sein, aber glaub mir, blutest du nach der Bimax irgendwo sehr doll, dann wirst du auf der Intensivstation bleiben und deinen Freund "Super-Mannsstarke-Schmerzmittel" kennenlernen oder entsprechend anders behandelt werden.

vg, janine67

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob ich´s bereue.. hm .. kommt darauf an ob die Taubelippe wieder normal wird. Vom aussehen und Zahnstellung auf keinen Fall. Wärend man noch im Krankenhaus ist, speziell die ersten 3 Tage hab ich es bitter bereut. Aber wenn man erstmal zuhause ist und die ersten 2 Wochen nach der OP rum sind, ist es schon viel viel besser..

Man kann schon Niesen, nur wie schon gesagt wurde, nicht durch die Nase niesen sondern durch den Mund.

Es gibt ja viele die Niesen so leise, die Pressen den Mund zusammen und man hört nur ein kleines stilles niesen. Genau diese Variante ist falsch.

Aber nach der OP ist die Nase eh zu. Da wirst du garnicht niesen können ;)

Bei mir hats gut 2 Wochen gedauert bis sie wieder dauerhaft einigermaßen frei war.

Was wichtig ist, besorge dir eine Munddusche, das ist ein muss, denn nach einer Bimax Zähneputzen ist nicht einfach. Das sollten die Ärzte am besten als ein MUSS einem sagen das man das zu kaufen hat. Denn die 60€ sind wirklich gut angelegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

aber es ist wirklich so, was bringt es einem mit nem KFO oder nem chirurgen zu reden,

nur wer wirklich drin gesteckt hat, das alles am eigenen körper mitgemacht hat, kann einem dann auch wirklich frage und antwort stehen,

von daher bin ich schon echt dankbar für das forum hier.

wie ist das eigentlich mit der kühlmaske? bekommt man die aus dem krankenhaus mit nach hause? wäre ja ziemlich praktisch.

...

also wenn ich das richtig gelesen habe, wurde dein nerv bei der OP nicht durchtrennt, demnach müsste es doch irgendwann vorbei sein, also die taubheit, oder?

ist mit durchtrennen des nerves eigentlich ausgeschlossen, dass das gefühl weggeht, heisst durchtrennen = ewige taubheit?

und andersrum, kann es, obwohl nichts durchtrennt wurde, trotzdem bei der taubheit bleiben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kühlmaske bekommst du nicht mit nach Hause :-) An der Kühlmaske hängt ja noch ein nicht all zu kleines Gerät dran das dafür sorgt dass das Wasser was durch die Kühlmaske fließt bei 16 Grad (oder eingestellter Temp.) bleibt.

Und so ein ding zu kaufen wäre viel zu teuer.

Aber darüber mach dir keine sorgen, wenn du nach Hause kommst (am 5. oder 6. Tag) dann ist die Schwellung schon weit zurück. Die Höhepunkt der Schwellung ist halt der dritte Tag, danach verbessert es sich ruck zuck wieder.

Ja, der Nerv wurde nicht durchtrennt, aber extrem gestaucht bei bei mir durch die Zurücksetzung des Kiefers und durch die Kinnkorrektur. Theoretisch sollte das Gefühl irgendwann wieder komme (Dr. K. sagte es kann bis zu 6 Monaten dauern), hab ja nun erst das erste drittel rum.

Und ja das Gefühl kann auch weg bleiben auch wenn der Nerv nicht beschädigt wurde, warum und wieso weiss ich aber auch nicht.

Falls der Nerv durchtrennt worden wäre, so wurde mir hier im Forum gesagt, hätte es eine Nervennaht gegeben und du wärst darüber informiert worden vom Arzt. Dann ist die Gefahr halt höher das es nicht wieder so wird wie vorher, aber Nerv durchtrennt bedeutet nicht gleich automatisch das 0 Chancen bestehen das Gefühl wieder zu bekommen.

Als Beispiel: Vor nicht all zu langer Zeit haben die mal einen Mann im Fernsehen gezeigt der einen kompletten Arm von einem Toten transplantiert bekommen hat (irgend ein Franzose). Bei ihm wachsen die Nerven von ganz alleine wieder in den neuen Arm voran. Also nichts ist unmöglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ amazone

also ich finde es schon sehr unangenehm!

Also ich beiße mir niemals auf die Lippe!

Allerdings, bekomme ich den Mund nicht zu!

Das heisst Mund offen, taube halbe Unterlippe, Sabber gefahr.

Am Arbeitsplatz habe ich ständig ein Spiegel oder Taschentuch zur Hand.

Meistens brauche ich es nicht, aber wenn ich was gegessen habe oder was getrunken habe, dann hat man ja generell mehr Speichel im Mund, und da muss ich dann aufpassen, dass ich nicht sabber!

Hmmm, nicht einfach!

Manchmal merke ich es erst wenn es an der Kinnkante oder auf dem Tisch angekommen ist!

Aber anscheinend können die meisten den Mund nach der OP schliessen!

(das wurde bei mir gemacht: UK Vorverlagerung/Kinn nach vorne und OK nach oben)

Da bin ich wohl ein Ausnahme Fall!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für Eure Antworten- das Forum ist wirklich ein Schatz und Ihr auch!:D;-)

Sascha, Du hast etwas von "Nerven gestaucht" geschrieben. Jetzt würde es mich (auch an die anderen interessieren)- mein Unterkiefer wird nach "oben" hin versetzt- also nicht nach vorne, weil mein Oberkiefer ein großes Stück nach oben und ein wenig nach hinten gesetzt wird.

Ich nehme jetzt an, dass dann keine "Nervenstauchung" in Frage kommt, weil dieser müsste dann eigentlich noch mehr Platz haben. Oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei dir wird er wohl dann Teils einfach ein bissel anderster gelegt und zum anderen Gedehnt .. weil die Strecke ja dann weiter ist wenn dein Kiefer nach oben kommt.

Gedehnt, gestaucht und all so sachen sind für Nerven nie gut. Alles was ihn stört merkt man hinter her wie lange es Taub ist :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0