Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
eneri

2 mal operiert werden???

hab mal eine frage an vllt. gleichgesinnte!

meine kieferop mit rückverlagerung des oberkiefers bzw. vorverlagerung des UK liegt jetzt etwa 3 1/2 jahre zurück, bin meine brackets jetzt seit gut 3 jahren los und hab jetzt bzw. hatte einen sehr schönen biss und gerade zähne.

das problem nach op und brackets war aber die lage meiner zunge, die hat immer gegen meine zähne gedrückt. bekam zwar logopädie verschrieben, ging dann für 1 1/2 jahre ins ausland und hab somit mein training für die zunge nicht wahrgenommen bzw. komplett vernachlässigt.

tja, jetzt ist eingetroffen was mir meine KFO provezeiht hat. :-( hab einen offenen bzw. überbiss und mir kommt vor, dass mein unterkiefer wieder zurück wandert. ich arbeite jetzt mit einer logopädin zusammen um meine zunge in den griff zu kriegen und bin auch wieder in kieferorthopädischer behandlung. mir ist klar, dass ich wieder eine feste zahnspange bekommen werde. :-(

nun..muss ich den auch wieder operiert werden?? :?: mein KFO wollte mir nocht nichts genaues sagen, bevor ich die therapie mit der zunge nicht ernst meine.

ist es überhaupt möglich nochmal operiert zu werden? hab meine platten und schrauben immer unterkiefer noch drinnen!

hat hier jemand schon mal das gleiche durchgemacht, ist also auch 2 mal operiert worden?

wäre um jede antwort dankbar!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ui, das eine falsche Zungenlage so große Auswirkungen hat ist irgendwie unglaublich, aber auch nachvollziehbar, wenn man allein die Schluckvorgänge mal logopädisch betrachtet, dann wirken sich Schlucken und Zunge kräftemäßig schon sehr im Mund aus.

Ich bin zwar kein KFC -und auch kein KOP, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass man nochmal operieren könnte. Nur das wünscht man sich natürlich nicht unbedingt.

Nimm wirklich die Therapie mit der Zunge ernst. Und wenn möglich mach auch eine Schlucktherapie dazu. Das sollte deine Logopädin aber wissen.

Ich hoffe, du bist auch bei einer Logopädin, die eine entsprechende Ausbildung für Kieferoperierte Leute hat.

Ist wirklich schwer, die Logopädischen Übungen immer ernst zu nehmen, doch ich selbst merke, dass sie helfen.

Wünsche dir viel Glück, lg, janine67

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe, es klingt nicht zynisch, aber Dein Ausgangsbeitrag ist eine gute Motivation, die logopädischen Übungen durch zu ziehen, ich bin auch bei meinem zweiten Rezept mittlerweile. Meine Zunge hatte den leicht offenen Biss und die Kippungen nach vorn verursacht. Mittlerweile ist sie brav, muss aber auch stark trainiert werden, da sie nicht gerade klein ist.

Ich denke medizinisch sollte nichts dagegen sprechen, sich ein zweites Mal korrigieren zu lassen. Du wirst es vermutlich selbst zahlen müssen dann, oder wie sieht die Krankenkasse das?

Wenn Du die Platten noch drin hast, sollte das vermutlich so Deinerseits bleiben? Hat (D)ein Chirurg schon dazu etwas gesagt? Irgendwie eine gruselige Vorstellung nach alle der Plage nochmal unter's Messer zu müssen und die Platten der ersten OP sind noch drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja das spornt wirklich an, nicht? hätte ich gewusst, dass es wieder soweit kommt hätt ich das alles nicht so schleifen lassen :(

hab mit dem kc noch gar nicht geredet, bin ja erstmal wieder in kieferorthopädischer behandlung und so genaue auskunft hab ich da auch noch nicht erhalten. wird sich wohl alles erst in den nächsten monaten klären.

ich denke schon, dass es die kk wieder bezahlt, es wär ja medizinsch notwendig, optisch fällts (noch) nicht so wirklich auf..

oh man, wenn ich dran denk das alles wieder durchzumachen..ich könnt heulen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0