snecke82

Jetzt auch noch Oberkiefer - am 6.3ist es soweit!!!

:( Hallo Ihr Lieben!!!

Ich bin mit der Kiefernorthopädischenbehandlung jetzt schon nach 9Monaten fertig. Alles schneller als erhofft.

Naja, mir war bis heute klar ich bekomme eine Unterkieferverlagerung nach vorne.

Heute beim Gespräch sagte mir der Prof. dass man den Oberkiefer höher setzen sollte. Das würde heißen 4Stunden Op.

Ich hab total die Angst und das Ganze schon am 3.6.06.

Wer kann mir sagen wie das mit der Oberkiefer-Op ist?????

Liebe Grüße Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hi silke,

über bimaxilläre umstellungen findest du ne menge erfahrungsberichte hier im forum. 5-6 stunden für eine solche halte ich aber für zu lange - wird denn sonst noch was gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo snecke

nur keine panik (jaja das sagt sich so leicht...)

ich wurde im oktober operiert, und bei mir war zu beginn auch nur von einer uk-vorverlagerung die rede

und ein paar wochen vor der op hab ich dann erfahren, dass es wohl besser wäre auch den ok nach oben zu setzen und das kinn zu kürzen

war im ersten moment schon ein schock, aber es is alles halb so wild

ob die op jetzt 2 oder 6 stunden dauert (bei mir warens ca. 4h für ok, uk und kinn), bekommst du ja gar nicht mit ;-)

sicher ist es eine schwerere op, du musst mit dickeren backen rechnen... aber wie gesagt, halb so wild

dafür bekommst du auch ein optimales ergebnis

alles gute für die op

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Das kommt mir auch alles sehr bekannt vor, ich steh ja auch noch ganz am Anfang, aber bei mir war es bis jetzt so, das der Kfo gesagt hat ich brauche eine UK-Vorverlagerung, da ich total dagegen war, weil ich auch riesen Angst vor einer OP habe :shock: , hat er mich erstmal in die Klinik geschickt ,daß ich mir das mal vom Chirurgen erklären lassen sollte.

So langsam etwas mutiger und vielleicht mit einer OP angefreundet bin ich zur Klinik, der Chirurg meinte dann, das ich eventuell vor der OP noch ne GNE bräuchte, aber das sollte der Kfo entscheiden ob er es ohne GNE hinbekommt und dann evt. nicht nur UK vor, sondern ne Bimax da meine Kauebene etwas schief verläuft, da war ich auch erstmal bedient und die Platten müßten am Ende ja auch noch herausoperiert werden, ok, erst 1 OP...2,3... :confused:

Scheiße, das werden ja immer mehr...

Aber ich habe mir dann gesagt, egal wieviel, ich zieh das jetzt durch, da hat mir das Forum sehr viel geholfen, mich für ein ja zuentschließen.

Zu den Zeiten sagte der Chirurg: UK allein ca. 1,5 Std , Bimax ca 4 Std.

Aber ich denke auch man ist ja eh in Narkose, da spielt die Zeit dann keine Rolle mehr.

Viele Grüße

Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden