Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Foxface

OP verschoben - alles scheiße

Hallo,

melde mich nach längerer Zeit wieder, weil ich MORGEN eigentlich ins KH gegangen wäre. Hatte alles geplant und mir von der Arbeit freigenommen, und HEUTE abend haben sie angerufen und mir gesagt, daß am 'Donnerstag nur ein OP verfügbare wäre'. Als ich eine Minute später zurückrufen wollte, ist niemand mehr drangegangen. KÖNNTE SIE ALLE ERMORDEN!

Ich bereite mich seit Wochen auf diesen Termin vor und war voll darauf eingestellt. Ich hoffe so sehr, daß ich jetzt nicht noch Monate auf den nächsten freien Termin für eine Bimax warten muß. Oder auch noch krank werde vor dem nächsten Termin. Bin voll geknickt. Ist das jemand außer mir schon mal passiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Mir ist das damals bei meiner GNE passiert. Ich bin auch völlig zusammengebrochen und war so so sauer. Die OP war dann ne Woche später aber es war trotzdem beschissen. Man stellt sich ja nicht nur formal drauf ein sondern auch seelisch. Auf jeden Fall musst du morgen Telefonterror schieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Euch beiden, das ist aufbauend. Ich mach mir etwas Sorgen, daß es bei mir länger dauern wird mit dem neuen Termin, weil die OP selbst länger dauert als die GNE und vermutlich mehr Vorbereitungszeit braucht... Ich werde bei denen morgen auf der Matte stehen und denen erklären, daß ich unbedingt einen Termin brauche. Mein Arbeitgeber hat diesen Monat überhaupt kein Projekt für mich, und ich kann mir auch nicht mehr ewig freinehmen, wenn ich keine Krankschreibung kriege... wenn die das nochmal verschieben, kann ich mir gleich einen neuen Job suchen. :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lustigerweise ist mir gestern das selbe passiert,

meine OP war für den 10.11. geplant, gestern morgen der anruf, dass sie auf den 12ten verschoben worden ist,

auch wenn es in dem fall "nur" 2 tage sind, man stellt sich wochenlang drauf ein, kann es kaum erwarten, ich habe jetzt weniger angst vor der OP, aber viele werden die bestimmt auch haben und was weiss ich noch nicht alles, und dann wird es verschoben...ich hab gestern auch nen anfall bekommen.

aber naja, vielleicht muss man auch verständnis haben, wir sind ja sogesehen keine notfälle, wenn andere dringender operiert werden müssen...

trotzdem hilft es einem aber nicht wirklich, kann deine situation also gut nachvollziehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine wurde auch verschoben. Zwar 4 Tage nach vorn, trotzdem hat es mich endlos genervt. (Begründung: OÄ im Urlaub - weiß man das nicht vorher? Bzw. wenn man in Urlaub fährt, kann man den Pat nich vorher bescheid geben und NICHT erst wenn die mal wieder sind...?)

Ich hab nämlich das Problem mit der Ausbildung. Ich darf insgesamt nur 12 Wochen fehlen und meine KFO hat mir Nahe gelegt mich krank schreiben zu lassen. Nu hab ich 2 Wochen Urlaub genommen und eine Woche davon ist jetzt quasi umsonst, da ich ja eine Woche vorher noch krank geschrieben sein muss... Was solls, OP is vorbei. Aber nerven tuts extrem.

Ich drück dir die Daumen, dass du schnellst einen möglichen Termin bekommst. Wenn der schon heute war, oder morgen, dann sind ja die OP Vorbereitungen schon gelaufen, dann dürfte das nicht daran liegen, wenn das nochmal länger dauert. Also nerv rum und stress rum, dass es jetzt gehen MUSS, weil überhaupt und so und so, denn es gibt immer Termine zum zwischen schieben... (bei mir gings ja mit meiner 3,5 Stunden Bimax auch. Zwar warens da noch 5 Wochen, aber so viele Notfälle gibt es ja für gewöhnlich nicht.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab rumgestresst - und jetzt hab ich meinen Termin wieder und fahr in einer Stunde ins Krankenhaus. AHHHH!

Aber ich sag nie wieder was gegen den Chefarzt - der hat mich da sitzen sehen und bei der anderen Abteilung angerufen, die den OP einfach kurzfristig belegen wollte. Dann gab es einen längeren Disput, und jetzt darf ich heute doch ins Krankenhaus. Hätte ich nie gedacht, daß der sich so für mich einsetzen würde!

Bin so erleichtert, wäre echt schwierig gewesen, von der Arbeit aus da was umzuplanen. Wenn ichs vor einer Woche erfahren hätte, wäre ich verständnisvoller gewesen. Verstehe aber auch, daß manchmal wirklich Sachen passieren, die man nicht vorher wissen kann. Drückt mir die Daumen! Viel Glück Dir auch, roar, Druckertoeterin hat ihre ja schon hinter sich. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab nämlich das Problem mit der Ausbildung. Ich darf insgesamt nur 12 Wochen fehlen und meine KFO hat mir Nahe gelegt mich krank schreiben zu lassen. Nu hab ich 2 Wochen Urlaub genommen und eine Woche davon ist jetzt quasi umsonst, da ich ja eine Woche vorher noch krank geschrieben sein muss...

meinst du damit dass sich dein urlaub und krankschreibung überlappt hat?

das gibts nicht, wenn du während des urlaubs krank bist werden keine urlaubstage "verbraucht". musst nur deinem AG melden, genau wie bei krankheit während der arbeitszeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0