Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
sencoj

Kinnplastik

Hallo Leute,

ich überlege mir eine Kinnplastik machen zu lassen - war allerdings noch nicht bei einer Beratung. Ich fuerchte ein wenig, dass der Arzt mir zu einer Bimax raten wird - dafür habe ich zwar keine Anhaltspunkte, aber ich Laie schätzen, dass neben einem zu kurzen UK auch der OK zu weit hinten liegt und den UK gerade beim zusammenbeissen in eine unguenstigere Lage bringt.

Optisch heisst das, dass ich gerade beim zusammenbeisse extrem dämlich aussehe (etwa so wie bei einem "short face" syndrom, das ich beim googeln gefunden habe). Ausserdem knackt mein Kiefer beim Kauen wie verrückt und sehr gut für Andere hörbar, gerade wenn ich etwas haertere Nahrung kaue, Brotkrusten z.B. Das ist jetzt zwar während meiner KFO Behandlung wesentlich besser geworden, aber hält dennoch an.

Meine Frage: Wieviel lässt sich mit einer Kinnplastik alleine erreichen? lässt sich das Kinn nur horizontal vorverlagern oder geht es auch diagonal, sodass auch eine Verlängerung des Gesichtsprofils erreicht werden kann? Ich würde nämlich wenn sich das Optische richten ließe auf eine Bimax gerne verzichten.

Grüße,

sc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo!

Mit einer Kinnplastik an sich kenn ich mich nicht genau aus aber ich denke, dass man da schon "in alle Richtungen" was dranbasteln kann ;-) aber ich frage mich gerad, ob du Probleme mit deinem Zusammenbiss hast neben dem Knacken in den Kiefergelenken? Wenn sich durch eine Kinnplastik das Äußere verbessert aber funktional alles beim Alten bleibt, kann das ja über die Jahre evtl. schlimmer werden (vorausgesetzt du hast Bissprobleme)?

Also ich würde keinem zu ner Bimax raten aus rein optischen Gründen. Ich hatte ein fliehendes Kinn und auch überlegt mir nur was "ans Kinn machen" zu lassen.. allerdings war der Grund dafür mein zurückliegender UK und damit verbunden ein offener Biss (wenn man nur den UK operiert hätte), also hab ich mich für eine Bimax entschieden.

Kannst dich ja trotzdem mal beraten lassen, nur weil die dir evtl. ne Bimax andrehen wollen heißt das ja nicht, dass du das machen musst. Kannst ja immernoch nach Alternativen fragen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey,

vielen dank fuer die antwort. :)

hatte bei der kinnplastik eigentlich nicht an implantate gedacht, sondern an eine echte kinnvorvelagerung ueber kinnosteotomie. da habe ich im internet bisher nur grafiken gefunden, in denen eine horizontale vorverschiebung eines kiefersegmentes abgebildet war.

mit meinem biss habe ich eigentlich keine sonderlich grossen probleme. ich trage momentan aus groesstenteils aestethischen eine zahnspange, die auch ein paar fehlstellungen korrigiert. mit dem knacken ist es wie gesagt schon besser geworden, werde hier auf jeden fall mal das endergebnis abwarten.

ich werde mich dann auch mal professionell beraten lassen sobald es geht. weisst du vielleicht ob sich das optische ergebnis von den einzelnen alternativen von vorne herein zuverlaessig ueber simulation darstellen laesst und was das alleine ca. kostet und wer sowas macht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also mit kinnosteotomie kenn ich mich leider gar nicht aus, da habe ich auch noch nichts gelesen drüber. aber wenn du noch ne zahnspange hast, nen ganz guten biss hast und die behandlung ohnehin noch nicht abgeschlossen ist, dann wär eine bimax auch fehl am platze ;-) erstmal sehen wie sich das dann entwickelt. wie gesagt, kannst dich ja dann mal entsprechend beraten lassen, was es für möglichkeiten gibt. ist ja dann deine entscheidung was bzw. ob du was machst.

eine simulation habe ich bei mir nicht machen lassen, weil bei mir da eh nicht soo viel unterschied ist, da gibts schlimmere fälle, bei denen sich sowas vielleicht lohnt. aber ob das dann auch gleich dem ergebnis nach der op ist, ist fraglich. weil gestik/mimik macht eben viel aus. ich sehe vom optischen nicht viel anders aus also vorher (wenn man normal guckt) aber wenn ich lache und rede ist das schon ein unterschied. vielleicht hat ja hier einer mehr erfahrung was das angeht?! kostenlos isses aber glaub nich...

viele Grüße :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi

ich habe das selbe Problem.

Also zu kleines/kurzes Kinn. Und ich kann nicht sagen, ob es nur das Kinn oder der gesammte Kiefer ist.

Und es sieht auch aus wie dieses "Short-Face-Syndrome". Ich habe auch ewig gegoogelt wie ein Blöder.

zu deiner Frage: Es ist möglich, es nach unten verlagern zu lassen. Und dabei entsteckt natürlich eine Lücke. Die wird dann entweder mit Knochenersatzmaterial geschlossen, oder einfach frei gehalten bis sie zuwächst.

Letzteres braucht eine längere Heilungszeit, aber davon habe ich wenig Ahnung.

Meistens reicht das horizontale verschieben aber aus, damit es "normal" aussieht. Weil die Rücklage das Kinn auch kürzer aussehen lässt, obwohl das nicht zwingend der Fall ist

Jedenfalls mache ich mir auch Sorgen, dass es mit einer Kinnplastik nicht getan ist. Ich sehe auch, dass meine vorderen Zahnreihen auffällig weit hinten stehen, wenn auch gerade und ich einen guten Biss habe.

Wobei ich hier auch nichts davon lese, dass UK+OK gleich verlagert wurden, um das ganze Gebiss gleichmäßig zu verschieben (das wäre ja auch sehr übertrieben wenn es nur für die Optik ist)

Es ist sehr schwer selbst zu beurteilen. Weil das Kinn die optik total verändert, also praktisch eine optische Täuschung. Man weiß also garnicht, ob der Kiefer wirklich zu kurz ist oder ob es nur am Kinn liegt.

Sowas kann nur der Arzt nach dem Röntgen oder durch einen erfahrenen Blick beurteilen.

So wie es klingt haben wir ungefähr das gleiche Problem, daher würdest du mir einen großen Gefallen tun, wenn du vom Beratungsgespräch schreibst falls du hingehst.

Bei mir wird das noch lange dauern daher kann ich das leider vorerst nicht machen.

schöne Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0