Melanie

OP auch ohne KFO?

Hallo zusammen,

zum einen bin ich neu hier im Forum, zum anderen neu in der ganzen Materie, da kommen natürlich tausend Fragen auf...

Als ich neulich meinen Zahnarzt wechselte, der mir nach eingehender Studie meiner Kieferverhältnisse die Internetadresse von Dr. Kater in Bad Homburg gab, war ich doch sehr erstaunt. Im Leben hätte ich nicht gedacht, dass meine Situation soooo schlimm wäre.

Mein Zahnarzt teilte mir mit, dass all meine noch verbliebenden Zähne (nur im UK hab ich noch Originale, der komplette OK ist vorversorgt mit Brücken, Veneers und seit letzter Woche hab ich rechts keinen mehr) so locker wären, weil ich einen schlimmen offenen Biss hätte und meine Zähne keinen Gegenpart mehr haben. Ich war im Kindesalter eine typische Daumenlutscherin und habe damit nicht nur meinen OK nach vorn gedrückt, sondern mit dem Handballen meinen UK nach hinten geschoben. Im UK kommt zudem noch ein Engstand hinzu. Bei der weiteren Befragung nach Beeinträchtigungen und Schmerzen stellten wir gemeinsam fest, dass ich tatsächlich beeinträchtigt bin, so extrem war mir das vorher nie aufgefallen. Ich kann meine Lippe nur unter Anstrengung schließen, meine Gelenke knacken, manchmal hab ich auch eine kurzfristige Sperre in den Gelenken, so daß ich den Mund nicht sofort aufbekomme. Aus ästhetischer Sicht habe ich sicher so einen Vogelmund, wie man das so schön hört. Ich habe mir das alles sehr zu Herzen genommen, weil es einfach nicht wirklich schön ist, wenn jemand über einen selbst dauernd von Korrekturen redet. Jetzt war ich auf der Seite von Dr. Kater und über googeln bin ich in dieses Forum gekommen, was mir jetzt schon extrem geholfen hat, da ich momentan lediglich soweit bin, dass ich über das Kontaktformular an Bad Homburg heran getreten bin.

Ihr schreibt alle etwas von KFO und von Spangen tragen. Na ja, als Kind hatte ich 3 Jahre lang eine feste Spange, in Ablösung daran eine lockere, bei mir scheint es definitiv nichts genutzt zu haben. Jetzt meine Frage: Gibt es die diversen OP´s denn gar nicht ohne kieferorthopädische Behandlung? Bei mir ist ja oben außer Knochen nichts zum Korrigieren. Dort habe ich nur Zahnersatz und der ist in einem annehmbaren Bogen.

LG

Melanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo liebe Melanie!

Ich hab zwar keine riesengroße fachliche Ahnung, aber ich habe auch schon von Fällen gehört, die (allerdings vor längerer Zeit) ohne Spange operiert wurden.

Zuerst dachte ich immer, so etwas sei gar nicht mehr möglich, auch mein KFO hatte das angedeutet.

Ich bin jetzt mit meiner Behandlung unerwartet ohne OP fertig, habe aber ein hohes Rückfallrisiko. So richtig in Ruhe lässt mich das Problem also nicht!

Und letztens sagte mein KFO, wenn sich ja die Okklusion verschlechtern sollte und die Zähne so bleiben, kann man sich dann immer noch zu einer OP entscheiden. Er hat sich damit zwar widersprochen (wie das wahrscheinlich viele Ärzte gern mal tun). Aber unmöglich scheint eine OP ohne Spange damnach nicht zu sein.

An alle: Wie wäre das in dem Fall eigentlich mit den Kosten?

Dir würde ich einfach raten, lass dich ausführlich beraten und dir alles erklären. Denn so pauschal im Forum kann man nicht sagen, ob du eine Spange bräuchtest. Und wenn, dann wäre es auch nicht so schlimm. Es gibt ja UNSICHTBARE Techniken für den Fall, dass es dich vom ästhetischen Gesichtspunkt her stört!

Alles Gute für Dich!

Linda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Linda

Danke für Deine Antwort. Wollte einfach nur mal wissen, ob es solche Fälle gegeben hat. Die meisten hier wurden ja von ihrem KFO auf die OP gebracht, ich bin ja nicht mal bei einem KFO in Behandlung, sondern mein Zahnarzt hat mich auf Bad Homburg hingewiesen. Jetzt weiß ich aber gar nicht, ob der eben auch den Heil- und Kostenplan erstellen kann usw.

Die Kosten würden mich hierbei auch interessieren.

Wie bist Du denn um eine OP rum gekommen?

Ich warte noch auf einen Beratungstermin...

Bei mir ging es nicht darum, ob ich eine Spange tragen würde oder nicht. Das witzige ist, als Kind hatte ich schon mal eine feste Spange, mit Brackets, Gummis und Bogen - gebracht hat die Behandlung wohl nix. Ich würde sicher eine Spange tragen, auch eine sichtbare, das wär mir egal, aber da ich ja oben nur Zahnersatz habe, stellt sich die Frage eher nicht.

LG

Melanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich bisher so mitbekommen habe, ist es eher unwahrscheinlich, dass nach der Verschiebung eines Kiefer (egal in welche Richtung) die Zähne optimal zu einanderstehen und optimal verzahnen. Daher ist die KFO-Behandlung wohl eher ein Muss!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@vf1972

Wär ja auch ok - es ist aber nur Zahnersatz im OK! Bin aber auch schon ein wenig weiter...

... habe in Bad Homburg angerufen und ich muß in jedem Falle erst zum KFO, also keine Zeit verstreichen lassen und am Donnerstag hab ich bereits einen Termin hier in Dortmund, der Kieferorthopäde kennt Dr. Kater und hat auch hier schon mal mit ihm zusammen referiert, wie ich gehört hab...

... noch was hab ich heut erfahren: mein offener Biss beträgt 15mm ...

LG

Melanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Melanie!

Ich hatte den KFO gewechselt und der neue sagte mir, es müsste eine OP gemacht werden. Um das vorzubereiten war es nötig, meine Seitenzähne nach unten zu ziehen. Und dadurch hat sich mein Biss so positiv entwickelt, dass eine OP hinfällig wurde. Es hatte sich bei mir ja auch nur um 2-3 mm gehandelt.

Hoffen wir mal, dass die Prognose meines KFo eintritt und der Biss sich weiter optimiert, jetzt wo die Spange draußen ist. Mal schauen!

Alles Gute für Dich und halt uns auf dem Laufenden, wie die Behandlung bei dir weiter geht!

Alles Liebe,

Linda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also genau weiß ich es auch nicht, aber ich denke das es im generellen schon die möglichkeit gibt ohne Zahnspange zu operieren. Jedoch denke ich wären das eher seltene Fälle weil eben bei einer Kieferfehlstellung die Zähne im normalfall ja auch nicht passen.

Aber ich weiß noch das einer im Forum mal geschrieben hat das er es ohne zahnspange hatte! Das ist zwar sicher schon ein halbes bis drei viertel jahr her!

Ich hoffe mal das es geht, ich will es nämlich auch ohne machen!

lg harry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ämm..........Ja genau ;-)!

Ne, muss noch schauen. Ich habe momentan nur die Schule vorgezogen, dass soll nicht heißen das ich nichts mehr OP-Technisch machen will. Aber ich gehe es jetzt auf jedenfall einmal langsamer an :-).

lg harry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber ich gehe es jetzt auf jedenfall einmal langsamer an

das halte ich für eine sehr gute idee, aber das weisst du ja mittlerweile ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden