Shine

Erkältung kurz vor der OP, na super !!!

Hallo,

das darf nicht wahr sein.

Immer erzähle ich, dass ich die letzten drei Jahre keine Erkältung mehr hatte und nun drei Tage vor dem Krankenhaustermin juckt der Gaumen, die Nase läuft und ich habe das Gefühl, dass das nicht gut ist.

Hat jemand Erfahrung ab wann das eine Gefahr ist ?

Wie risikoreich ist so was wegen der Narkose ?

Wäre toll, wenn Ihr Eure Erfahrungen mitteilen könntet.

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Shine!

Das ist ja wohl nicht wahr!Jede hier ist kurz vor der Op krank geworden!Ich natürlich auch,kurz vor jede Op die ich bis jetzt hatte,bin ich krank geworden,mußte Antibiotika schlucken.

Ich kann Dir nur raten,am Montag sofort zum Hausarzt zu gehen und mal fragen.Ich drücke Dir die Daumen,hoffentlich kannst Du operiert werden.

Ciao toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

so lange du kein Fieber hast und keine Angina kann man schon operieren. Denn für die Nase kann man auch abschwellende Meikamente geben. Aber auf jeden Fall musst du am Montag zum Hausarzt gehen und gut währe es auch wenn du auch deinen Chirurgen davon erzählst.

l.g sabine:-P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Stefan,

bis Donnerstag ist ja noch ein bischen hin.

Solange Du kein Fieber hast, sonder nur ein Schnuppen und ein bischen Halskratzen gehts.

Ich schwör ja auf "Uncaloabo" + "Ecinacea" (oder wie man das schreibt). Nehme ich bei Grippeanflug auch immer. Nach 4 Tagen ist alles wieder gut.

Die Imunabwehr wird dabei stark angeregt.

Ich bin seit 3 Jahren nicht mehr krankgeschrieben worden.

Notfalls kann man den Termin bestimmt um 1 Woche nach hinten verschieben. Dann werden wir zusammmen operiert. :-)

LG

Olli HB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kann total die Mundspüllösung Hexoral empfehlen.

Desinfiziert den Mundraum und tötet die Bakterien ab.

3 mal täglich gurgeln und du bis in 2 Tagen wieder fit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

da gebe ich toni vollkommen recht. jeder ist vor der OP noch irgenwie krank. vielleicht kommt das auch weil man dann imens darauf achtet, was man sonst garnicht machen würde wenn man nicht gerade operiert wird.

Aber wie auch immer. Am besten mit dem Chirurg reden. Bei verstopfter nase ist halt das problem das du nachher sehr schlecht luft bekommst. und wirklich problematisch ist wenn du husten hast. weil wieß nicht genau wie, aber wenn du da einen reitz bekommst und hustest dann könne das ein problem mit dem skalpel werden ;-)

Dann hast zuletzt auch noch eine lippenamputation :mrgreen: !

lg harry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

moin,

und wirklich problematisch ist wenn du husten hast. weil wieß nicht genau wie, aber wenn du da einen reitz bekommst und hustest dann könne das ein problem mit dem skalpel werden ;-)

husten unter vollnarkose ist nicht möglich - denn es sind alle schutzreflexe ausgeschalten, und dazu zählt auch das husten. mal davon abgesehen, dass auch die muskeln relaxiert sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ rainer

jetzt muss ich grade nochmal posten.

wo liegen dann die risiken wenn man husten hat????

mein chirurg wollte garnicht operieren weil ich ein bisschen gehustet habe.

Hat das nicht irgendwas mit dem schleim zu tun???

lg harry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

das hat was mit dem Schleim und dem Abhusten sowie mit der zu tun, könntest nähmlich zusätzlich eine Pneumonie bekommen, wenn du deinen Schleim aufgrund der Schmerzen die du postoperativ hast und der allgemeinen schwäche nicht gut aushusten kannst. Wirst dann wahrscheinlich auch eine flachere atmung haben. Um dem Vorzubeugen wird der wahrscheinlich nicht Operieren wollen. Muss dazu sagen dass kommt aber auch immer auf den Operateur und den Anästhesisten und Internisten drauf an.

l.g sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden