Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Amsterdam

Ein paar Fragen nach der OP

Hi, Ich hatte am 6.10.09 meine ukvv und bin jetzt zu Hause. Ich habe aber so ein, zwei Dingen gerne gewußt, da ich davon noch nicht gelesen habe hier. Ich habe eigentlich erwartet, dass der Kiefer vielleicht schmerzt, mußte aber zum Glück feststellen, dass dem nicht so war. Dafür habe ich aber um die Augen rum und die Schläfen schmerzen. Die Haut und der Knochen sind super empfindlich. Weiß jemand vielleicht, ob während der OP der Kopf fixiert wird und das vielleicht solche Fixierpunkten sind? Noch etwas blödes habe ich, nl. das mein rechter Arm 4 Tage nach der OP weh tat, der Schmerz war dann 1 Tag später wieder weg, dafür ist der Arm taub. Ich kann ihn kaum strecken und mein Zeige- und kleiner Finger haben kaum noch kraft. (ich kann den Knopf vom Deo nicht eingedruckt bekommen). Kann es sein, dass vom automatische Blutdruckmessen nach der OP oder vielleicht wegen der Schwellung im Hals ein Armnerv einklemmt? Ich weiß, dass hört sich echt komisch an, aber ist ziemlich besch... Eine Sache reicht ja. Noch eine Frage habe ich. Ich habe den Splint im Mund fest am Ober- und Unterkiefer. Waren bei Euch die möglichkeiten etwas dadurch zu bekommen auch so gering. Die öffnungen zwischen den Zähnen bzw. hinten im Mund ist so gering, dass nur absolut flüßiges durchgeht. Damit habe ich nicht gerechnet, ich dachte, dass zumindest etwas dickflüßiges klappen würde. Ich habe jetzt seid 6 Tagen kaum gegessen. Ich würde mich freuen etwas von Euch zu hören.

LG Amsterdam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey Amsterdam,

erstmal Glückwunsch zur überstandenen OP.

Also dein Kopf wird während der OP durchaus fixiert. Ich hatte auf einer Seite auch etwas Blut kurz vor dem Ohr an der Schläfe. Ich habe auch von anderen gehört, dass diese laut ihrem Arzt die unmöglichsten Dinge auf dem OP-Tisch angestellt haben. Verrenkungen und Rückenschmerzen o.Ä. sind keine Seltenheit. Man ist ja nicht betäubt, sondern schläft eher. Kannst ja mal Voltaren (abends) oder sowas draufmachen, aber nicht so oft und wenns nicht besser wird einfach mal zum Hausarzt.

Zu der Sache mit dem Splint: Ich hatte das Glück, dass ich in meinem "Elend" umsorgt wurde ^^. Du glaubst nicht was da alles möglich ist. Sieht zwar doof aus, aber man bekommt alles in ne Schnabeltasse, wenns gut püriert ist. Hatte sogar Frikadellen und und sowas drin mit Spinat. Wenns nicht gut läuft bisl Sahne (flüssig) drüber (nährt auch ^^). Dann passt das. Kommt man sich zwar doof bei vor, aber solang man satt wird is ja gut.

Hoff hab dir etwas geholfen

lg Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na klar is das mein Ernst.

Betäubung is sowas wie ne Spritze beim Zahnarzt oder ne lokale Betäubung wie bei nem Armbruch in die Achseln damit alles taub wird.

Narkose ist ein In-Schlaf-Versetzen. Zwar wirst da auch schmerzunempfindlich und deine Muskelspannung abgeschaltet, aber Zuckungen oder Drehungen z.B. sind da noch möglich. Außer du bekommst so ne tolle, bei der die Muskeln gelähmt werden.

Also Betäubung=Lähmung ^^

Aber das Ganze is glaub ich Ansichtssache, wollt dich nicht belehren damit oder Schlaume.ier (wieso wird das Wort zensiert? bah) spielen ;)

lg Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also eine Narkose ist soweit ich weiß eine Mischung aus Schmerz- und Schlafmitteln. Da auch die Schmerzmittel in nicht geringer Dosis verabreicht werden, ist man schmerzfrei, also quasi doch betäubt. Und bei speziellen Operationen bekommt man dann auch diese von Chris genannte Narkose, mit der bestimmte Muskeln dann komplett außer Gefecht gesetzt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei einer Vollnarkose (und Bimax-OPs werden nur in Vollnarkose durchgeführt) gehört ein Muskelrelaxanz (das Zeug, womit die Muskeln lahmgelegt werden) normalerweise mit dazu. Da ist dann nichts mehr mit Drehungen usw.

Üblicherweise beinhaltet eine Vollnarkose die Komponenten

Analgesie (Schmerzausschaltung, d.h. man spürt nichts mehr), meist durch Opioide.

Bewusstseinsverlust, d.h. man "schläft" und bekommt nicht mehr bewusst mit, was passiert.

Muskelrelaxation.

Dämpfung vegetativer Reflexe, z.B. Hustenreflex.

Man bekommt also nichts mit und kann sich auch nicht im Schlaf vom OP-Tisch katapultieren oder so.

Und da man nichts spürt und sich, anders als im Schlaf, auch nicht in eine bequemere Position drehen kann, kann es durchaus zu (lagerungsbedingten) Nervenschäden kommen (wenn z.B. der Arm an einer Stelle, wo der Nerv läuft, schlecht abgepolstert ist, so dass der Nerv längere Zeit Druck abbekommt).

Wenn deine Probleme mit dem Arm also nicht weggehen, solltest du deshalb mal zum Arzt gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin jetzt fast 8 Wochen post OP (ukvv) und mein Kinn, Lippe und untere Zähne sind noch komplett taub. Heute morgen ist mir dann ein Malheur passiert. Ich habe mir ein Croissant in der Mikrowelle warm gemacht und die dann genüßlich gegessen. Danach habe ich meine Zähne geputzt. Als ich dann im Spiegel guckte, wunderte ich mich über meine Unterlippe. Die sah plötzlich so dick aus. Als ich meine Lippe dann anfaßte, ist mir meine Haut mit abgegangen. Ich hatte meine Lippe verbrannt und es gar nicht gemerkt. Zu blöd. Jetzt habe ich eine häßlich dicke Lippe. Das rohe Fleisch ist ziemlich ecklig. Das einzige Gute ist, dass es nicht weh tut. Ich hoffe, dass es bis Montag wieder ein wenig besser aussieht. Mann kann gar nichts machen oder raufschmieren, oder?

Lg Amsterdam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0