FredHH

Kieferorthopädie - Kosten für Begradigung eines Frontzahns

Hallo, ich habe 2 Kronen 1.1 und 2.1 (obere Frontzähne) seit ca. 15 Jahren.

Der Zahn 2.1. hat sich jedoch ca. 3 mm nach vorne verschoben, so dass die beiden Zähne/Kronen nicht mehr im Zahnbogen stehen,was optisch nicht schön aussieht.

Die beiden Kronen sind noch in Ordnung, eine neue Krone ist auch nicht sinnvoll, das sich der Zahn verschoben hat und nicht die Krone. Eine Überkronung von meheren Zähnen hält mein Zahnarzt für den falchen Weg und hat mir geraten Kontakt aufzusuchen für einen Kieferorthopäden.

Da ich aber nun gelesen habe,dass Kieferorthopädie für Erwachsene unglaublich teuer ist, bin ich etwas abgeschreckt.

Daher meine Frage: welche Kosten würden ungefähr auf mich zukommen für eine Begradigung eines einzelnen Zahnes(Krone) 2.1 der sich um ca. 2-3 mm nach vorne verschoben hat?

Und welche Möglichkeiten bietet die Kieferorthopädie?

Besten Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Da solltest du deinen KFO fragen. Es kommt darauf an mit welcher Technik gearbeitet wird (lose Zahnspange, feste Zahnspange, Invisalign, linguale Zahnspange ect.). Eine wirklich gute Beratung, die übrigens kostenlos ist, kann dir nur der KFO geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe alles in allem für das Begradigen von 6 Zähnen (erst dachte ich es ist nur einer) 1600 Euro gezahlt. Meistens sind durch die Verschiebung nämlich mehrere Zähne leicht verschoben und die werden dann mit gemacht.

Und die einzige Möglichkeit ist halt eine Zahnspange.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden