Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Piefke

Kieferknacken

Hallo

Bei mir ist eine Unterkiefer VV geplant. Da hierbei ja der Kiefer getrennt wird, stellt sich für mich die Frage, ob und wie das Kieferknacken dann besser wird bzw. ganz weg geht. Da ja der hintere Teil vom Kiefer ja so nicht verschoben wird und somit dann ja auch das Gelenk, welches knackt nicht verändert wird.

Hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt? Wer weiß somit also Rat, ob ich richtig liege und/oder wie man das knacken dann los wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Piefke,

mit der OP wird der Zahnbereich verschoben, dieser greift dann (in Verbindung mit der Multibandbehandlung ?) neu ineinander. Dieser wirkt quasi wie ein Hebel nach hinten und hat damit großen Einfluss auf beide Gelenke. Probier mal zwei Finger auf die Tischkante zu drücken, und lege dann unter einen der beiden was. Da verschiebt sich automatisch der Druckpunkt in den Gelenken (mal als ganz grobes Beispiel). Auch die Muskulatur wird sich anpassen und Einfluss nehmen. Dabei ist das Kiefergelenk natürlich um drei Achsen bewegbar :-)

Ich achte bereits seit Monaten im OP-Vorfeld auf regelmäßige Physio Kiefergelenk (wird dabei gedehnt und hin und her bewegt, die Muskulatur wird von aussen gelockert). Zusätzlich zur Relaxationschiene (dabei wird das Kiefergelenk über den Biss bereits vor der OP langsam in eine entsprechende Position bewegt). Und: das Knacken läßt nach, tut auch nicht mehr so weh.

Kann ich bestens empfehlen.

Alles Gute

Claro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0