Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
xxatze08xx

Folgen einer Behandlung

Hallo,

Ich hab vor rund anderthalb Jahren meine Kieferorthopädische Behandlung beendet. Während dieser Behandlung musste ich soche Gummis in die feste Zahnspange einhaken , damit mein " Überbiss " korrigiert wird .

Überbiss deswegen in Anführungszeichen , weil mir bis heute nicht klar ist ob der Artzt nur Kohle wollte und ob diese Behandlung wiklich notwendig war , denn es handelte sich in diesem Fall um einen Überbiss der minnimalsten Form.

Mein Problem ist jetzt , dass ich ein schiefes Gesicht bekommen hab, das ganze spielt sich hauptsächlich am Unterkiefer ab. Meine Eltern und auch andere sagen man würde es nur sehen wenn man darauf hingewisen wird , aber wie das warscheinlich jeder kennt , merkt man das selber mehr und es zeiht auch ganzschön runter. Desweiteren knackt mein Kiefer seit dem sehr krass , und das nichtnur manchmal sondern eklatant bei jedem Biss. Kann man auchnoch verschmerzen.

Ich hab aber rumgelesen und hab gehört dass viele Betroffene sehr stakre Migräne haben , wie ich sie auch habe , diese hatte ich aber auch nochnicht immer.

Meine Vermutung ist halt Jetzt , dass das alles mit der GUmmibehandlung zu tun hat, da die Fehlstellung des gesichts auch eigentlich nur im Unterkiefer ist , also damit meine ich , das es für mich so ausschaut ,als hätte man den richtig geformten unterkiefer einfach nur falsch drangesetzt.

Nun ist es passiert , ich werd auchnicht den Artzt irgendwie verklagen ^^ , mir gehts eig nur darum , ob sich da jetzt noch irgendwas machen lässt , da das Knacken ja auch ein schnelleres Abnutzen des Gelenks verheißen kann.

Nun ist die Behandlung ja schon einige Zeit her , und da ich erst 17 bin und der Körper noch wächst , werden sich andere Knochen , zu Gunsten des Unterkiefers auch schon verformt haben.

Kann da noch i-was gemacht werden , denn ich leide schon ziemlich darunter.

Wenn ja , könnt ihr mir da einen Artzt empfehlen wo man mal zur beratung hin kann , ich wohne in Hessen , also alles im Umkreis wär schon toll.

Ich freu mich echt riesig über jede Hilfe =)

MfG :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

Ich hab vor rund anderthalb Jahren meine Kieferorthopädische Behandlung beendet. Während dieser Behandlung musste ich soche Gummis in die feste Zahnspange einhaken , damit mein " Überbiss " korrigiert wird .

Hallo!

Ich hab auch so Gummis drin im Moment, aber ich hab nen Überbiss aufgrund einer Kieferfehlhaltung.... Bisher scheint es gut zu klappen, der Überbiss ist minimal, und die Migräne weg. aber bei dir sieht es ja dann wohl andersrum aus...

Da die Behandlung noch nicht so lange her ist bei dir, würde ich einfach nochmal nen Termin bei deinem KFO machen! Vielleicht ist dir ja mit einer Aufbissschiene etc. zu helfen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vielleicht ist dir ja mit einer Aufbissschiene etc. zu helfen...

würd ich mich nicht darauf einlassen, vor allem weil du 17 bist.

ab 18 ist die meiste kieferorthopädie privatvergnügen, und mit 17 solltest du keine probleme mit kiefergelenken haben. selbst bei kieferfehlstellungen tritt das meist erst später auf.

also versuch noch bevor du 18 wirst zu klären ob eine behandlung sinn macht und sie genehmigt zu bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0