Steffi71

Ohrenschmerzen nach OP

Hallo Ihr Lieben,

mittlerweile ist meine OP 3,5 Monate her. Meine Mundöffnung ist noch nicht so toll und meine Kiefergelenke tun auch noch weh. Das alles finde ich nicht so toll, soll aber wohl "normal" sein. Allerdings habe ich immer noch Schmerzen im Ohr. Vor allem das rechte Ohr tut weh, wie Stiche im Ohr drin.

Mal etwas mehr, dann wieder etwas weniger, aber immer da.

Kennt das jemand? Bei der letzten Kontrolle beim KC hieß es, das liege an der "Umbauphase" der Kiefergelenke. Aber jetzt noch???

So langsam müßte diese Phase doch abgeschlossen sein, oder?

Kann es passieren, dass die Gelenke "falsch" zusammenwachsen, und dann immer gegen das Ohr drücken?

Bin etwas ratlos und hoffe auf Erfahrungen von euch

lg

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallöchen,

ich hatte das gleiche Problem. Bis 2 Wochen nach meiner OP hatte ich fast keinerlei Schmerzen, aber dann begannen diese stechenden Schmerzen im linken Ohr, das war wirklich lähmend. Bei der geringsten Bewegung bekam ich einen Stich und konnte nicht mehr weiter kauen oder sprechen. Habe mir dann auch Sorgen gemacht und nen BereitschaftsKC gefragt, der meinte aber auch, dass das wegen der Muskeln ist und diese sich erst an alles gewöhnen müssen und das schon ne Weile dauern kann. Bei mir war dann nach ca 2 Monaten Schluss damit aber die Kiefergelenke an sich tun auch immernoch weh und der Mund geht auch noch nicht 100pro auf ( OP ist ebenfalls 3,5Monate her). Aber ich hoffe mit der Zeit gibt sich das!

Die Hoffnung stirbt zuletzt :grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

wie weit geht denn der Mund bei euch auf? Ich dachte, dass nach 3,5 Monaten wieder alles okay wäre. Habt ihr eure Mund-Auf-Übungen fleißig gemacht?

Die Ohrenschmerzen könnten vllt damit zusammenhängen. Bei mir war es vor der Bimax so, dass hin und wieder Ohrenschmerzen da waren, aber wenn ich dann den Kiefer knacksen ließ (Mund ganz weit öffnen;-)), haben diese nachgelassen. Ich muss jedoch sagen, dass die Ohrenschmerzen seit der Op nicht wieder aufgetaucht sind...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also bei mir geht der Mund ca. 2,5 cm weit auf. Übungen mache ich, kurzzeitig geht der Mund dann auch weiter auf, aber das hält nicht lange an.

Vor der OP hatte ich gar keine Ohrenschmerzen. Wie gesagt, mein KC meinte, das würde noch am "Umbau" der Kiefergelenke liegen. Hätte aber gedacht, dass dieser Prozess nach nun 3,5 Monaten abgeschlossen sei.

Wie ich hier im Forum mittlerweile öfter gelesen habe, dauert es wohl doch einige Zeit, bis die ursprüngliche Mundöffnung wieder hergestellt ist :-(

Hatte mir dies auch etwas zügiger vorgestellt.

Wie lang ist denn deine OP her?

lg Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

also meine Op ist 2 Monate her. Und ich kriege den Mund auch nur 2,5 cm weit auf. Das ist manchmal schon ärgerlich, wenn man z.B einen Kuchen es will, muss man den vorher mit der Gabel klein hacken.

Welche Übungen machst du denn? Nur diese Mund-Auf-Übungen, oder hast du auch was anderes gezeigt bekommen. Sprich mit den Händen den Mund versuchen immer weiter zu öffnen. Wobei mir davon abgeraten wurde.

Man muss sich wohl noch weiter gedulden; das alte und bekannte Lied:roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

mein KC hat mir nur eben diese Übung gezeigt, mit den Fingern den Mund "auseinander zu drücken". Muss aber sagen, dass mir dabei (und auch sonst) die Kiefergelenke weh tun. Seit zwei Wochen gehe ich jetzt zur Logopädin. Sie macht auch Übungen um die Kaumuskulatur zu stärken.

Außerdem zeigt sie mir Übungen, die mir helfen sollen, endlich wieder einen Lippenschluß herzustellen. Weiß allerdings nicht, ob das klappen wird.

Ist schon ziemlich langwierig, das alles. :roll:

lg Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Also ich bekomme meinen Mund knapp 3cm auf, 4 Monate nach meiner Bimax. Aber selbst dann tun mir auch meine Gelenke weh und es ist noch nicht wie vorher. Mein Zahnarzt war jetzt sehr überrascht, dass ich "schon" so weit den Mund aufbekomme und dass es viel mehr ja auch nicht mehr wird... da dacht ich "oh nein" :roll: angeblich seien Zweifingerbreit ganz normal... find ich aber nicht, denn ich kann trotzdem noch keine Banane normal essen oder wie du schon sagst: Kuchen eben auch nicht...

Also hoffen wir mal, dass die Übungen was bringen :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Steffi,

hast du eigentlich deine Ohrenschmerzen nach der Op wieder in den Griff bekommen? Gestern hatte ich kolossale Ohren/Halsschmerzen. Jedoch nur auf dem rechten Ohr. Ich konnte nicht mal etwas Essen! Zum Glück sind sie nun wieder weg, aber irgendwie glaube ich nicht, dass sie wegbleiben. Vllt hast du in der Zwischenzeit mit einem Arzt darüber gesprochen und hast ein Paar Tipps parat?

Schöne Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden